SUV mit Elektroantrieb: Tesla liefert neues Model X mit eckigem Lenkrad aus

Tesla hat die ersten Model X mit dem neuen Lenkrad, quer eingebautem Display und Falcon-Wings-Türen ausgeliefert.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Model X
Das Model X (Bild: Tesla)

Mit etwa einem Monat Verspätung hat Tesla nun die ersten Model X mit Facelift in den USA den Käufern übergeben können. Das Fahrzeug wurde wie das Model S optisch von außen leicht überarbeitet. So wurde unter anderem die bisherige Chrome-Ausstattung durch mattschwarze Applikationen ersetzt und die Frontschürze geändert.

Stellenmarkt
  1. (Junior) Projektmanager (m/w/d) - eCommerce
    dsb ccb solutions GmbH, Neckarsulm
  2. Wissenschaftlicher Mitarbeiter / Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Digital ... (m/w/d)
    Universität Passau, Passau
Detailsuche

Im Inneren gibt es die stärksten Änderungen gegenüber der Vorversion. So wird das 17-Zoll-Display nun quer verbaut und das Lenkrad ist eckig. Es bildet ein liegendes D. Das Model S wird mit dem gleichen Lenkrad ausgeliefert. Die Fahrer bewerten es anfänglich als große Umgewöhnung, ohne Lenkradkranz auskommen zu müssen, mit der Zeit gewöhnten sich die meisten jedoch daran.

Das Model X gibt es mit Allradantrieb und Dualmotor, mit dem eine Reichweite von 580 km und eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h erreicht wird. In 3,9 Sekunden soll das SUV von 0 auf 100 km/h beschleunigen. Der Preis liegt bei 105.990 Euro. Das Model X in der Variante Plaid mit drei Motoren 547 km Reichweite und 262 km/h Endgeschwindigkeit soll 116.990 Euro kosten.

Golem Karrierewelt
  1. Angular für Einsteiger: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    26./27.01.2023, Virtuell
  2. Einführung in das Zero Trust Security Framework (virtueller Ein-Tages-Workshop)
    18.01.2023, virtuell
Weitere IT-Trainings

Wie gehabt verfügt das Fahrzeug über sogenannte Falcon-Wings-Türen für die hintere Sitzreihe. Die Vordertüren öffnen und schließen sich automatisch. Das gilt auch für die hintere Kofferraumklappe. Das Fahrzeug ist wahlweise mit fünf, sechs oder sieben Sitzen erhältlich.

Die Sitze, die Lenkung und die Wischblätter sowie die Waschdüsen lassen sich beheizen. Eine Ambientebeleuchtung im gesamten Innenraum soll wie bei vielen anderen Autos auch eine Wohlfühlatmosphäre erzeugen. Ursprünglich hatte Tesla in den USA versprochen, das neue Model X ab September 2021 auszuliefern, nun wurde es etwas später.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


katze_sonne 22. Okt 2021

Oh mein Gott, so viel unnötiger Hate. Denn Plotttwist: Das sogenannte "Summon" wie sie...

JuBo 19. Okt 2021

Eigentlich war Understatement die Tugend deutscher Hersteller. Seit über 15 Jahren hat...

JuBo 19. Okt 2021

Also gerade der EQC war eine Totgeburt in JEDER Hinsicht, Preis, Ausstattung, Reichweite...

M.P. 19. Okt 2021

Naja vielleicht warten die Model Y-Interessierten auf Wagen aus Grünheide - wollen keine...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
IT-Jobs
Arbeitsplätze mit Wohlfühlgarantie

Top-IT-Arbeitgeber 2023 Gefragte IT-Fachkräfte können sich den Arbeitgeber aussuchen. Manager versuchen, ihre Mitarbeiter mit einer möglichst ausgewogenen Work-Life-Balance an das eigene Unternehmen zu binden.
Von Andreas Schulte

IT-Jobs: Arbeitsplätze mit Wohlfühlgarantie
Artikel
  1. Autonomes Fahren: Tesla kehrt zu Radarsensoren zurück
    Autonomes Fahren
    Tesla kehrt zu Radarsensoren zurück

    Erst angeblich unnötig, jetzt kommen sie doch wieder: Tesla will wieder Radarsensoren verbauen und verlässt sich nicht mehr auf die reine Kameraerkennung.

  2. Künstliche Intelligenz: EU-Staaten wollen Gesichtserkennung noch ausweiten
    Künstliche Intelligenz
    EU-Staaten wollen Gesichtserkennung noch ausweiten

    Ebenso wie die EU-Kommission wollen auch die EU-Mitgliedstaaten die Suche nach Verdächtigen mithilfe von automatischer Gesichtserkennung erlauben.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  3. Grafikkarten: Die Geforce GTX 1060 belegt nicht mehr Platz 1 auf Steam
    Grafikkarten
    Die Geforce GTX 1060 belegt nicht mehr Platz 1 auf Steam

    Nvidia hat seit langem keine wirklich günstigen Grafikkarten mit neuem Chipdesign herausgebracht. Deshalb ist der neue Platz 1 auch älter.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bei Amazon bestellbar • Tiefstpreise: Asus RTX 4080 1.689,90€, MSI 28" 4K 579€, Roccat Kone Pro 39,99€, Asus RTX 6950 XT 939€ • Alternate: Acer Gaming-Monitor 27" 159,90€, Razer BlackWidow V2 Mini 129,90€ • 20% Extra-Rabatt bei ebay • Amazon Last Minute Angebote [Werbung]
    •  /