Abo
  • Services:
Anzeige
Borderlands - The Pre-Sequel
Borderlands - The Pre-Sequel (Bild: Gearbox Software)

Swatting: Bombendrohung bei Gearbox

Offenbar hat es erneut eine fingierte Drohung gegen Mitglieder der Spielebranche gegeben: Ein Einsatzkommando der Polizei habe den Parkplatz von Gearbox Software auf Bomben untersucht, so Firmenchef Randy Pitchford.

Anzeige

Eine Bombendrohung hat am 4. Oktober 2014 einen größeren Polizei-Einsatz in der texanischen Stadt Plane ausgelöst. Ziel ist offenbar das Hauptquartier des Spielentwicklers Gearbox Software gewesen, der hinter Titeln wie Borderlands steht und derzeit unter anderem an Battleborn arbeitet. Firmenchef Randy Pitchford hat über die Drohung und die Arbeit der Polizei auf Twitter berichtet und Fotos veröffentlicht.

Es ist nicht ganz klar, ob das Ziel der Drohungen tatsächlich Gearbox war - es könnte auch eine andere Firma im gleichen Gebäude sein. Allerdings erweckt Pitchford den Eindruck, dass tatsächlich Gearbox im Fokus gestanden habe. Nachdem die Polizei den Parkplatz nach Bomben abgesucht hatte, schrieb Pitchford: "Ich habe gerade meinen Wagen gestartet, um nach Hause zu fahren, und vor meinem inneren Auge habe ich jede Filmszene gesehen, in der Autos beim Anlassen in die Luft fliegen."

Die Bombendrohung erinnert an eine Reihe weiterer aktueller Vorfälle in der Spielebranche. So hatte kürzlich ein Hackerkollektiv mit einer Bombendrohung die Umleitung eines Fluges erzwungen - möglicherweise ging es dabei vor allem um einen ranghohen Spiele-Manager von Sony, der an Bord war. Immer wieder kommt es auch zu Fällen von Swatting, also von fingierten Meldungen über Geiselnahmen oder Ähnliches, mit denen sich etwa Spieler von Multiplayertiteln für Niederlagen rächen wollen.

Anfang September 2014 hatten Mitglieder der Spielebranche sich in einem offenen Brief für einen weniger aggressiven Umgangston in Foren und sozialen Netzwerken ausgesprochen; Hintergrund waren vor allem massive Drohungen gegen eine Videobloggerin. Erst vor einigen Tagen hatte Intel auf Druck der Community eine Anzeigenkampagne bei Gamasutra vorzeitig gestoppt, nachdem ein Artikel einen sensibleren Umgang der Spieleszene mit feministischen Themen gefordert hatte.


eye home zur Startseite
Weloq 08. Okt 2014

Gar nicht mal so abwegig ;)

User_x 06. Okt 2014

nennt sich das nicht call-id spoofing?? voip hat einen nachteil, dass man anstatt der...

Moe479 06. Okt 2014

wer glaubt denn noch ernsthaft unseren politikern? problem erkannt, das mit den...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim
  2. Deutsche Telekom AG, Darmstadt
  3. über Baumann Unternehmensberatung AG, Ingolstadt, München, Stuttgart
  4. über HRM CONSULTING GmbH, Konstanz (Home-Office)


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 31,99€
  2. 1,49€
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  2. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  3. Android-Apps

    Rechtemissbrauch erlaubt unsichtbare Tastaturmitschnitte

  4. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  5. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  6. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  7. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  8. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  9. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  10. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten
  3. Onlinebanking Betrüger tricksen das mTAN-Verfahren aus

Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

  1. Mittelmäßig nützlich, ersetzt kein LTE

    HerrBraun | 14:40

  2. Ist doch gut

    bla | 14:36

  3. Telekom-Termin = irgendwann zwischen 8 und 21 Uhr

    stacker | 14:35

  4. Re: Kenne ich

    RipClaw | 14:33

  5. Re: Nicht realisierbar

    moppi | 14:31


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel