Abo
  • Services:

Survival: H1Z1 verlässt Early Access mit Battle Royal für Autos

Nach drei Jahren Entwicklung hat das Actionspiel H1Z1 überraschend den Early Access verlassen. Gleichzeitig gibt es als Beta einen neuen Modus: In Auto Royale kämpfen bis zu 30 Teams in Fahrzeugen um ihr Überleben.

Artikel veröffentlicht am ,
H1Z1 bietet nun als Beta einen Multiplayermodus namens Auto Royale.
H1Z1 bietet nun als Beta einen Multiplayermodus namens Auto Royale. (Bild: Daybreak Games)

Das Entwicklerstudio Daybreak Games hat ohne jede Vorankündigung sein Actionspiel H1Z1 als "finale" Version 1.0 veröffentlicht. Gemeint ist, dass der Titel nun nicht mehr im Early Access ist. Weitere Verbesserungen sowie neue Inhalte und Funktionen wird es natürlich weiterhin geben. Ein solcher zusätzlicher Inhalt ist der ab sofort als Beta verfügbare Multiplayermodus Auto Royale - was eine Anspielung auf Battle Royale ist, wie es in den vergangenen Monaten vor allem Playerunknown's Battlegrounds (Pubg) bekannt gemacht hat.

Stellenmarkt
  1. DRACHOLIN GmbH, Metzingen
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg

In Auto Royale kämpfen bis zu 30 Teams mit jeweils vier Teilnehmern in Fahrzeugen darum, möglichst lange zu überleben. Die Teams rasen auf der Suche nach Waffen, Munition und Sprit über die riesige Karte und versuchen, die Konkurrenz in Wettrennen und Feuergefechten hinter sich zu lassen. Der Modus führt zwei neue Fahrzeuge für H1Z1 ein, einen Sedan und einen gepanzerten Spähwagen (ARV); aussteigen kann man nicht. Für besonders spektakuläre Kämpfe und Rennen sollen Rampen, Landminen, Ölteppiche, Turbo-Boosts, Fahrzeugsprünge, zersetzender Rauch und einiges mehr sorgen.

Neben Auto Royale enthält die auf Steam nur für Windows-PC erhältliche, rund 20 Euro teure Version von H1Z1 eine Reihe weiterer Neuerungen gegenüber der letzten Early-Access-Fassung. So können Spieler nun eine Mini-Map aktivieren. Auch das Airdrop-System wurde überarbeitet - es bietet nun unter anderem mehr Konfliktzonen.

Außerdem können Spieler am Anfang eines Matches wählen, in welchen Bereich sie mit dem Fallschirm abspringen wollen - bislang wurde das Landgebiet zufällig zugewiesen. Für die Wahl steht nun eine Heat Map zur Verfügung, die anzeigt, an welchen Orten die meisten Spieler starten. Eine vollständige Liste mit den Änderungen ist in den Patch Notes von Februar 2018 zu finden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€

tomate.salat.inc 01. Mär 2018

Kann den ersten Post leider nicht editieren. Hab in meiner Steam-bibliothek nachgeschaut...

ha00x7 01. Mär 2018

Leider. Für mich war und ist h1z1 besser als pubg. Fortnite habe ich noch nie gedaddelt...


Folgen Sie uns
       


Anthem angespielt

In unserer Vorschau zu Anthem beleuchten wir vor allem, was es abseits vom Ballern in Biowares Shooter zu tun gibt.

Anthem angespielt Video aufrufen
Oldtimer umrüsten: Happy End mit Elektromotor
Oldtimer umrüsten
Happy End mit Elektromotor

Verbotszonen könnten die freie Fahrt von Oldtimern einschränken. Aber auch Umweltschutzgründe und Exzentrik führen dazu, dass immer mehr Sammler ihre liebsten Fahrzeuge umrüsten.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Piëch Mark Zero Porsche-Nachfahre baut eigenen E-Sportwagen
  2. Elektroautos Sportversion des E.Go Life und Shuttle E.Go Lux
  3. Rivian Amazon investiert in Elektropickups

Raumfahrt: Aus Marzahn mit der Esa zum Mond
Raumfahrt
Aus Marzahn mit der Esa zum Mond

Die Esa versucht sich an einem neuen Ansatz: der Kooperation mit privaten Unternehmen in der Raumforschung. Die PT Scientists aus Berlin-Marzahn sollen dafür bis 2025 einen Mondlander liefern.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. SpaceIL Israelischer Mondlander ist unterwegs
  2. Raumfahrt Die Nasa will schnell eine neue Mondlandefähre
  3. Chang'e 4 Chinesische Sonde landet auf der Rückseite des Mondes

Honor View 20 im Test: Schluss mit der Wiederverwertung
Honor View 20 im Test
Schluss mit der Wiederverwertung

Mit dem View 20 weicht Huawei mit seiner Tochterfirma Honor vom bisherigen Konzept ab, altgediente Komponenten einfach neu zu verpacken: Das Smartphone hat nicht nur erstmals eine Frontkamera im Display, sondern auch eine hervorragende neue Hauptkamera, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei Honor View 20 mit 48-Megapixel-Kamera kostet ab 570 Euro
  2. Huawei Honor 10 Lite mit kleiner Notch kostet 250 Euro
  3. Huawei Honor View 20 hat die Frontkamera im Display

    •  /