Abo
  • Services:
Anzeige
Surface Pro 4 mit Type Cover
Surface Pro 4 mit Type Cover (Bild: Microsoft)

Bis zu 16 GByte RAM an Speicher

Als GPU kommen natürlich jeweils unterschiedliche Chips von Intel zum Einsatz - von der HD 515 über die HD 520 bis zur Iris 540 mit dem Core i7. Beim RAM kann der Nutzer zwischen 4 GByte, 8 GByte oder 16 GByte wählen. Beim Massenspeicher stehen 128 GByte, 256 GByte oder 512 GByte zur Auswahl.

Windows 10 und einige Anwendungen wie Onenote, ein Bildprogramm und Word sind ohne spürbare Ruckler auf dem Tablet gelaufen, das ganze System hat sich geschmeidig und schnell angefühlt. Das Display verbraucht etwas mehr Energie, die Prozessoren verbrauchen etwas weniger: Nach Angaben von Microsoft führt das zu einer mehr oder weniger unveränderten Akkulaufzeit von rund 9 Stunden.

Anzeige

Neben dem Type Cover hat Microsoft übrigens auch den über Bluetooth gekoppelten Surface Pen von Grund auf überarbeitet. Er verfügt nun über 1.024 statt über 256 Druckstufen. Die Stiftspitze entspricht ungefähr einem Bleistift der Stärke HB, für 10 Euro kann man bei Microsoft auch ein Paket mit härteren oder weicheren Spitzen bestellen. Die Tasten sind etwas anders angeordnet als beim Vorgänger: Radiert wird nun wie bei einem Bleistift mit dem Ende.

  • Surface Pro 4 (Bild: Microsoft)
  • Surface Pro 4 (Bild: Microsoft)
  • Surface Pro 4 (Bild: Microsoft)
  • Surface Pro 4 (Bild: Microsoft)
  • Surface Pro 4 (Bild: Microsoft)
  • Surface Pro 4 (Bild: Microsoft)
  • Surface Pro 4 (Bild: Microsoft)
  • Surface Pro 4 (Bild: Microsoft)
Surface Pro 4 (Bild: Microsoft)

Über einen Druck dort lassen sich Funktionen aufrufen. Einmal drücken hat bei unserem Hands on Onenote gestartet, zweimal drücken einen Screenshot angefertigt; wer wie bei einem Kugelschreiber immer wieder nervös an dem Gerät rumspielt, fertigt mit etwas Pech ganze Hundertschaften von Bildschirmfotos an. Surface Pen und Type Cover lassen sich dank Rückwärtskompatibilität auch mit dem Surface Pro 3 betreiben.

Gesicht statt Fingerabdruck

In den USA ist das Typ Cover auf Wunsch mit Fingerabdruckscanner erhältlich, hierzulande nicht. Stattdessen lässt sich das Gerät per Gesichts-Scan entsperren. Dazu ist neben der normalen Kamera auf der Vorderseite des Tablet eine (rot leuchtende) Infrarotkamera angebracht. Nach der in Sekundenschnelle erfolgten Einrichtung hat uns das System zuverlässig erkannt - das geht so schnell, dass es sich fast anfühlt, als sei das Gerät nicht gesichert.

Als wir die Brille weggelassen haben, wurden wir allerdings nicht erkannt. Für diesen Fall haben wir noch eine Version unserer selbst ohne Brille angelegt - ähnlich wie bei einem iPhone den zweiten Fingerabdruck.

In den USA ist das Surface Pro 4 bereits erhältlich, hierzulande wird es ab dem 12. November 2015 so weit sein. Laut Microsoft Store ist das Gerät, abhängig von der Ausstattung, zu Preisen zwischen rund 1.000 und 2.500 Euro erhältlich; für das in vier unterschiedlichen Farben verfügbare Type Cover sind rund 150 Euro zusätzlich fällig.

Nachtrag vom 2. November 2015, 9:35 Uhr

Wir haben die Angaben zum Erscheinungstermin im letzten Absatz aktualisiert. In Deutschland wird das Pro 4 ab dem 12. November 2015 erhältich sein, nicht erst im Dezember 2015.

 Surface Pro 4 im Hands on: Das MS-Tablet mit der Mac-Tastatur

eye home zur Startseite
Maximilian154 02. Nov 2015

In Amerika ist es sogar üblich, dass man einen LTE Empfänger/Hotspot rumträgt, wenn man...

pool 02. Nov 2015

Für mich sind es mindestens fünf Stecker und die Station gab's für unter 50 EUR. Es ist...

pool 02. Nov 2015

Und wieder jemand, der ganz arrogant so schreibt, als hätte Apple diese Tastaturform...

pool 02. Nov 2015

Das beste sind Menschen, die die Kamera abkleben aber denen die Mikros egal sind. Mir...

ChMu 02. Nov 2015

Microsoft hat mit dem Surface noch gar keinen Gewinn gemacht, selbst im Rekordquartal...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. symmedia GmbH, Bielefeld
  2. Universität Passau, Passau
  3. aia automations Institut GmbH, Amberg
  4. Regierung von Oberbayern, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 89,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 140€)
  2. und Destiny 2 gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Tele Columbus

    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

  2. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  3. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  4. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben

  5. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  6. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  7. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  8. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  9. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  10. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

  1. Ich will auch keine 200MBits von denen, ...

    Schnurrbernd | 22:30

  2. Re: BQ Aquaris X Pro mit 128GB/4GB schon für 415 ¤

    cellPro | 22:30

  3. Re: Ist doch alles "kostenlos"

    logged_in | 22:29

  4. Re: Init7: 777/y

    SJ | 22:27

  5. Re: Init7 - günstiger

    SJ | 22:26


  1. 20:00

  2. 18:28

  3. 18:19

  4. 17:51

  5. 16:55

  6. 16:06

  7. 15:51

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel