SUV: BMW zeigt erstmals vollelektrischen iX3

Der BMW iX3 soll der erste vollelektrische SUV des Autokonzerns werden. Nun gibt es neue Details zu Reichweite, Leistung und Preisen.

Artikel veröffentlicht am ,
Der neue BMW iX3
Der neue BMW iX3 (Bild: BMW)

Der Münchner Autokonzern BMW hat erstmals seinen vollelektrischen iX3 präsentiert. Die elektrifizierte Version des Sport Utility Vehicle X3 soll noch in diesem Jahr in China auf den Markt kommen. Bei der Vorstellung am 14. Juli 2020 nannte BMW eine leicht erhöhte Reichweite nach dem Prüfzyklus WLTP: Während der iX3 bislang 440 Kilometer weit kommen sollte, sollen es nun 460 Kilometer sein. Nach NEFZ liege die Reichweite bei 520 Kilometern.

Inhalt:
  1. SUV: BMW zeigt erstmals vollelektrischen iX3
  2. China produziert auch für den Export

BMW will dies mit einer "im Wettbewerbsumfeld einzigartigen Energieeffizienz" erreichen. Der Einstiegspreis für das Modell Inspiring liegt laut Preisliste (PDF) bei 68.040 Euro brutto vor Abzug der Kaufprämie in Höhe von 8.000 Euro. Das Fahrzeug ist ab sofort bestellbar. Lieferbar in Deutschland ist es im Frühjahr 2021.

Maximale Leistung von 210 Kilowatt

Der iX3 wird den aktualisierten Angaben zufolge (PDF) einen Heckantrieb mit einer Spitzenleistung von 210 Kilowatt (kW) haben. Die Dauerleistung liegt bei 80 kW. Das Drehmoment beträgt 400 Newtonmeter. Der Akku verfügt wie gehabt über eine Netto-Kapazität von 74 Kilowattstunden bei brutto 80 kWh. Von null auf 100 Kilometer pro Stunde (km/h) beschleunigt der iX3 in 6,8 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit ist auf 180 km/h begrenzt.

Laut BMW lässt sich der iX3 dreiphasig mit bis zu 11 kW Wechselstrom laden. Mit Gleichstrom ist eine Ladeleistung von bis zu 150 kW möglich. Dann sollen sich 80 Prozent der Batteriekapazität innerhalb von 34 Minuten laden lassen.

Leergewicht bei rund 2.200 Kilogramm

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler*in Fullstack
    Atruvia AG, Karlsruhe
  2. BI Data Engineer (m/w/d)
    Vodafone GmbH, Düsseldorf
Detailsuche

Bei einem Leergewicht nach DIN von 2.185 Kilogramm liegt die Zuladung bei 540 kg. Der iX3 ist 4,73 Meter lang und 1,89 Meter breit. Das Kofferraumvolumen beträgt 510 Liter, bei umgeklappten Sitzen sind es 1.560 Liter. Die Anhängelast beträgt 750 kg.

Der iX3 wird der erste BMW mit der fünften Generation ("Gen 5") des eDrive. Das ist ein integrierter Antrieb, bei dem Elektromotor, Getriebe und Leistungselektronik in einem Gehäuse untergebracht sind. Entwickelt wurde Gen 5 in Zusammenarbeit mit Jaguar. Die nächsten Fahrzeuge, die damit ausgestattet werden, sind die Modelle i4 und iNext.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
China produziert auch für den Export 
  1. 1
  2. 2
  3.  


DeepSpaceJourney 16. Jul 2020

Also hast du den deutschen Artikel gelesen um auf englisch zu antworten? Ist ja...

DeepSpaceJourney 15. Jul 2020

Die Nachfrage ist auch nicht hoch. Wenig Rabatt liegt daran, dass die Konzerne an...

Pecker 15. Jul 2020

Ja, das Gewicht wird mit angegeben. Die Autos werden auf einem Flugplatz oder ähnliches...

 15. Jul 2020

Das stimmt schon, aber im wesentlichen bei den 6d Fahrzeugen nur noch für Dieselmotoren...

OutOfCoffee 15. Jul 2020

Ok, habe da nicht nachgeschaut. In der Regel sind die Kisten erstmal fast nackt und man...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Desktop-Betriebssystem
Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion

Apple hat die finale Version seines Mac-Betriebssystems MacOS Monterey veröffentlicht. Dabei sind ein neuer Safari-Browser und eine Konzentrationsfunktion.

Desktop-Betriebssystem: Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion
Artikel
  1. Pixel 6 und 6 Pro im Test: Google hat es endlich geschafft
    Pixel 6 und 6 Pro im Test
    Google hat es endlich geschafft

    Das Pixel 6 und Pixel 6 Pro werden endlich Googles Rang als Android-Macher gerecht: Die Smartphones bieten starke Hardware und sinnvolle Software.
    Ein Test von Tobias Költzsch

  2. Schrems-II-Urteil: Dax-Chefs in großer Sorge wegen US-Cloud-Risiken
    Schrems-II-Urteil
    Dax-Chefs in "großer Sorge" wegen US-Cloud-Risiken

    Der Chef von Telefónica, Facebooks Europachefin und der SAP-Finanzvorstand wollen wieder rechtssicher Daten mit den USA austauschen können.

  3. 20 Jahre Windows XP: Der letzte XP-Fan
    20 Jahre Windows XP
    Der letzte XP-Fan

    Windows XP wird 20 Jahre alt - und nur wenige nutzen es noch täglich. Golem.de hat einen dieser Anwender besucht.
    Ein Interview von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional günstiger • Punkte sammeln bei MM für Club-Mitglieder: 1.000 Punkte geschenkt • Alternate (u. a. Apacer 1TB SATA 86,90€ & Team Group 1TB PCIe 4.0 159,90€) • Echo Show 8 (1. Gen.) 64,99€ • Halloween Sale bei Gamesplanet • Smart Home von Eufy günstiger [Werbung]
    •  /