Abo
  • Services:
Anzeige
Die Agile-Serie darf kurzzeitig bei der Landung auch mal untertauchen.
Die Agile-Serie darf kurzzeitig bei der Landung auch mal untertauchen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Swellpro Agile Series: Wasserfeste Drohne für den Freizeitbetrieb

Die Agile-Serie darf kurzzeitig bei der Landung auch mal untertauchen.
Die Agile-Serie darf kurzzeitig bei der Landung auch mal untertauchen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Mit der Agile-Serie plant Swellpro für die kommenden Monate eine wasserfeste Drohne für Sport- und Freizeitpiloten. Sie hat eine Kamera und sieht schnittig aus. Es fehlen aber noch einige Details.

Swellpro hat auf der Ifa Mockups seiner kommenden Agile-Drohne gezeigt. Der für seine wasserfesten Drohnen bekannte Hersteller will damit eine günstigere Freizeitvariante seiner Splash-Drohnen anbieten. Wie uns der Hersteller sagte, soll die Entwicklung in einigen Monaten abgeschlossen sein.

Anzeige

Dass die Drohne für Sport und Freizeitaufgaben gedacht ist, sieht man dem Fluggerät an. Sie wird vermutlich mit dreiblättrigen Rotoren ausgestattet, die Datenblätter sind diesbezüglich aber nicht konsistent. Der Quadrocopter hat eine windschnittige Form und eine Frontkamera für 2K-Aufnahmen. Die Kamera entspricht der Schutzklasse IP67 kann also für kurze Zeit untergetaucht werden. Damit kann die Drohne ohne Weiteres auch im Wasser landen und etwa an Stränden oder Binnengewässern genutzt werden. Mit den meisten Drohnen sollte man dies lieber lassen.

Mit dem Akku wiegt die Drohne rund 440 Gramm und soll zwischen 12 und 15 Minuten fliegen können.

  • Die Agile-Drohne ... (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • ... nutzt drei Blätter für den Auftrieb. (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Sie ist schön handlich ... (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • ... und hat vorne eine Kamera. (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Dass die Drohne noch ein Mockup ist, ist ihr anzusehen. (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Agile-Drohnen ergänzen die länger verfügbaren Splash-Drohnen. (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Auch diese sind wasserfest ... (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • ... und haben eine Kamera. (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Fernbedienung ist deutlich größer. (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Eine Drohnenvariante ... (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • ... ist für Unterwasseraufnahmen konzipiert. (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Agile-X-Drohne. (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
Die Agile-Drohne ... (Foto: Martin Wolf/Golem.de)

Neben der Agile-Drohne ist auch noch eine Agile X genannte Drohne geplant. Die soll sich laut Hersteller auch für sportliches Fliegen eigenen. Beide Drohnen kommen mit einer spitzwassergeschützten Fernbedienung. Details zu deren Schutzklassegibt es noch nicht. Die Fernbedienung arbeitet auf dem 2,4-GHz-Band und ermöglicht eine maximale Flugdistanz zum Bediener von einem Kilometer. Videodaten werden auf dem 5-GHz-Band übertragen. In die Drohnen kann jeweils eine Micro-SD-Karte eingesetzt werden. Diese darf allerdings nicht größer als 64 GByte sein.

Swellpro plant einen Preis ab etwa 800 Euro für die kleinste Version der Agile-Serie. Wie teuer die Agile-X-Drohne wird, ist noch unbekannt.


eye home zur Startseite

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Kraftverkehr Nagel GmbH & Co. KG, Versmold
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. stoba Präzisionstechnik GmbH & Co. KG, Backnang (nahe Stuttgart)
  4. Ratbacher GmbH, Coburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€
  2. 19,99€ - Release 19.10.
  3. 19,49€

Folgen Sie uns
       


  1. MacOS 10.13

    Apple gibt High Sierra frei

  2. WatchOS 4.0 im Test

    Apples praktische Taschenlampe mit autarkem Musikplayer

  3. Werksreset

    Unitymedia stellt Senderbelegung heute in Hessen um

  4. Aero 15 X

    Mehr Frames mit der GTX 1070 im neuen Gigabyte-Laptop

  5. Review Bombing

    Valve verbessert Transparenz bei Nutzerbewertungen auf Steam

  6. Big Four

    Kundendaten von Deloitte offenbar gehackt

  7. U2F

    Yubico bringt winzigen Yubikey für USB-C

  8. Windows 10

    Windows Store wird zum Microsoft Store mit Hardwareangeboten

  9. Kabelnetz

    Eazy senkt Preis für 50-MBit/s-Zugang im Unitymedia-Netz

  10. Nintendo

    Super Mario Run wird umfangreicher und günstiger



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Smartphone Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern
  2. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  3. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro

Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

  1. Re: ¤3000 bei ¤70k.... macht keinen grossen...

    Onkel Ho | 03:25

  2. Re: Für mich nicht nachvollziehbar

    Nibbels | 03:09

  3. Re: Amateure

    honna1612 | 02:29

  4. Re: Der Preis war schon damals ok

    packansack | 01:56

  5. Re: Nutzen von ECC?

    Mechwarrior | 01:49


  1. 19:40

  2. 19:00

  3. 17:32

  4. 17:19

  5. 17:00

  6. 16:26

  7. 15:31

  8. 13:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel