Abo
  • IT-Karriere:

Switch: Nintendo experimentiert mit knickbaren Controllern

Vermutlich geht es vor allem um mehr Ergonomie: Nintendo hat Patente für einen neuen Controller angemeldet. Aufmerksame Fans haben in den Konzeptzeichnungen auch weitere Hinweise auf die Switch Pro entdeckt.

Artikel veröffentlicht am ,
Konzeptzeichnung des knickbaren Eingabegeräts
Konzeptzeichnung des knickbaren Eingabegeräts (Bild: Nintendo)

Die Eingabegeräte für die Nintendo Switch gelten eigentlich als sehr gelungen, vor allem der offizielle Pro-Controller genießt unter vielen Spielern den Ruf des besten aktuellen Gamepads überhaupt. Trotzdem arbeitet der Hersteller offenbar weiter an Verbesserungen: Im Mai 2019 in Japan und Ende August 2019 in den USA hat Nintendo einen Antrag auf Erteilung eines Patents eingereicht, bei dem es um knick- oder biegbare Controller geht.

Stellenmarkt
  1. Biotrics Bioimplants GmbH, Berlin
  2. JDM Innovation GmbH, Murr

Konkret wird ein Verfahren beschrieben, mit dem das obere Drittel eines Controllers nach unten geknickt werden kann; die Zeichnung erinnert stark an die Joy-Con der Nintendo Switch. Möglich gemacht wird das primär durch ebenfalls flexibel angebrachte interne Bauteile. Ziel ist vermutlich, dass der Nutzer die Eingabegeräte besser an seine Hand anpassen und so die Ergonomie erhöhen kann.

Auffällig bei dem Patentantrag sind neben den flexiblen Gamepads auch die Konzeptzeichnungen. Spielern ist aufgefallen, dass dort einerseits die aktuelle Switch recht detailgetreu abgebildet ist, dass es aber auch ein etwas anders gestaltetes Modell mit einem größeren Display und einem dünneren Rand gibt.

Falls der technische Zeichner nicht einfach seiner Kreativität freien Lauf gelassen hat, könnte es sich um eine neue Version des Hybridkonsole handeln, über die es schon länger Spekulationen gibt - denen zufolge soll das Gerät Switch Pro heißen.

In Sachen Hardware tut sich derzeit viel bei Nintendo: Gerade erst hat der japanische Konzern eine Switch mit spürbar längerer Akkulaufzeit veröffentlicht. Am 20. September 2019 kommt die primär für den mobilen Einsatz gedachte Lite für rund 230 Euro in drei Farbversionen auf den Markt.

Am 12. September 2019 soll es außerdem ausführliche Informationen über ein ringförmiges, vermutlich vor allem für Sport und Fitness gedachtes Eingabegerät geben, das Nintendo zum Monatsanfang mit einem Teaservideo vorgestellt hatte.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Samsung-TVs der RU8009-Reihe und Gaming-Stühle)
  2. 41,80€ inkl. Rabattgutschein (Bestpreis!)
  3. 79€

Garius 10. Sep 2019 / Themenstart

Wieso sollte es sie verprellen? Ist doch eine ganz andere Zielgruppe.

dopemanone 10. Sep 2019 / Themenstart

entweder sowas für den bereits vorhandenen BT-kopfhörer http://www.homespotdigital.com...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Acer Predator Helios 700 - Hands on (Ifa 2019)

Was für ein skurriles Gerät: Golem.de schaut sich das Gaming-Notebook Predator Triton 700 von Acer an und probiert die Schiebetastatur aus.

Acer Predator Helios 700 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

    •  /