Abo
  • Services:

Swiftkey Note: Vorhersage-Tastatur für iOS

Die Tipphilfe Swiftkey gibt es nun auch für iOS. Sie rät die getippten Wörter und auch die darauf folgenden Satzbestandteile und soll so erheblich schnelleres Tippen mit der Bildschirmtastatur ermöglichen. Unter Android gibt es die Software seit mehr als drei Jahren.

Artikel veröffentlicht am ,
Swiftkey Note für iOS
Swiftkey Note für iOS (Bild: Swiftkey)

Während Swiftkey unter Android eine Bildschirmtastatur bereitstellt, die mit der Funktion Flow ein Wischen zwischen den einzelnen Buchstaben ermöglicht, kennt die iOS-Version diese Eingabemöglichkeit nicht, sondern beschränkt sich darauf, die folgenden Wörter zu erraten. Swiftkey Note für iOS ist eine App zum Erfassen von Notizen und kann auch als rudimentäre Textverarbeitung genutzt werden.

  • Swiftkey-Note für iOS (Bild: Swiftkey)
  • Swiftkey-Note für iOS (Bild: Swiftkey)
  • Swiftkey-Note für iOS (Bild: Swiftkey)
  • Swiftkey-Note für iOS (Bild: Swiftkey)
Swiftkey-Note für iOS (Bild: Swiftkey)
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. diva-e Digital Value Excellence GmbH, München

Ihren Basiswortschatz bringt die Swiftkey-App selbst mit und bedient sich auf Wunsch auch an den eigenen Schriftstücken des Benutzers, sofern er sie in der Notizzettel-Anwendung Evernote abgelegt hat. Zu dieser besitzt Swiftkey eine Schnittstelle. Einerseits, um dort die eigenen Texte abzulegen und andererseits, um den eigenen Wortschatz zum Vorhersagen um den des Anwenders zu erweitern.

Swiftkey Note beherrscht mehrere Eingabesprachen, darunter auch Deutsch, und funktioniert sowohl auf dem iPad als auch auf dem iPhone. Die Grundeinstellung zeigt die vorhergesagten Wörter in einer Zeile oberhalb der Tastatur an. Wer will, kann dieses Verhalten auch ändern und die prognostizierten Ausdrücke direkt am Cursor einblenden, was zumindest beim Blindschreiben deutlich intuitiver ist.

Nach einer Eingewöhungsphase läuft die Arbeit mit Swiftkey Note unter iOS recht gut, vor allem auf dem größeren Bildschirm des iPads. Die Flow-Wischeingabe kann der Hersteller unter Apples mobilem Betriebssystem nicht nachahmen, weil die Tastatur zwar um Zusatztasten erweiterbar, jedoch die Eingabetechnik selbst nicht veränderbar ist. Swiftkey Note ist kostenlos in Apples iTunes App Store erhältlich.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 111€ (nur bis 20 Uhr)
  2. 88€
  3. (u. a. Logitech G Pro Gaming-Maus für 37€)
  4. (u. a. Samsung Galaxy S8 für 469€ und S8+ für 569€)

TTX 12. Jun 2014

Wieso das wurde doch für iOS8 angekündigt?

Zitrone 31. Jan 2014

der vorteil bei swiftkey ist halt das der die abkürzungen automatisch lernt und man sie...

x-beliebig 31. Jan 2014

ok, ich rate mal: der Artikel wurde mit der ratenden Tatstatur geschrieben...

Fatal3ty 31. Jan 2014

Für Windows Phone gibt es auch solche nutzlose Tastaturapps, die man nicht Systemweit...

Fatal3ty 31. Jan 2014

Weil man nicht Systemweit nutzen kann. Jedes geschlossene Tastaturapps sind sinnlos und...


Folgen Sie uns
       


Super Nt - Fazit

Wir ziehen unser Test-Fazit zum Super Nt von Analogue.

Super Nt - Fazit Video aufrufen
God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  2. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  3. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich

    •  /