Abo
  • Services:
Anzeige
Das neue Surftab Xiron 10.1 von Trekstor
Das neue Surftab Xiron 10.1 von Trekstor (Bild: Trekstor)

Surftab Xiron 10.1 Trekstor bringt 10-Zoll-Tablet für 200 Euro

Das neue Android-Tablet Surftab Xiron 10.1 von Trekstor kommt mit Quad-Core-Prozessor, 10,1-Zoll-Display, 5-Megapixel-Kamera und Aluminiumrückseite. Mit einem Preis von 200 Euro steigt es in den aktuellen Preiskampf im 10-Zoll-Segment ein.

Anzeige

Das Hardwareunternehmen Trekstor hat mit dem Surftab Xiron 10.1 ein neues Android-Tablet vorgestellt. Der anvisierte Preis von 200 Euro erscheint angesichts der verbauten Hardware aus dem besseren Mittelklassebereich günstig.

Nach dem Preiskampf im Bereich der 7- und 8-Zoll-Tablets zeichnet sich ein Preiskampf im 10-Zoll-Bereich ab. Heute hat Medion in den Aldi-Filialen mit dem Verkauf des 10,1-Zoll-Tablets Lifetab E10216 für 180 Euro begonnen, das ebenfalls für den Preis anständige Hardware enthält.

  • Die Rückseite ist aus Aluminium, hier ist eine 5-Megapixel-Kamera eingebaut. (Bild: Trekstor)
  • Das neue Surftab Xiron 10.1 von Trekstor (Bild: Trekstor)
  • Das 10-Zoll-Tablet hat eine Auflösung von 1.280 x 800, im Inneren arbeitet ein Quad-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 1,6 GHz. (Bild: Trekstor)
  • Das Tablet wird mit Android 4.2.2 ausgeliefert. (Bild: Trekstor)
Das neue Surftab Xiron 10.1 von Trekstor (Bild: Trekstor)

Quad-Core-Prozessor und 2 GByte RAM

Käufer sollten allerdings keinen Wert auf eine hohe Pixeldichte legen. Die beträgt beim 10,1-Zoll-Display des Xiron 10.1 aufgrund der Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln lediglich 150 ppi. Im Inneren des Tablets arbeitet ein nicht näher benannter Cortex-A9-Quad-Core-Prozessor, der auf 1,6 GHz getaktet ist. Der eingebaute Flash-Speicher ist 16 GByte groß, der Arbeitsspeicher 2 GByte. Ein Steckplatz für Micro-SD- und Micro-SDHC-Karten bis 32 GByte ist eingebaut.

Das Xiron 10.1 unterstützt WLAN nach 802.11b/g/n, also nur auf der Frequenz 2,4 GHz. Ein UMTS-Modem hat das Tablet nicht. Die Bluetooth-Version ist unbekannt, zu einem GPS-Empfänger gibt es im technischen Datenblatt keine Angaben.

5-Megapixel-Kamera und Alurückseite

Auf der Rückseite des Tablets ist eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus eingebaut, ein LED-Fotolicht hat das Gerät nicht. Für Videotelefonie steht auf der Vorderseite eine Kamera mit 2 Megapixeln zur Verfügung.

Der Lithium-Polymer-Akku des Xiron 10.1 hat eine Nennladung von 8.000 mAh. Die maximale Akkulaufzeit gibt Trekstor mit 10 Stunden bei ausgeschaltetem WLAN-Modul an. Mit WLAN sinkt die Laufzeit auf 6,5 Stunden, die Standby-Zeit soll ungefähr 5 Tage betragen. Unter welchen Voraussetzungen diese Werte zustande kommen, ist unbekannt.

Das Gehäuse des Tablets misst 260 x 173 x 11 mm, es wiegt 678 Gramm und ist damit fast 30 Gramm schwerer als das iPad 3. Die Rückseite ist aus Aluminium, der Rest aus Kunststoff. Ausgeliefert wird das Tablet mit der Android-Version 4.2.2.

Für 200 Euro erhältlich

Das Trekstor Surftab Xiron 10.1 soll ab sofort für 200 Euro erhältlich sein.


eye home zur Startseite
jgid.de 05. Dez 2013

Nix UMTS für 200 Euro: Lenovo S6000-H 3G für um die 280,- - dann allerdings auch mit 32...

Anonymer Nutzer 05. Dez 2013

Ach, und ich dachte bisher die niedrigen Preise kommen durch die Hochwertige Verarbeitung.

Anonymer Nutzer 05. Dez 2013

ich empfehle eher das Lenovo IdeaPad A10, hatte ich mal im Blödmarkt ausprobiert und...


Produktanzeiger / 06. Dez 2013



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. AEVI International GmbH, Berlin
  3. Ratbacher GmbH, München
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,99€
  2. 19,49€
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  2. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  3. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  4. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  5. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  6. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  7. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  8. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  9. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  10. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Smartphone Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern
  2. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  3. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro

  1. Re: Endlich remove für Streams

    Das... | 21:44

  2. Re: Der starke Kleber

    ArcherV | 21:44

  3. Re: Vodafone ist schlimm - Unitymedia funktioniert

    Silberfan | 21:37

  4. Re: Typich das Veralten der Massen

    violator | 21:19

  5. Re: wie kommt ihr darauf, dass QI bei anderen...

    Silberfan | 21:18


  1. 15:37

  2. 15:08

  3. 14:28

  4. 13:28

  5. 11:03

  6. 09:03

  7. 17:43

  8. 17:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel