Abo
  • Services:
Anzeige
Das neue Swift 2 von Wileyfox
Das neue Swift 2 von Wileyfox (Bild: Wileyfox)

Swift 2 und Swift 2 Plus: Wileyfox präsentiert neue Android-Smartphones ab 190 Euro

Das neue Swift 2 von Wileyfox
Das neue Swift 2 von Wileyfox (Bild: Wileyfox)

Mit dem Swift 2 und der etwas besser ausgestatteten Version Swift 2 Plus bringt Wileyfox zwei neue Android-Smartphones auf den Markt. Beide Modelle haben ein 5-Zoll-Display und Snapdragon-SoC, unterscheiden sich aber bei Speicher- und Kamerausstattung.

Wileyfox hat zwei neue Android-Smartphones vorgestellt: Das Swift 2 richtet sich an Einsteiger, während das Swift 2 Plus mit seiner etwas besseren Ausstattung bereits in den Mittelklassebereich vordringt.

Anzeige
  • Das Swift 2 von Wileyfox (Bild: Wileyfox)
  • Das Swift 2 von Wileyfox (Bild: Wileyfox)
  • Das Swift 2 von Wileyfox (Bild: Wileyfox)
  • Das Swift 2 von Wileyfox (Bild: Wileyfox)
Das Swift 2 von Wileyfox (Bild: Wileyfox)

Beide Modelle haben ein 5 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln. Im Inneren der beiden Smartphones arbeitet Qualcomms Snapdragon-430-Prozessor, ein SoC für preiswertere Geräte mit acht Kernen und einer maximalen Taktrate von 1,4 GHz.

Unterschiede bei Speicher und Kamera

Beim Speicher fangen die Unterschiede an: Das Swift 2 hat 2 GByte Arbeitsspeicher und 16 GByte Flash-Speicher, das Swift 2 Plus kommt mit 3 GByte RAM und 32 GByte - was das Plus-Modell eher zu einem Mittelklassegerät macht. Beide Smartphones haben einen Steckplatz für Micro-SD-Karten.

Auch bei der Kamera gibt es Unterschiede: Beim Swift 2 hat die Hauptkamera 13 Megapixel, das Plus-Modell hingegen kommt mit einer 16-Megapixel-Kamera. Beide Geräte haben einen Dual-Blitz auf der Rückseite, unter der Kamera ist ein Fingerabdrucksensor eingebaut. Die Frontkamera hat 8 Megapixel bei beiden Modellen.

LTE-Unterstützung und zwei SIM-Slots

Beide Swift-Modelle unterstützen LTE und die Nutzung zweier SIM-Karten. Ein GPS-Empfänger und ein NFC-Chip sind verbaut. Der Akku hat bei beiden Geräten eine Nennladung von 2.700 mAh und soll eine Standbyzeit von 7,5 Tagen ermöglichen - kein besonders guter Wert. Die Akkus unterstützen den Schnellladestandard Quick Charge 3.0 und sollen in 45 Minuten zu 75 Prozent geladen sein. Ausgeliefert werden das Swift 2 und das Swift 2 Plus mit Cyanogen 13, Cyanogens Android-Distribution, die auf Android 6.0 basiert.

Das Swift 2 kostet im Onlineshop von Wileyfox 190 Euro. Das Swift 2 Plus ist für 220 Euro erhältlich.


eye home zur Startseite
Natz 04. Nov 2016

http://www.wileyfox.com/de/store.html Bis zum letzten Monat war der Akku nur im Shop...

david_rieger 04. Nov 2016

Alles. Geschwindigkeit, Erkennungsrate (was aufs selbe rausläuft) und auch Sicherheit im...

blubby666 03. Nov 2016

da jetzt cyanogenmod installiert ist, ist die bloatware verschwunden. Empfehle dir auch...

tk (Golem.de) 03. Nov 2016

Schon gesehen und verbessert, danke für den Hinweis!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt a. M., Zwickau, Nürnberg, Dresden
  2. Kommunales Rechenzentrum Niederrhein GmbH, Kamp-Lintfort
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  4. AVL List GmbH, Graz (Österreich)


Anzeige
Top-Angebote
  1. 29€
  2. 184,90€ inkl. Rabatt (Bestpreis!)
  3. (u. a. LG 55EG9A7V für 899€, LG OLED65B7D für 2.249€ und Logitech G703 für 69€)

Folgen Sie uns
       


  1. HMD Global

    Drei neue Nokia-Smartphones laufen mit Android One

  2. Nokia 1 im Hands On

    Android-Go-Smartphone mit Xpress-On-Covern kostet 100 Euro

  3. Nokia 8110 4G im Hands On

    Das legendäre Matrix-Handy kehrt zurück

  4. Galaxy S9 und S9+ im Hands On

    Samsungs neue Smartphones kommen mit variabler Blende

  5. Energizer P16K Pro

    Seltsames Smartphone mit 60-Wh-Riesenakku

  6. Matebook X Pro im Hands on

    Huaweis Notebook kommt mit Nvidia-Grafikkarte

  7. Apple

    iTunes Store sperrt alte Geräte und Betriebssysteme aus

  8. Alcatel 1T

    Oreo-Tablet mit 7-Zoll-Display kostet 70 Euro

  9. Notebook und Tablets

    Huawei stellt neues Matebook und Mediapads vor

  10. V30S Thinq

    LG zeigt sein erstes Thinq-Smartphone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Indiegames-Rundschau: Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
Indiegames-Rundschau
Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  1. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  2. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: Grundgedanke cool, Präsentation schlecht

    LiPo | 00:40

  2. Re: Das sagt eine Schlange auch

    teenriot* | 00:34

  3. Re: Klinkenbuchse

    Topf | 00:29

  4. Re: Preis

    GenXRoad | 00:27

  5. Re: Kameras werden also immer besser?

    Topf | 00:27


  1. 22:11

  2. 20:17

  3. 19:48

  4. 18:00

  5. 17:15

  6. 16:41

  7. 15:30

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel