• IT-Karriere:
  • Services:

Surftab Wintron 10.1 Pure: Trekstors 10-Zoll-Detachable kostet nur 200 Euro

Das einst als Volks-Tablet mit der Bild-Zeitung vermarktete Surftab Wintron bietet Trekstor nun mit Tastatur an. Der Preis liegt sehr niedrig, störend ist einzig die Display-Auflösung.

Artikel veröffentlicht am ,
Surftab Wintron 10.1 Pure
Surftab Wintron 10.1 Pure (Bild: Trekstor)

Trekstor hat das Surftab Wintron 10.1 Pure vorgestellt, eine modifizierte Version des gemeinsam mit der Bild-Zeitung im Herbst 2014 als Volks-Tablet angebotenen Detachables. Neu ist die mitgelieferte Tastatur, die Preisempfehlung des Herstellers liegt bei 250 Euro - im Handel ist es aber schon jetzt deutlich günstiger für rund 200 Euro zu haben.

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. IBC SOLAR AG, Bad Staffelstein

Technisch handelt es sich um ein 565 Gramm schweres 10,1-Zoll-Gerät mit Atom-Prozessor und Windows 8.1 als Betriebssystem. Das Tablet nutzt ein IPS-Panel, das Touch-Display erreicht eine maximale Helligkeit von guten 300 cd/m². Mit 1.280 x 800 Pixeln ist die Auflösung nur Mittelmaß, mehr Bildpunkte gibt es einzig bei teureren Geräten wie dem Satellite Click Mini.

  • Surftab Wintron 10.1 Pure (Bild: Trekstor)
  • Surftab Wintron 10.1 Pure (Bild: Trekstor)
  • Surftab Wintron 10.1 Pure (Bild: Trekstor)
  • Surftab Wintron 10.1 Pure (Bild: Trekstor)
Surftab Wintron 10.1 Pure (Bild: Trekstor)

Im Inneren des Surftab Wintron 10.1 Pure steckt Intels Atom Z3735F mit vier Kernen mit bis zu 1,83 GHz. Dieses System-on-a-Chip ist eines der langsamsten aus Intels Atom-Reihe, genügt aber alltäglichen Ansprüchen und ist sehr sparsam. Dem Z3735F zur Seite stehen 2 GByte DDR3L, was für Windows 8.1 ausreicht - sofern nicht zu viele Programme parallel laufen.

Die Tablet-Einheit bietet einen USB-2.0-Anschluss und wird per Micro-USB-Port aufgeladen, zudem gibt es einen Mini-HDMI-Ausgang. Daten empfängt oder sendet das Surftab Wintron 10.1 Pure per n-WLAN und Bluetooth 4.0, gespeichert werden diese auf einer 32 GByte großen eMMC oder auf einer Karte, die im SD-Leser steckt. Außerdem gibt es zwei Kameras - eine mit 2 und eine mit 5 Megapixeln. Die Tastatur verfügt über keinen Anschluss.

Trekstor liefert das Surftab Wintron 10.1 Pure mit einer Jahreslizenz von Office 365 aus. Diese beinhaltet 60 Skype-Minuten pro Monat und 1 TByte bei Microsofts Cloud-Speicherdienst One Drive.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Ghost Recon Breakpoint vom 21. bis zum 25. Januar kostenlos, mit allen Inhalten der Ultimate...
  2. 49,99€
  3. (u. a. Mega-Man 11 für 11,99€, Lost Planet 3 für 3,99€, Barotrauma für 11€)

demon driver 09. Apr 2015

Das Gerät, wie es ist, darf ja von mir aus gerne verkauft werden, nur ist es für mich...

ms (Golem.de) 09. Apr 2015

Ja, da ist das 8 inch reingerutscht - ist korrigiert, danke.

Bouncy 08. Apr 2015

ja, langweilig wie praktisch jedes andere Win8.1-Tablet auf dem Markt. Ich weiß echt...


Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion - Fazit

Mit Legion liefert Ubisoft das bisher mit Abstand beste Watch Dogs ab.

Watch Dogs Legion - Fazit Video aufrufen
Blackwidow V3 im Test: Razers Tastaturklassiker mit dem Ping
Blackwidow V3 im Test
Razers Tastaturklassiker mit dem Ping

Die neue Version der Blackwidow mit Razers eigenen Klickschaltern ist eine grundsolide Tastatur mit tollen Keycaps - der metallische Nachhall der Switches ist allerdings gewöhnungsbedürftig.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Tomahawk Gaming Desktop Razers winziger Gaming-PC erhält Geforce RTX 3080

Azure Active Directory: Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor
Azure Active Directory
Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor

Microsofts bekannten Verzeichnisdienst Active Directory gibt es inzwischen auch in der Cloud des Herstellers. Golem.de zeigt, wie er dort funktioniert.
Von Martin Loschwitz

  1. Microsoft Neue Datenschutzregeln für Sprachsteuerung
  2. Microsoft Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin
  3. Windows 10 20H2 Microsoft hebt Update-Sperre für einige Windows-PCs auf

CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


      •  /