• IT-Karriere:
  • Services:

Surround-Video: Nico360 filmt 360-Grad-Videos zwischen Fingerspitzen

360-Grad-Videos sind in Mode, aber die Aufnahmegeräte teilweise sehr teuer oder unhandlich in der Benutzung.Das Startup Nicocam will das mit der Nico360 ändern. Diese Videokamera mit Rundumblick misst gerade einmal 46 x 46 x 28mm.

Artikel veröffentlicht am ,
Nico360
Nico360 (Bild: Indiegogo)

Die Nico360 ist eine 360-Grad-Videokamera, die mit zwei Sensoren und zwei Objektiven ausgerüstet ist, die jeweils 16 Megapixel Auflösung erreichen. Ihre Entwicklung und Produktion wird per Crowdfunding finanziert.

Stellenmarkt
  1. Fontanestadt Neuruppin, Neuruppin
  2. Diehl Metering GmbH, Ansbach/Nürnberg, Bazanowice (Polen)

Mit der Kamera sollen sich nach Angaben der Entwickler Einzelfotos mit 25 Megapixeln oder Videos mit einer Auflösung von 1440p mit 30 Bildern pro Sekunde aufzeichnen lassen. Die Aufnahmen können dann in stereoskopischen VR-Headsets betrachtet werden. Das Bildmaterial wird auf MicroSD-Karten abgelegt. Ein interner Speicher mit 32 GByte Kapazität ist ebenfalls vorhanden. Das Gehäuse der Kamera ist spritzwassergeschützt und kann auf einem Stativ montiert werden. Bei einer Rundum-Kamera ist das auch sinnvoll, weil sonst der Kameramann selbst ständig im Bild ist. Hier empfiehlt sich sogar der Einsatz eines Einbein-Stativs zum Hochhalten der Kamera oder ein Selfie-Stick.

Eine elektronische Bildstabilisierung soll Verwackler minimieren. Das Zusammenfügen des Bildmaterials beider Sensoren erfolgt in der Kamera, wodurch auch Live-Streaming möglich sein soll. In diesem Fall wird das Bildmaterial über Bluetooth 4.0 oder WLAN-ac an ein Smartphone oder Tablet weitergereicht. Ein Stereomikrofon rundet den Leistungsumfang ab. Wie lange der Akku des kleinen Geräts durchhält, ist nicht bekannt. Derzeit wurde noch kein Testvideo der Kamera gezeigt

Die Nicocam Nico360 soll im Handel rund 200 US-Dollar kosten. Auf Indiegogo wird derzeit eine vergünstigte Version angeboten, die rund die Hälfte kostet. Die Auslieferung soll noch im Oktober 2016 erfolgen. Das Finanzierungsziel von 50.000 US-Dollar wurde bereits erreicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,48€
  2. (-47%) 21,00€
  3. (u. a. Warhammer 40,00€0: Gladius - Relics of War für 23,79€, Aggressors: Ancient Rome für 17...

DrWurst 20. Jul 2016

Die Kameras sind alle nicht im Geringsten vergleichbar, mit nur einem Objektiv geht halt...


Folgen Sie uns
       


Cyberpunk 2077 - Trailer Juni 2020

Ds Spiel soll für alle aktuellen Plattformen im November 2020 erscheinen.

Cyberpunk 2077 - Trailer Juni 2020 Video aufrufen
Materiejets aus schwarzem Loch: Schneller als das Licht?
Materiejets aus schwarzem Loch
Schneller als das Licht?

Das schwarze Loch stößt Materie mit einer Geschwindigkeit aus, die wie Überlichtgeschwindigkeit aussieht.
Ein Bericht von Andreas Lutter

  1. Oumuamua Ein ganz normal merkwürdiger interstellarer Asteroid

Mehrwertsteuersenkung: Worauf Firmen sich einstellen müssen
Mehrwertsteuersenkung
Worauf Firmen sich einstellen müssen

Wegen der Mehrwertsteuersenkung müssen viele Unternehmen in kürzester Zeit ihre Software umstellen. Alle möglichen Sonderfälle müssen berücksichtigt werden, der Aufwand ist enorm.
Von Boris Mayer

  1. Raumfahrt Vega-Raketenstart während Corona-Ausbruchs verschoben
  2. Corona Google und Microsoft starten Weiterbildungsprogramme
  3. Kontaktverfolgung Datenschützer kritisieren offene Gästelisten

Jobporträt IT-Produktmanager: Der Alleversteher
Jobporträt IT-Produktmanager
Der Alleversteher

Ein IT-Produktmanager ist vor allem Dolmetscher - zwischen Marketing, IT und anderen. Dabei muss er scheinbar unmöglich vereinbare Interessen zusammenbringen.
Von Peter Ilg

  1. Coronakrise Die goldenen Jahre für IT-Spezialisten sind erstmal vorbei
  2. Coronakrise Welche Hilfen IT-Freelancer bekommen
  3. IT-Chefs aus Indien Mehr als nur ein Klischee

    •  /