Abo
  • Services:

SUSE: SLE 15 vereinheitlicht Codebasis für alle Angebote

Der Code und Installer von SLE 15 wird von Suse für Cloud- und traditionelle Kunden zusammengefasst, was mit der ersten Beta getestet werden kann. Die Distribution liefert zudem viele Paket-Updates und vor allem bessere Sicherheitstechnik.

Artikel veröffentlicht am ,
Die erste Beta von Suse Linux Enterprise 15 ist verfügbar.
Die erste Beta von Suse Linux Enterprise 15 ist verfügbar. (Bild: Eric Kilby, flickr.com/CC-BY 2.0)

Auf der Susecon vor rund einem Monat hat sich gezeigt, dass der Linux-Distributor mit reichlich Ambition in das Cloud- und Containergeschäft vordringt. Um dieses zu bedienen und gleichzeitig auch das Geschäft mit traditioneller Infrastruktur zu betreiben, wird die Codebasis für Suse Linux Enterprise (SLE) 15 vereinheitlicht. Die erste Beta von SLE 15 steht nun zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Heilbronn
  2. PFALZKOM | MANET, Ludwigshafen

Die einheitliche Codebasis wird über einen für alle Angebote einheitlichen Installer an Kunden verteilt. Über Module und Erweiterungen sollen darauf aufbauend dann Pakete und Angebote nach Wunsch der Kunden installiert werden können. Unterstützt werden die Architekturen x86-64, Power LE, System Z und ARM64 sowie verschiedene virtuelle und Cloud-Hosts.

Veraltete Software fliegt raus

Grundlage des Systems bilden der Linux-Kernel 4.12 und GCC 7 als System-Compiler. Diese Version wird über die gesamte Lebenszeit von SLE 15 aufrechterhalten. Darüber hinaus sollen wahlweise aber auch die jährlichen Updates verfügbar sein. Die Konfigurationsverwaltung Salt wird Teil des Basissystems.

Standardversion von OpenSSL wird der 1.1-er Zweig, der etwa zwingend für das kommende TLS 1.3 benötigt wird. OpenSSL 1.0 wird lediglich als Legacy-Modul bereitstehen, vermutlich, bis die Upstream-Community den Support hierfür einstellt. Geplant ist das derzeit für Ende 2019.

Ähnlich will Suse auch mit Python vorgehen. Als Standard wird Python 3 genutzt, der Versionszweig Python 2 steht nur als Legacy-Modul bereit und soll mittelfristig entfernt werden. Hinzu kommen PHP 7, das noch für dieses Jahr geplante Ruby 2.5 oder auch das erst vor kurzem veröffentlichte OpenJDK 9 für Java.

Von Red Hat gelernt

Für Server-Nutzer interessant ist, dass Suse für SLE 15 einige Pakete gegen jene ersetzt, die auch beim Konkurrenten Red Hat zur Verfügung stehen und teilweise sogar direkt von dessen Fedora-Community als Upstream gepflegt werden.

Letzteres betrifft etwa OpenLDAP, das durch den 389 Directory Server (DS) ersetzt wird, oder Firewalld, das die bisher selbst gepflegte Suse-Firewall ablöst. Wie bei Red Hat setzt auch Suse künftig auf Chrony statt dem veraltetem NTPD für die Zeitverwaltung.

Auf dem Desktop wird wie in den vorangegangenen Versionen auch auf Gnome gesetzt, das ebenfalls von Red Hat und neuerdings auch wieder von Canonical genutzt wird. Mit Gnome 3.26 wird dann auch standardmäßig Wayland statt dem X11-Fenstersystem genutzt, was die Sicherheit ebenso erhöhen sollte.

Die finale Version von SLE 15 ist für Mitte April 2018 geplant. Der Versionssprung von der vorhergehenden Version 12 auf 15 erklärt sich wahrscheinlich durch die Unglückszahlen 13 und (in China) 14 .



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 164,90€
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  3. und 4 Spiele gratis erhalten
  4. täglich neue Deals bei Alternate.de

SelfEsteem 30. Okt 2017

Wenn ich mich recht erinnere, hat RH zwar die Marke und Mitarbeiter uebernommen (als...

Stiffler 30. Okt 2017

DIE LDAP Referenzimplementierung? Das fasse ich jetzt nicht. Ist Herr Haferkorn mit der...


Folgen Sie uns
       


Octopath Traveler - Livestream

Im Livestream zu Octopath Traveler erklären wir den Alltag im JRPG von Square Enix und Nintendo und verfallen später in eine Diskussion über Motivationsphilosophien in Games und das Genre allgemein.

Octopath Traveler - Livestream Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /