Abo
  • Services:

SUV: Concept iX3 zeigt BMWs elektrische Zukunft

Nach Jahren des Wartens auf ein zweites Elektroauto von BMW hat das Unternehmen mit dem iX3 nun ein Konzeptfahrzeug als SUV vorgestellt, das rein elektrisch fährt. Das macht der Rest der Branche auch.

Artikel veröffentlicht am ,
BMW Concept iX3
BMW Concept iX3 (Bild: BMW)

Wie BMWs Konkurrenz Jaguar, Audi und Mercedes ist das nächste Elektroauto aus Bayern ein kleines SUV mit Elektroantrieb, welches das Unternehmen nun auf der Messe Auto China 2018 in Peking in Form des Konzepts BMW Concept iX3 vorstellt. Das Auto soll vermutlich erst 2021 auf den Markt kommen, während Jaguar sein Elektro-SUV I-Pace beispielsweise schon Mitte 2018 verkauft.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Beim BMW Concept iX3 sind Elektromotor, Getriebe und Leistungselektronik in einer eigenen Antriebskomponente zusammengefasst. Außerdem setzt BMWs neue Antriebsgeneration neue Akkus ein, die leistungsfähiger sein sollen. Nach Darstellung von BMW werden für den Elektromotor keine seltenen Erden benötigt. Die Fahrzeugarchitektur ist für Front-, Hinterrad- und Allrad-Antriebsarten geeignet.

Das Joint Venture BMW Brilliance Automotive soll das spätere Serienmodell des BMW Concept iX3 im chinesischen Shenyang produzieren. Das Fahrzeug mit 200 kW/270 PS starkem Elektromotor soll eine WLTP-Reichweite von über 400 km aufweisen. Die Hochvoltbatterie bietet eine Kapazität von über 70 kWh. Geladen wird der Akku mit bis zu 150 kW. Wenn der Fahrer eine solche Ladestation nutzt, soll der Akku innerhalb von etwa 30 Minuten aufgeladen werden können.

  • BMW Concept iX3 (Bild: BMW)
  • BMW Concept iX3 (Bild: BMW)
  • BMW Concept iX3 (Bild: BMW)
  • BMW Concept iX3 (Bild: BMW)
  • BMW Concept iX3 (Bild: BMW)
BMW Concept iX3 (Bild: BMW)

Sein erstes Elektroauto, den BMW i3, stellte BMW auf der IAA 2011 als Konzept für ein Elektroauto vor. Zwei Jahre später wurde der BMW i3 verkauft.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€

Kosta 26. Apr 2018

Die hintere Klappe ist höchstwahrscheinlich noch vom X3 vorhanden, weil es sich preislich...

RaiseLee 26. Apr 2018

Kann dir nur Recht geben, als Argument kommt dann noch die Sicherheit weil du mit deiner...

Ely 26. Apr 2018

Einen Q7 oder das in meinen Augen häßlichste Auto, das bisher gebaut wurde, der X6...

pumok 26. Apr 2018

Ist bei mir aus anderen Gründen ähnlich. Die einzige "Lösung" wäre umziehen oder Job...

Kosta 25. Apr 2018

Es ist keineswegs normal. Sowohl Audi, Mercedes, VW, Tesla im Model 3, Nissan als auch...


Folgen Sie uns
       


Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998) - Golem retro_

Diese Episode Golem retro_ beleuchtet Need for Speed 3 Hot Pursuit aus dem Jahre 1998. Der dritte Serienteil gilt bis heute bei den Fans als unerreicht gut.

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998) - Golem retro_ Video aufrufen
WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

People Mover: Rollende Kisten ohne Fahrer
People Mover
Rollende Kisten ohne Fahrer

CES 2019 Autonome People Mover sind ein Trend auf den Messeständen der Mobilitätsanbieter in Las Vegas. Neue Sensor-Generationen senken die Kosten und vereinfachen die Fertigung der Shuttlebusse ohne Fahrer.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Mobilität Überrollt von Autos
  2. Streaming-Lautsprecher Google Assistant für ältere Sonos-Modelle geplant
  3. Dell Latitude 7400 im Hands on Starkes Business-2-in-1 mit knackigem Preis

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

    •  /