Abo
  • Services:

Surround-Sound: Holpriger Start für Blu-ray-Discs mit Dolby Atmos

Zum Weihnachtsgeschäft und kurz danach erscheinen die ersten Blu-rays mit Dolby-Atmos-Spuren. Von einer breiten Unterstützung der Studios und neuem Mehrkanalton in allen Sprachen ist aber bisher nichts zu sehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Dolby Atmos wird in Zukunft nicht nur in speziellen Studios und Kinos zu finden sein.
Dolby Atmos wird in Zukunft nicht nur in speziellen Studios und Kinos zu finden sein. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Bei der Einführung des in Kinos bereits genutzten neuen Formats Dolby Atmos für das Heimkino deuten sich größere Startschwierigkeiten an. Zu diesem Schluss kommt Heise Online, das sich die Ankündigungen der ersten Blu-ray-Discs mit Atmos angesehen hat. In Deutschland soll die erste Scheibe mit Transformers: Ära des Untergangs am 11. Dezember 2014 erscheinen. Bereits seit September 2014 ist sie in den USA erhältlich.

Stellenmarkt
  1. InnoLas Solutions GmbH, Krailling Raum München
  2. TUI Business Services GmbH, Hannover

Der englische Originalton ist auf dieser Disc auch mit den Atmos-Daten versehen, die deutsche Tonspur wird dem Bericht zufolge nicht über Informationen für die Zuordnung von Soundobjekten abhängig von der Lautsprecherkonfiguration verfügen. Manche Ankündigungen der Veröffentlichung, beispielsweise bei Amazon, verzichten derzeit gleich ganz auf Angaben zu den Tonformaten.

Dass nicht alle Sprachfassungen mit Atmos ausgestattet sind, wird Heise zufolge von den Studios oft mit der hohen Datenrate begründet: Eine Spur in Dolby True HD - in dem auch die Atmos-Informationen enthalten sein können - kann bis zu 18,6 MBit/s erreichen. Für die gesamte Blu-ray, also inklusive Video, stehen aber nur 48 MBit/s zur Verfügung. Dabei, so der Bericht weiter, wird aber von der maximalen Tonauflösung ausgegangen, bei vielen Filmen wird diese jedoch nicht genutzt, so dass die Datenraten viel niedriger liegen können.

Mit DTS-HD kein Dolby Atmos

Da für Atmos der Dolby-Codec genutzt werden muss, ist auch auf das Tonformat an sich zu achten. Eine deutsche Disc, bei der die Tonspuren in DTS-HD codiert sind, kann keine Atmos-Daten mehr enthalten - auch wenn diese in der US-Ausgabe eines Films vorhanden sind. Bei der deutschen Version von Step Up: All In soll das der Fall sein, der Streifen erschien in den USA mit Atmos, in Deutschland werden alle Tonspuren dem Bericht zufolge in DTS-HD vorliegen.

Auch von einer breiten Unterstützung durch die Studios ist bisher nichts zu sehen. So gab Warner zwar an, Atmos auch ins Heimkino bringen zu wollen. Hobbit: The Desolation of Smaug erschien, nachdem der Film im Kino mit Atmos lief, in den USA als Blu-ray, aber nur mit DTS-HD. Nun sollen jedoch weitere Warner-Filme mit Atmos folgen, darunter im Februar 2015 eine "Diamond Deluxe Edition" des bereits länger erhältlichen Titels Gravity. Heise vermutet, dass die Studios mit solchen Sonderausgaben, die Atmos als neues Feature enthalten, extra verdienen wollen.

Das ist nicht ganz auszuschließen, vor allem, weil die für Atmos benötigten neuen Receiver für Heimkinos noch kaum verbreitet sind. Erst nach dem Jahresendgeschäft könnte sich das ändern, so dass wohl 2015 mit einigen Neuauflagen von Atmos-Filmen zu rechnen ist. Die Liste der Filme mit der neuen Mehrkanaltechnik, die bereits seit 2012 im Kino eingesetzt wird, ist nämlich inzwischen recht lang, wie bei Dolby selbst einsehbar ist.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MU9009 55-Zoll-Curved für 929€ statt ca. 1.100€ im Vergleich)
  2. 159€ (Vergleichspreis 189€)
  3. 1.099€

hank1975 27. Nov 2014

Du hast mich nicht verstanden oder willst mich nicht verstehen. Vielleicht habe ich mich...

Doedelf 25. Nov 2014

Naja und es kommt halt immer drauf an. Transformers 4 und Need for Speed sind als Filme...

PiranhA 25. Nov 2014

Darauf gibt es nur eine Antwort. Es kommt drauf an. Vorneweg, THX sagt eigentlich gar...


Folgen Sie uns
       


Nokia 7 Plus - Fazit

Das Nokia 7 Plus ist HMD Globals neues Smartphone der gehobenen Mittelklasse. Das Gerät überzeugt im Test von Golem.de durch eine gute Dualkamera, einen flotten Prozessor und Android One - was schnelle Updates durch Google verspricht.

Nokia 7 Plus - Fazit Video aufrufen
Google I/O 2018: Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler
Google I/O 2018
Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler

Google I/O 2018 Die Google I/O präsentiert sich erneut als Messe für Entwickler und weniger für konventionelle Nutzer. Die Änderungen bei Maps, Google Lens oder News sind zwar nett, spannend wird es aber mit Linux-Apps auf Chromebooks.
Eine Analyse von Tobias Költzsch, Ingo Pakalski und Sebastian Grüner

  1. Google Android P trennt stärker zwischen Privat und Arbeit
  2. Smartwatch Zweite Vorschau von Wear OS bringt neuen Akkusparmodus
  3. Augmented Reality Google unterstützt mit ARCore künftig auch iOS

Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Projektoren im Vergleichstest: 4K-Beamer für unter 2K Euro
    Projektoren im Vergleichstest
    4K-Beamer für unter 2K Euro

    Bildschirme mit UHD- und 4K-Auflösung sind in den vergangenen Jahren immer preiswerter geworden. Seit 2017 gibt es den Trend zu hoher Pixelzahl und niedrigem Preis auch bei Projektoren. Wir haben vier von ihnen getestet und stellen am Ende die Sinnfrage.
    Ein Test von Martin Wolf

    1. Sony MP-CD1 Taschenbeamer mit Akku und USB-C-Stromversorgung
    2. Mirraviz Multiview Splitscreen-Games spielen ohne die Möglichkeit, zu schummeln
    3. Sony LSPX-A1 30.000-Dollar-Beamer strahlt 80 Zoll aus 0 cm Entfernung

      •  /