Abo
  • Services:

Swift 5: Acers dünnes Notebook kommt ab 1.000 Euro in den Handel

Mit dem Swift 5 hat Acer ein sehr dünnes und leichtes Notebook im Portfolio. Der Laptop ist ab sofort in Deutschland erhältlich, wahlweise mit Core-i5- oder Core-i7-Prozessor. In Acers Onlineshop ist das Gerät ab 1.000 Euro zu haben.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Swift 5 von Acer
Das Swift 5 von Acer (Bild: Acer)

Acer hat bekannt gegeben, dass sein Notebook Swift 5 ab sofort in Deutschland verfügbar ist. Der taiwanische Hersteller hatte das Gerät auf der Ifa 2017 gezeigt, es zeichnet sich durch ein sehr geringes Gewicht und eine niedrige Bauhöhe aus.

  • Das Swift 5 von Acer (Bild: Acer)
  • Das Notebook wiegt 970 Gramm und ist 14,9 mm dünn. (Bild: Acer)
  • Das Display ist 14 Zoll groß. (Bild: Acer)
  • Das Gehäuse des Swift 5 besteht aus verschiedenen Magnesiumlegierungen. (Bild: Acer)
  • Das Swift 5 kostet in Deutschland ab 1.000 Euro. (Bild: Acer)
Das Swift 5 von Acer (Bild: Acer)

Nur 970 Gramm bei 14 Zoll großem Display

Stellenmarkt
  1. Wacker Chemie AG, München
  2. Bundeskartellamt, Bonn

Das Swift 5 hat ein 14 Zoll großes Full-HD-Touchdisplay und wiegt 970 Gramm. Das Gerät ist 14,9 mm dünn, das Gehäuse besteht aus einer Magnesium-Lithium- und einer Magnesium-Aluminium-Legierung.

Das Notebook ist mit Intel-Prozessoren der achten Generation verfügbar. Auf seiner Internetseite bietet Acer das Gerät wahlweise mit einem Core i5-8250U oder einem Core i7-8550U an. Als Grafikeinheit kommt bei beiden Varianten Intels UHD Graphics 620 zum Einsatz.

8 GByte Arbeitsspeicher und Fingerabdruckscanner

Der Arbeitsspeicher ist bei beiden Modellen 8 GByte groß, die SSD gibt es jeweils mit 256 oder 512 GByte. Auf den Notebooks ist Windows 10 Home vorinstalliert. Entsperren können Nutzer den Rechner auch mit Hilfe des eingebauten Fingerabdruckscanners.

Die Akkulaufzeit soll bis zu acht Stunden betragen. An Anschlüssen stehen unter anderem drei USB-Ports zur Verfügung, davon unterstützen zwei USB 3.0. Ein USB-Typ-C-Anschluss dient sowohl der Datenübertragung und der Stromversorgung als auch als Displayanschluss für bis zu zwei 4K-Monitore. Zusätzlich gibt es einen HDMI-Ausgang.

Ab 1.000 Euro bestellbar

Die Core-i5-Version des Swift 5 kostet bei Acer 1.000 Euro. Die Core-i7-Version führt der Hersteller in seinem Onlineshop mit 1.200 Euro auf.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 12,49€
  2. 219€ + Versand (Vergleichspreis 251€)
  3. 69€
  4. (u. a. Destiny 2 PS4 für 9,99€)

Bautz 17. Jan 2018

Ich würde es mit "spektakulär unspektakulär" umschreiben. Was ich aber nicht unbedingt...

Dwalinn 17. Jan 2018

Acer hat ja die Spin reihe mit 360° Scharnier... bei sonst gleicher Ausstattung rund 150...

pica 17. Jan 2018

dann bleibe ich bei meinem Sony Pro13. Das hat auch 'nen i7 (4500U) , 8GB RAM und...

Dwalinn 17. Jan 2018

Also 1000¤ sind als Vorbestellerpreis schon mal ganz okay aber ich hätte gerne ein 360...


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /