SUV: VW zeigt vollelektrischen ID.4

Volkswagen hat mit dem ID.4 sein erstes elektrisches SUV vorgestellt. Durch die Absage des Genfer Automobilsalons wegen des Coronavirus geschah die Premiere online.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Der noch getarnte VW ID.4
Der noch getarnte VW ID.4 (Bild: Volkswagen)

Der Volkswagenkonzern hat mit dem ID.4 das zweite rein elektrisch angetriebene und von Grund auf neu konstruierte Fahrzeug vorgestellt. Dabei handelt es sich um ein kompaktes SUV. Durch seine Aerodynamik soll die Reichweite des ID.4 je nach Akkupaket bis zu 500 Kilometer (WLTP) betragen.

Wie bei vielen Elektroautos üblich will Volkswagen beim ID.4 mehrere Fahrzeugvarianten mit unterschiedlicher Motorenanzahl auf den Markt bringen.

Auf den Markt kommen wird der ID.4 zunächst mit Heckantrieb, folgen wird zudem eine Version mit elektrischem Allradantrieb. Der Akku ist im Boden der Karosserie untergebracht.

  • Volkswagen ID.4 (Bild: Volkswagen)
  • Volkswagen ID.4 (Bild: Volkswagen)
  • Volkswagen ID.4 (Bild: Volkswagen)
Volkswagen ID.4 (Bild: Volkswagen)

Wie der ID.3 basiert auch der ID.4 auf dem Modularen Elektrifizierungsbaukasten (MEB) des Konzerns. Die Bedienung des Fahrzeugs wird nach Angaben des Herstellers weitgehend über Touch-Flächen und eine Sprachsteuerung erfolgen. Das Fahrzeug soll noch 2020 auf den Markt kommen. Einen Preis und die Akkukapazitäten nannte Volkswagen bisher nicht.

Volkswagen hat zudem auch mehrere Plugin-Modelle präsentiert. So wird der Touareg R05 eine Kombination aus einem 100 kW (136 PS) starken Elektromotor und einem V6-Turbobenziner (TSI) mit 250 kW (340 PS) bekommen. Im Akkubetrieb soll das Fahrzeug bis zu 140 km/h erreichen. Die Reichweite des Touareg R nannte Volkswagen noch nicht. Sie soll für die meisten Berufspendler ausreichen, so dass der Benzinmotor dann nicht benötigt wird.

In den Golf GTE06 hat VW ebenfalls einen Plugin-Hybridantrieb, bestehend aus einem Elektromotor mit 85 kW (115 PS) und einem Vierzylinder-Turbobenziner (TSI) mit 110 kW (150 PS), eingebaut. Der Golf GTE kann damit bis zu 130 km/h elektrisch unterwegs sein.

Der VW-Konzern plant, von 2020 bis 2024 insgesamt elf Milliarden Euro in die Elektromobilität zu investieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


berritorre 05. Mär 2020

Nein, nicht Italien, aber Brasilien. Und hier sind die Hauptstrassen natürlich auch so...

Berzerk 05. Mär 2020

Es ist unrealistisch. Jeder der meint die Art und Weise wie hier von verbrennen auf strom...

zero_9o 04. Mär 2020

Der ID.4 hat doch die selbe Basis wie der ID.3 und der kann nichts ziehen :( Ich würde...

thinksimple 04. Mär 2020

Tesla baut keine Zellen. VW hat schon angefangen welche zu bauen. Da sind sie Tesla voraus.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Politische Ansichten auf Google Drive
Letzte Generation mit Datenschutz-Super-GAU

Die Aktivisten der Letzten Generation haben Daten von Unterstützern mitsamt politischer Meinung und Gefängnisbereitschaft ungeschützt auf Google Drive gelagert.

Politische Ansichten auf Google Drive: Letzte Generation mit Datenschutz-Super-GAU
Artikel
  1. Suchmaschine: Bing mit ChatGPT war für kurze Zeit online
    Suchmaschine
    Bing mit ChatGPT war für kurze Zeit online

    Microsoft will ChatGPT in die Suchmaschine Bing einbauen. Was uns erwartet, konnten einige Nutzer kurzfristig sehen.

  2. Xbox Series X im Premium Bundle bei Saturn
     
    Xbox Series X im Premium Bundle bei Saturn

    Bei Saturn ist die Xbox Series X zurzeit in einem besonderen Bundle mit Forza Horizon 5 in der Premium Edition erhältlich.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Plattform oder Dienst betreiben: Macht es wie die Maurer!
    Plattform oder Dienst betreiben
    Macht es wie die Maurer!

    Warum man die Operationalisierung einer Plattform nicht zu sehr aufblasen sollte, man durch Silodenken aber viel anfälliger für Ausfälle wird.
    Ein Ratgebertext von Felix Uelsmann

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Logitech G915 Lightspeed 219,89€ • ASUS ROG Strix Scope Deluxe 107,89€ • Gigabyte B650 Gaming X AX 185,99€ • Alternate Weekend Sale • MindStar: be quiet! Dark Rock 4 49€, Fastro MS200 2TB 95€ • Mindfactory DAMN-Deals: Grakas & CPUS u. a. AMD Ryzen 7 5700X 175€ • PCGH Cyber Week [Werbung]
    •  /