SUV und Limousine: Hyundai kündigt drei neue Elektroautos an

Neue Elektroautos von Hyundai sollen als Crossover, als großes SUV und als Limousine erscheinen - unter der Marke Ioniq.

Artikel veröffentlicht am ,
Hyundai plant neue E-Autos.
Hyundai plant neue E-Autos. (Bild: Hyundai)

Hyundai hat zwei neue SUVs und eine Limousine als Elektroauto angekündigt, die alle unter der neuen Marke Ioniq angeboten werden sollen. Hyundai will die Autos innerhalb der nächsten vier Jahre auf den Markt bringen, das erste kommt 2021.

Stellenmarkt
  1. Teamleiter (m/w/d) IT-Abteilung
    Collonil Salzenbrodt GmbH & Co. KG, Berlin
  2. SAP & Salesforce Service Manager (m/w/d)
    DEKRA SE, Stuttgart
Detailsuche

Der koreanische Autohersteller will sich stärker als bisher im Bereich Elektroautos engagieren und mit seiner eigenen Plattform Electric Global Modular Platform (E-GMP) drei neue Autos bauen, die sich alle durch eine schnelle Ladefähigkeit und eine große Reichweite auszeichnen sollen.

Der Hyundai Ioniq 5 soll ein mittelgroßer Crossover werden, auf dem Konzept EV 45 aufbauen und Anfang 2021 auf den Markt kommen. Das Konzeptfahrzeug wurde auf der IAA 2019 vorgestellt.

Der Hyundai Ioniq 6 soll 2022 als Limousine im Bereich obere Mittelklasse erscheinen. Das Auto soll auf dem Konzeptfahrzeug Prophecy basieren, das Anfang 2020 vorgestellt wurde. Silhouette und Proportionen sind laut Hyundai besonders aerodynamisch. Das Fahrzeug hat einen vergleichsweise großen Radstand und kurze Überhänge.

Golem Karrierewelt
  1. CEH Certified Ethical Hacker v12: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    30.01.-03.02.2023, Virtuell
  2. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    28.02.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Hyundai Ioniq 7 als drittes E-Fahrzeug soll erst 2024 auf den Markt kommen. Es handelt sich um ein großes SUV. Dazu gibt es kein Konzeptfahrzeug, das uns bekannt wäre.

Preise oder technische Daten nannte Hyundai noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
IT-Jobs
Arbeitsplätze mit Wohlfühlgarantie

Top-IT-Arbeitgeber 2023 Gefragte IT-Fachkräfte können sich den Arbeitgeber aussuchen. Manager versuchen, ihre Mitarbeiter mit einer möglichst ausgewogenen Work-Life-Balance an das eigene Unternehmen zu binden.
Von Andreas Schulte

IT-Jobs: Arbeitsplätze mit Wohlfühlgarantie
Artikel
  1. Autonomes Fahren: Tesla kehrt zu Radarsensoren zurück
    Autonomes Fahren
    Tesla kehrt zu Radarsensoren zurück

    Erst angeblich unnötig, jetzt kommen sie doch wieder: Tesla will wieder Radarsensoren verbauen und verlässt sich nicht mehr auf die reine Kameraerkennung.

  2. Künstliche Intelligenz: EU-Staaten wollen Gesichtserkennung noch ausweiten
    Künstliche Intelligenz
    EU-Staaten wollen Gesichtserkennung noch ausweiten

    Ebenso wie die EU-Kommission wollen auch die EU-Mitgliedstaaten die Suche nach Verdächtigen mithilfe von automatischer Gesichtserkennung erlauben.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  3. Grafikkarten: Die Geforce GTX 1060 belegt nicht mehr Platz 1 auf Steam
    Grafikkarten
    Die Geforce GTX 1060 belegt nicht mehr Platz 1 auf Steam

    Nvidia hat seit langem keine wirklich günstigen Grafikkarten mit neuem Chipdesign herausgebracht. Deshalb ist der neue Platz 1 auch älter.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bei Amazon bestellbar • Tiefstpreise: Asus RTX 4080 1.689,90€, MSI 28" 4K 579€, Roccat Kone Pro 39,99€, Asus RTX 6950 XT 939€ • Alternate: Acer Gaming-Monitor 27" 159,90€, Razer BlackWidow V2 Mini 129,90€ • 20% Extra-Rabatt bei ebay • Amazon Last Minute Angebote [Werbung]
    •  /