SUV: Tesla Model X kommt in etwa 3,2 Sekunden auf Tempo 100

Tesla Motors hat mit dem Model X sein neues Elektroauto vorgestellt. Es ist eine Mischung aus SUV und Van und als 5- und 7-Sitzer und in aktuell zwei Motorausstattungen zu haben. Wer die massive Beschleunigung oft nutzt, wird die Reichweite von etwa 400 km jedoch nicht erreichen.

Artikel veröffentlicht am ,
Model X
Model X (Bild: Tesla Motors)

Tesla Motors hat im Rahmen einer Pressevorstellung die ersten Tesla X an Vorbesteller ausgeliefert und das Fahrzeug offiziell vorgestellt. Das Model X ist mit zwei Motoren sowie permanentem Allradantrieb ausgerüstet.

Stellenmarkt
  1. DevOps Software Engineer im Bereich Software Factory (m/w/d)
    Continental AG, Frankfurt
  2. Senior Projektleiter IT (m/w/d)
    Finanz Informatik GmbH & Co. KG, Gildehaus
Detailsuche

Das Modell 90D soll von 0 auf 60 Meilen (96,56 km/h) in 4,8 Sekunden kommen. Hier haben beide Motoren jeweils 259 PS. Den Preis für das Einstiegsmodell verriet Tesla noch nicht.

Beim zweiten Modell, P90D, kommt der hintere Motor auf 503 PS. Der Preis beim P90D liegt bei 132.000 US-Dollar. Wer den Ludicrous-Beschleunigungsmodus beim P90D dazuordert, zahlt 142.000 US-Dollar und erhält ein SUV, das 96 km/h in 3,2 Sekunden erreicht. Die etwas krumme Geschwindgkeitsangabe kommt von den in den USA üblichen Angaben von 60 Meilen pro Stunde.

Flügeltüren mit Abstandssensoren

Die Reichweite soll nach Teslas Angaben bei jeweils rund 400 km (EPA-Testzyklus) liegen und die Höchstgeschwindigkeit bei 250 km/h. Das Leergewicht gibt Tesla mit 2.468 kg an. Der Akku erreicht eine Kapazität von 90 kWh.

Golem Karrierewelt
  1. IT-Grundschutz-Praktiker mit Zertifikat: Drei-Tage-Workshop
    17.-19.01.2023, Virtuell
  2. Einführung in das Zero Trust Security Framework (virtueller Ein-Tages-Workshop)
    18.01.2023, virtuell
Weitere IT-Trainings

Ein charakteristisches Merkmal des fünf- bis siebensitzigen SUV sind seine Flügeltüren, die mit zwei Scharnieren ausgerüstet sind und sich so auch in engen Parksituationen öffnen lassen. Die Türen öffnen in 5 bis 7 Sekunden. Mit Abstandssensoren will Tesla verhindern, dass sie gegen andere Fahrzeuge oder Gebäudeteile stoßen und beim automatisierten Schließen wird ebenfalls mit Sensoren darauf geachtet, dass keine Arme, Köpfe oder andere Körperteile im Weg sind. Selbst wenn nur 30 cm neben dem Auto Platz sind, lassen sich die Türen öffnen und schließen. Die große Öffnung, die sie hinterlassen, soll besonders gut geeignet sein, Kinder in den Kindersitzen auf den Rücksitzen unterzubringen, betonte Musk. Es handelt sich immerhin um ein Familienfahrzeug, auch wenn es eine ungewöhnlich starke Beschleunigung aufweist.

Die dritte, optionale Sitzreihe ist zusammenklappbar, die mittlere ist es nicht. Jeder Sitz steht auf seinem eigenen, unabhängigen Sockel, was die Möglichkeiten für individuelle Sitzpositionen erhöhen soll. Im Inneren erwartet den Fahrer wieder der schon aus dem Tesla Model S bekannte 17-Zoll-Touchscreen: Dazu kommt ein Soundsystem mit 17 Lautsprechern und insgesamt 560 Watt.

Panorama-Windschutzscheibe für ungestörte Aussicht

Eine weitere Besonderheit ist die große Windschutzscheibe, die bis zum Kopf des Fahrers und Beifahrers zum Dach gezogen wurde. Nach Elon Musks Angaben ist das die größte Windschutzscheibe aus einem Stück Glas, die nach Angaben seiner Zulieferer aktuell in einem Pkw verbaut wird. Auch hier fällt auf: Tesla nennt keine exakten Zahlen.

  • Tesla Model X (Bild: Tesla Motors)
  • Tesla Model X (Bild: Tesla Motors)
  • Tesla Model X (Bild: Tesla Motors)
  • Tesla Model X (Bild: Tesla Motors)
  • Tesla Model X (Bild: Tesla Motors)
  • Tesla Model X (Bild: Tesla Motors)
  • Tesla Model X (Bild: Tesla Motors)
  • Tesla Model X (Bild: Tesla Motors)
  • Tesla Model X (Bild: Tesla Motors)
Tesla Model X (Bild: Tesla Motors)

Technische Daten wie Länge, Breite und Höhe sowie das Kofferraumvolumen gab Tesla noch nicht bekannt. Der Tesla X kann Anhängelasten von bis zu 2.268 kg ziehen. Wer jetzt in den USA einen Tesla Model X bestellt, soll das Fahrzeug in acht bis zwölf Monaten erhalten. Deutsche Preise und Lieferzeiten liegen noch nicht vor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Ach 04. Okt 2015

2 Kw/h, also 10% eines heute typischen 20 Kw/h Akkus Der I3 liegt etwas darunter, der E...

gadthrawn 01. Okt 2015

Eigentlich durch einen einfachen Blick auf die Verteilungskurve. Aber für dich mal ein...

Dwalinn 01. Okt 2015

Vorgestern hat es eine Frau Geschafft mir einen Kratzer in meinen Linken Spiegle mit...

Dwalinn 01. Okt 2015

Ein Glück das es sowas wie Berufsverkehr nicht gibt... in Zukunft stimmen sich alle...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesarbeitsgericht
Arbeitgeber müssen Arbeitszeiten zwingend erfassen

Das vollständige Urteil des BAG zur Arbeitszeiterfassung liegt nun vor. Diese muss zwingend erfolgen, aber nicht unbedingt elektronisch.

Bundesarbeitsgericht: Arbeitgeber müssen Arbeitszeiten zwingend erfassen
Artikel
  1. Cyberkriminalität: Jeder vierte Jugendliche ist ein Internettroll
    Cyberkriminalität
    Jeder vierte Jugendliche ist ein Internettroll

    Einer Umfrage zufolge ist bedenkliches bis illegales Verhalten von Jugendlichen im Internet zur Normalität geworden. In Deutschland ist der Anteil sehr hoch.

  2. I am Jesus Christ angespielt: Der Jesus-Simulator lässt uns vom Glauben abfallen
    I am Jesus Christ angespielt
    Der Jesus-Simulator lässt uns vom Glauben abfallen

    Kein Scherz, keine geplante Gotteslästerung: In I am Jesus Christ treten wir als Heiland an. Golem.de hat den kostenlosen Prolog ausprobiert.
    Von Peter Steinlechner

  3. ChatGPT: Der geniale Bösewicht-Chatbot mit Stackoverflow-Bann
    ChatGPT
    Der geniale Bösewicht-Chatbot mit Stackoverflow-Bann

    ChatGPT scheint zu gut, um wahr zu sein. Der Chatbot wird von Nutzern an die (legalen) Grenzen getrieben.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • NBB: Samsung Odyssey G5 WQHD/165 Hz 203,89€ u. Odyssey G9 49"/DQHD/240Hz 849,90€ • ViewSonic VX3258 WQHD/144 Hz 229,90€ • Elgato Cam Link Pro 146,89€ • Mindstar: Alphacool Eiswolf 2 AiO 360 199€ • Alternate: Tt eSPORTS Ventus X Plus 31,98€ • 4x Philips Hue White Ambiance 49,99€ [Werbung]
    •  /