Swisscom: Mobilfunkbetreiber startet Wi-Fi Calling in Gebäuden

Swisscom schaltet den Dienst Wi-Fi Calling für sein Netz und später auch im Ausland frei. Damit nutzt der Kunde WLAN, wenn dies die bessere Verbindung ist. Zahlen muss der Nutzer trotzdem den Mobilfunktarif.

Artikel veröffentlicht am ,
Grafik der Swisscom zu den Diensten
Grafik der Swisscom zu den Diensten (Bild: Swisscom)

Die Swisscom führt Wi-Fi Calling ein. Wie der Mobilfunkbetreiber am 27. August 2015 bekannt gab, soll dies insbesondere in gut isolierten Gebäuden für besseren Empfang sorgen. Im Juli 2015 hatte Swisscom VoLTE eingeführt, womit Sprachtelefonie im LTE-Netz möglich ist. "Beide Dienste werden schrittweise aufgeschaltet", erklärte die Swisscom.

Stellenmarkt
  1. (Junior / Senior) Business Analyst / Requirements Engineer »Scan & Go" (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim
  2. ERP-Consultant (m/w/d)
    Heinzmann GmbH & Co. KG, Schönau
Detailsuche

Mit Wi-Fi Calling könnten Nutzer auch bei schwachem Empfang mit dem Handy telefonieren, wenn sie Zugriff auf ein WLAN haben. Mit dem Dienst wählt das Smartphone automatisch das WLAN für Gespräche, wenn es die bessere Verbindung bietet. Die neue Funktion lässt sich bisher nur beim Samsung Galaxy S6 (Edge) aktivieren. Bis Ende des Jahres sollen weitere Geräte folgen, erklärte Swisscom. Wi-Fi Calling wird wie ein normales Handygespräch verrechnet, obwohl der Nutzer im WLAN telefoniert. Swisscom informiere per SMS, wenn der Dienst nutzbar sei, hieß es.

Wi-Fi Calling ist in der Schweiz sowie in Liechtenstein möglich und zu einem späteren Zeitpunkt auch im Ausland. "Wir planen die Lancierung im Verlaufe des kommenden Jahres", sagte Marc Werner, Leiter Privatkunden bei Swisscom.

Über das Smartphone kann VoIP im WLAN natürlich auch kostenlos von diversen Anbietern wie Whatsapp oder Skype genutzt werden.

Golem Karrierewelt
  1. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    18./19.07.2022, virtuell
  2. Adobe Premiere Pro Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14./15.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Wi-Fi Calling und VoLTE biete Swisscom als erster Netzbetreiber gleichzeitig an, erklärte das Unternehmen. Bisher müssen LTE-Smartphones für Sprachtelefonie noch auf die UMTS- oder GSM-Netze umschalten. Das nennt sich "Circuit Switched Fallback". Allerdings hat dies Nachteile und gilt nur als Übergangslösung. VoLTE verspricht einen sehr schnellen Verbindungsaufbau und eine deutlich bessere Gesprächsqualität im Vergleich zu einem Anruf über das 2G-Netz.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


JoeHomeskillet 27. Mai 2016

Bei Salt hat man Schweizer Gebühren, bzw. kein Roaming. Für ca. 75.- habe ich ALLES...

Lord LASER 28. Aug 2015

Du kannst Wi-Fi Calling selbst aktivieren/deaktivieren. https://support.t-mobile.com...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiterfertigung
Keine modernen Belichtungsmaschinen mehr für China

Maschinen für EUV-Belichtung darf ASML bereits nicht mehr nach China exportieren, auch der Zugang zu älteren DUV-Anlagen soll gekappt werden.

Halbleiterfertigung: Keine modernen Belichtungsmaschinen mehr für China
Artikel
  1. Games with Gold: Die Xbox-360-Neuauflagen sind alle
    Games with Gold
    Die Xbox-360-Neuauflagen sind alle

    Ab Oktober 2022 ist Schluss mit weiteren Xbox-360-Spielen in Spieleabos von Microsoft. Grund ist schlicht eine natürliche Grenze.

  2. Fake-Polizei-Anrufe: Bundesnetzagentur meldet starken Anstieg von Beschwerden
    Fake-Polizei-Anrufe
    Bundesnetzagentur meldet starken Anstieg von Beschwerden

    Seit März wachsen die Beschwerden stark an, weil Betrüger automatische Ansage von Polizei, BKA, Interpol oder Europol versenden. Dabei täuschen sie echte Telefonnummern vor.

  3. Kryptowinter: Auch Bitcoin-Minern droht die Zahlungsunfähigkeit
    Kryptowinter
    Auch Bitcoin-Minern droht die Zahlungsunfähigkeit

    Nicht nur Bitcoin-Verleiher gehen in der Krise pleite. Auch professionelle Krypto-Mining-Unternehmen kämpfen um ihre Liquidität.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Red Friday: Mega-Rabatt-Aktion bei Media Markt • PS5 bestellbar • EVGA RTX 3090 günstig wie nie: 1.649€ • MindStar (MSI RTX 3060 429€, MSI 31,5“ WQHD 165Hz 369€) • Samsung QLED 85" günstig wie nie: 1.732,72€ • Alternate (Tower & CPU-Kühler) • Der beste 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /