Abo
  • Services:
Anzeige
Das Surface Pro 2 bietet in erster Linie eine höhere Akkulaufzeit.
Das Surface Pro 2 bietet in erster Linie eine höhere Akkulaufzeit. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)

Verfügbarkeit und Fazit

Das Surface Pro 2 ist seit dem 22. Oktober 2013 verfügbar. Die von uns getestete Version mit 4 GByte Arbeitsspeicher und einer 64-GByte-SSD kostet 880 Euro, mit identischer RAM-Ausstattung und verdoppeltem Speicherplatz sind es 980 Euro. Die mit 8 GByte Arbeitsspeicher ausgerüsteten Versionen des Surface Pro 2 kosten 1.280 respektive 1.780 Euro, die SSDs fassen 256 und 512 GByte.

Anzeige

Weiteres Zubehör lässt sich Microsoft fürstlich bezahlen: Für das Touch Cover 2 ruft der Hersteller 120 Euro auf, für das Type Cover noch einmal 10 Euro mehr. Ein Adapter von Mini-Displayport auf VGA, der in Firmen für Projektoren oft vonnöten ist, kostet 40 Euro.

  • Das Surface Pro 2 bietet ein 10,6-Zoll-Display mit 1080p-Auflösung. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Microsoft hat die Farbwiedergabe sichtlich verbessert. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Das Gehäuse ist identisch zum Surface Pro, die Verarbeitung exzellent. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Der Kickstand-Ständer ermöglicht nun eine zweite, flachere Position. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Zuvor konnte der Kickstand nur in eine recht steile Ausrichtung geklappt werden. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Auf der linken Seite befinden sich der Kopfhörerausgang, die Lautstärkewippe und der USB-3.0-Anschluss. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Rechts hat Microsoft den SDHX-Kartenleser, den Mini-Displayport und den Ladeanschluss verbaut. Ist der Stylus angedockt, verdeckt er die komplette Seite. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Das Ladekabel ist magnetisch - Apple lässt grüßen. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Das neue Touch Cover 2 soll mehr Sensoren für die Eingabe verwenden, das Touchpad ist unverändert. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Neu ist auch die weiße Hintergrundbeleuchtung. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
Der Kickstand-Ständer ermöglicht nun eine zweite, flachere Position. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)

Fazit

Microsoft ist mit dem Surface Pro 2 die größte Schwäche des Vorgängers angegangen und hat die Akkulaufzeit messbar gesteigert. Möglich wird dies durch die neue Haswell-Technik, die überdies die Leistung ein wenig verbessert. Das neue Touch Cover 2 hat beschriftete F-Tasten sowie eine Hintergrundbeleuchtung, das wenig überzeugende Touchpad hat Microsoft aber nicht überarbeitet.

Das Surface Pro 2 ist schlussendlich zwar deutlich mehr Tablet als das Surface Pro. Das schwere und teure Gerät strauchelt allerdings bei so mancher Aufgabe, die jenseits der Modern-UI-Oberfläche zu erledigen ist. Eine Ausnahme bildet der sehr gute Digitizer-Stift, der wie gehabt am Ladeanschluss befestigt wird und diesen, den Kartenleser sowie den Mini-Displayport verdeckt. Der Stylus eignet sich sowohl für Zeichnungen als auch für Notizen. Mit dem Touch oder Type Cover verwandelt sich das Surface Pro 2 hingegen in ein nur 1.106 Gramm leichtes Ultrabook, aber mit mäßigen Eingabegeräten.

In seiner Nische ist das Microsoft-Gerät einsame Spitze, kein anderer Tablet-Hybrid bietet eine solche Kombination aus Geschwindigkeit und Akkulaufzeit. Zusammen mit der Dockingstation eignet sich das Surface Pro 2 auch als tägliches Arbeitsgerät, das gelegentlich mit auf Reisen genommen wird.

Für das Surface Pro 3, das höchstwahrscheinlich auf Broadwell basiert, wünschen wir uns neben einem schlankeren Gehäuse ein besseres Cover mit größerem Mauspad. Zudem wäre eine günstigere Variante mit einem Core-i3-Prozessor eine Überlegung wert, denn die bisherigen Surface sind schlicht sehr teuer.

 Effiziente Haswell-Technik

eye home zur Startseite
Nugget32 29. Okt 2013

Solange das Gerät Funktioniert kann man froh sein das es Funktioniert. Aber wehe es ist...

Nugget32 29. Okt 2013

Die Tests zeigen zwar ein Gerät was Bedienerfreundlich ist ,jedoch wird über einen...

ms (Golem.de) 29. Okt 2013

Danke!

ms (Golem.de) 29. Okt 2013

Ja, die neuen wie alten Cover funktionieren am Pro und am Pro 2.

Anonymer Nutzer 25. Okt 2013

Tja, irgendeinen Tod musst du dabei sterben. Das Surface Pro 2, zum Preis eines Surface...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IRIS Telecommunication GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Lean42 GmbH, München, Frankfurt am Main
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 649,90€
  2. auf Kameras und Objektive

Folgen Sie uns
       


  1. QD-LCD mit LED-BLU

    Forscher kritisieren Samsungs QLED-Marketing

  2. Amazon, Maxdome, Netflix und Co.

    EU will europäische Filmquote etablieren

  3. XPS 13 (9365) im Test

    Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen

  4. Glaskorrosion

    CCDs in alten Leicas werden nicht mehr gratis ausgetauscht

  5. Zweitbildschirm

    Duet Display macht iPad Pro zum Zeichentablett für Mac und PC

  6. Betrugsverdacht

    Amazon Deutschland sperrt willkürlich Marketplace-Händler

  7. Take 2

    GTA 5 bringt weiter Geld in die Kassen

  8. 50 MBit/s

    Bundesland erreicht kompletten Internetausbau ohne Zuschüsse

  9. Microsoft

    Lautloses Surface Pro hält länger durch und bekommt LTE

  10. Matebook X

    Huawei stellt erstes Notebook vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

  1. Re: Spulenfiepen!?

    Typ_ohne_Plan | 09:54

  2. FILM Quote für Netflix?

    My1 | 09:53

  3. Quoten sind dämlich

    My1 | 09:53

  4. Re: Warum gibts Heimautomation immer nur als...

    konsumierer | 09:52

  5. Die EU will hahaha...

    Niaxa | 09:52


  1. 10:00

  2. 09:35

  3. 09:03

  4. 07:28

  5. 07:14

  6. 16:58

  7. 16:10

  8. 15:22


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel