SUV: Seat zeigt erste Bilder des Elektroautos Tavascan

Seat hat erste Bilder des Cupra Tavascan veröffentlicht. Es handelt sich um ein Elektro-SUV, das 2024 auf den Markt kommen soll.

Artikel veröffentlicht am ,
Seat Tavascan
Seat Tavascan (Bild: Seat)

Der Cupra Tavascan ist Seats kommendes Elektro-SUV (Sports Utility Vehicle). Besonders eigenständig wirkt das Heck mit seinem durchgehenden Lichtband und dem leuchtenden Markenlogo. Das Markenlogo befindet sich auch am Stoßfänger an der aggressiv geschnittenen Fahrzeugfront.

Stellenmarkt
  1. IT-Professional / Bioinformatiker (m/w/d)
    Bayerisches Landeskriminalamt, München
  2. Systemingenieur (m/w/d) IT Systeme
    Scheidt & Bachmann System Technik GmbH, Kiel
Detailsuche

Darüber hinaus hat Seat ein noch namenloses E-Auto für 20.000 bis 25.000 Euro angekündigt, das die Elektromobilität für die breite Masse zugänglich machen soll, wie es die spanische Volkswagen-Tochter formuliert. Wo das Fahrzeug gebaut werden soll, verriet das Unternehmen bisher nicht. Dabei handelt es sich um ein kompaktes Fahrzeug mit einem Radabstand wie dem des VW ID.3.

  • Das noch namenlose Elektroauto von Seat (Bild: Seat)
Das noch namenlose Elektroauto von Seat (Bild: Seat)

Der Cupra Tavascan soll das zweite vollelektrische Modell der Marke werden, nachdem der Cupra Born Ende 2021 erscheinen soll. Der Cupra Tavascan wird genau wie der Born auf der MEB-Plattform des Volkswagen-Konzerns basieren.

  • Cupra Tavascan (Bild: Seat)
  • Cupra Tavascan (Bild: Seat)
  • Cupra Tavascan (Bild: Seat)
  • Cupra Tavascan (Bild: Seat)
  • Cupra Tavascan (Bild: Seat)
Cupra Tavascan (Bild: Seat)

Seat selbst hatte mit dem Mii electric Ende 2019 schon ein Elektroauto ins Programm aufgenommen, bei dem es sich um einen VW e-up! mit leicht verändertem Design handelte. Das Fahrzeug wird mittlerweile nicht mehr angeboten.

Nachtrag vom 23. März 2021, 11:13 Uhr

Golem Akademie
  1. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    13.–17. Dezember 2021, virtuell
  2. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    10.–14. Januar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Wegen einer Verwechslung aufgrund des dunklen Bildmaterials wurde aus zwei Autos eines gemacht. Seat hat neben dem Tavascan noch ein bisher namenloses Fahrzeug angekündigt, das in der Preisregion von 20.000 bis 25.000 Euro angesiedelt sein soll.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Thorgil 24. Mär 2021

Dann gibt es ja mehr Ausnahmen als Treffer bei dieser von dir ausgefachten Fausformel.

Thorgil 24. Mär 2021

Na ein Glück zwingt dich keiner diese Autos zu kaufen. Cupra hat ein sehr gutes Design...

berritorre 24. Mär 2021

Meiner Erfahrung nach, wenn man einen Thread mit @Golem aufmacht, werden Fehler ziemlich...

berritorre 24. Mär 2021

Ich gehe davon aus, dass das erstmal auch so gewollt ist, damit die Spannung etwas...

fadedpolo 23. Mär 2021

Ich finde die neuen Cupras mega nice, der hier gezeigte SUV sieht auch wenn man nicht...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Blender Foundation
Blender 3.0 ist da

Die freie 3D-Software Blender bekommt ein Update - wir haben es uns angesehen.

Blender Foundation: Blender 3.0 ist da
Artikel
  1. Bald exklusiv bei Disney+: Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video
    Bald exklusiv bei Disney+
    Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video

    Acht Serienklassiker gibt es bald nur noch exklusiv bei Disney+ im Abo. Dazu gehören Futurama, Family Guy und 24.
    Von Ingo Pakalski

  2. Ikea Åskväder: Modulare Steckdosenleiste startet in Deutschland
    Ikea Åskväder
    Modulare Steckdosenleiste startet in Deutschland

    Die modulare Steckdosenleiste von Ikea ermöglicht viele Anpassungen und wird erstmals auf der Ikea-Webseite gelistet.

  3. Mobilfunkexperte: Afghanischer Ex-Minister hat nach Lieferando einen neuen Job
    Mobilfunkexperte
    Afghanischer Ex-Minister hat nach Lieferando einen neuen Job

    Der frühere afghanische Kommunikationsminister Syed Sadaat arbeitet nicht mehr bei Lieferando in Leipzig. Nun wird er Partner bei einem Maskenhersteller.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Toshiba Canvio 6TB 88€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Netgear günstiger (u. a. 5-Port-Switch 16,89€) • Norton 360 Deluxe 2022 18,99€ • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G3 27" FHD 144Hz 219€) • Spiele günstiger (u. a. Hades PS5 15,99€) [Werbung]
    •  /