Abo
  • IT-Karriere:

Swift 5: Acers 15-Zoll-Notebook wiegt weniger als ein Kilogramm

Ein Notebook kann kompakt und leicht sein und trotzdem genügend Anschlüsse haben. Das beweist Acer mit dem Swift 5, welches in Deutschland erhältlich ist. Das leichte Gehäuse hat aber auch Nachteile - offensichtlich bei der Akkulaufzeit.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Swift 5 ist ziemlich leicht.
Das Swift 5 ist ziemlich leicht. (Bild: Acer/Montage: Golem.de)

Acer bringt das Swift 5 auf dem deutschsprachigen Markt heraus. Das Gerät soll laut Hersteller das "leichteste 15-Zoll-Notebook der Welt" sein. Mit 990 Gramm Gewicht ist es zumindest leichter etwa als das nicht in Deutschland erhältliche LG Gram. Außerdem hat das Acer-Notebook recht schmale Ränder und ein kompaktes Gehäuse, ist mit 1,6 Zentimetern aber recht dick.

Stellenmarkt
  1. mWGmy World Germany GmbH, Köln
  2. Hays AG, Raum Nürnberg

Dafür passen an das Notebook zwei USB-3.0-A-Buchsen, ein USB-3.1-Typ-C-Anschluss und HDMI 2.0a. Ein SD-Kartenleser fehlt. Das Swift 5 nutzt eine WLAN-Karte, die nach Wi-Fi 5 (802.11ac) funkt.

  • Acer Swift 5 (Bild: Acer)
  • Acer Swift 5 (Bild: Acer)
  • Acer Swift 5 (Bild: Acer)
  • Acer Swift 5 (Bild: Acer)
  • Acer Swift 5 (Bild: Acer)
  • Acer Swift 5 (Bild: Acer)
Acer Swift 5 (Bild: Acer)

In das mit einer Magnesium-Legierung überzogene Gehäuse passt ein Prozessor des Typs Intel Core i5-8265U oder Core i7-8565U der Generation Whiskey Lake. Beide Prozessoren haben eine TDP von 15 Watt und vier Kerne mit Hyperthreading und einem Standardtakt von 1,6 beziehungsweise 1,8 GHz. Das Notebook unterstützt bis zu zwei 512-GByte-NVMe-SSDs und 16 GByte DDR4-Arbeitsspeicher.

Durchschnittliches Display und durchschnittlicher Akku

Das Display des Notebooks ist nicht entspiegelt und soll eine Helligkeit von maximal 300 cd/m² erreichen. Damit ist es eher für Innenräume geeignet. Die Auflösung des IPS-Panels beträgt 1.920 x 1.080 Pixel. Acer gibt eine Akkulaufzeit von maximal 10 Stunden an. Unter realistischen Bedingungen dürfte dieser Wert niedriger ausfallen. Es ist verständlich, dass Acer einen nicht zu großen Energiespeicher einbaut, wenn es das Ziel des Unternehmens ist, das Gerät möglichst leicht zu halten. Trotzdem könnte es ein Nachteil sein.

Neben dem 15-Zoll-Modell gibt es auch noch das länger bekannte 14-Zoll-Modell, das einen niedrigeren Startpreis hat. Die größere Variante kostet ab 1.200 Euro, die kleinere Version startet bei 1.000 Euro und ist neben dem für Acer typischen Schwarz auch in einem silbernen Gehäuse erhältlich.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99€
  2. 4,99€
  3. (-12%) 52,99€
  4. (-63%) 16,99€

herc 21. Dez 2018

RAM verlötet ? Akku verklebt oder geschraubt ? Display : 14.x zoll auf 15 "aufgerundet...


Folgen Sie uns
       


Nintendo Switch Lite - Test

Die Nintendo Switch Lite sieht aus wie eine Switch, ist aber kompakter, leichter und damit gerade unterwegs eine sinnvolle Wahl - trotz einiger fehlender Funktionen.

Nintendo Switch Lite - Test Video aufrufen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

    •  /