Swift 5: Acers 15-Zoll-Notebook wiegt weniger als ein Kilogramm

Ein Notebook kann kompakt und leicht sein und trotzdem genügend Anschlüsse haben. Das beweist Acer mit dem Swift 5, welches in Deutschland erhältlich ist. Das leichte Gehäuse hat aber auch Nachteile - offensichtlich bei der Akkulaufzeit.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Swift 5 ist ziemlich leicht.
Das Swift 5 ist ziemlich leicht. (Bild: Acer/Montage: Golem.de)

Acer bringt das Swift 5 auf dem deutschsprachigen Markt heraus. Das Gerät soll laut Hersteller das "leichteste 15-Zoll-Notebook der Welt" sein. Mit 990 Gramm Gewicht ist es zumindest leichter etwa als das nicht in Deutschland erhältliche LG Gram. Außerdem hat das Acer-Notebook recht schmale Ränder und ein kompaktes Gehäuse, ist mit 1,6 Zentimetern aber recht dick.

Stellenmarkt
  1. Teamleiter Qualitätssicherung & Support (m/w/d)
    beauty alliance IT SERVICES GmbH, Bielefeld
  2. Software Ingenieur*in (d/m/w) Equipment Integration
    OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
Detailsuche

Dafür passen an das Notebook zwei USB-3.0-A-Buchsen, ein USB-3.1-Typ-C-Anschluss und HDMI 2.0a. Ein SD-Kartenleser fehlt. Das Swift 5 nutzt eine WLAN-Karte, die nach Wi-Fi 5 (802.11ac) funkt.

  • Acer Swift 5 (Bild: Acer)
  • Acer Swift 5 (Bild: Acer)
  • Acer Swift 5 (Bild: Acer)
  • Acer Swift 5 (Bild: Acer)
  • Acer Swift 5 (Bild: Acer)
  • Acer Swift 5 (Bild: Acer)
Acer Swift 5 (Bild: Acer)

In das mit einer Magnesium-Legierung überzogene Gehäuse passt ein Prozessor des Typs Intel Core i5-8265U oder Core i7-8565U der Generation Whiskey Lake. Beide Prozessoren haben eine TDP von 15 Watt und vier Kerne mit Hyperthreading und einem Standardtakt von 1,6 beziehungsweise 1,8 GHz. Das Notebook unterstützt bis zu zwei 512-GByte-NVMe-SSDs und 16 GByte DDR4-Arbeitsspeicher.

Durchschnittliches Display und durchschnittlicher Akku

Das Display des Notebooks ist nicht entspiegelt und soll eine Helligkeit von maximal 300 cd/m² erreichen. Damit ist es eher für Innenräume geeignet. Die Auflösung des IPS-Panels beträgt 1.920 x 1.080 Pixel. Acer gibt eine Akkulaufzeit von maximal 10 Stunden an. Unter realistischen Bedingungen dürfte dieser Wert niedriger ausfallen. Es ist verständlich, dass Acer einen nicht zu großen Energiespeicher einbaut, wenn es das Ziel des Unternehmens ist, das Gerät möglichst leicht zu halten. Trotzdem könnte es ein Nachteil sein.

Golem Akademie
  1. Cloud Transformation Roadmap: Strategien, Roadmap, Governance: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    7.–8. März 2022, Virtuell
  2. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    21.–25. Februar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Neben dem 15-Zoll-Modell gibt es auch noch das länger bekannte 14-Zoll-Modell, das einen niedrigeren Startpreis hat. Die größere Variante kostet ab 1.200 Euro, die kleinere Version startet bei 1.000 Euro und ist neben dem für Acer typischen Schwarz auch in einem silbernen Gehäuse erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Reddit
IT-Arbeiter automatisiert seinen Job angeblich vollständig

Ein anonymer Entwickler will unbemerkt seinen Job vollständig automatisiert haben. Dem Arbeitgeber sei dies seit einem Jahr nicht aufgefallen.

Reddit: IT-Arbeiter automatisiert seinen Job angeblich vollständig
Artikel
  1. Deutsche Telekom: iPads für mehr als 400.000 Schüler in Rheinland-Pfalz
    Deutsche Telekom
    iPads für mehr als 400.000 Schüler in Rheinland-Pfalz

    Rheinland-Pfalz beschafft iPads für 1.660 Schulen. Die Ausschreibung hat die Deutsche Telekom gewonnen. Auch Notebooks gibt es.

  2. Bundesservice Telekommunikation: Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?
    Bundesservice Telekommunikation  
    Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?

    Die IT-Sicherheitsexpertin Lilith Wittmann hat eine dubiose Bundesbehörde ohne Budget entdeckt. Reicht das für einen Wikipedia-Artikel?

  3. Elektroauto: VW e-Up ab Mitte Februar wieder bestellbar
    Elektroauto
    VW e-Up ab Mitte Februar wieder bestellbar

    Der e-Up gehörte 2021 zu den meistgekauften Elektroautos. Nun will VW den Kleinwagen wieder verfügbar machen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 12GB bei Mindfactory • MindStar (u.a. GTX 1660 6GB 499€) • Bosch Professional zu Bestpreisen • WSV bei MediaMarkt • Asus Gaming-Notebook 17“ R9 RTX3060 • 1.599€ Philips OLED 65" Ambilight 1.699€ • RX 6900 16GB 1.499€ • Samsung QLED-TVs günstiger [Werbung]
    •  /