• IT-Karriere:
  • Services:

Effiziente Haswell-Technik

Während im Surface Pro noch ein Ivy-Bridge-Prozessor vom Typ Core i5-3317U mit einer integrierten HD Graphics 4000 arbeitet, verbaut Microsoft im Surface Pro 2 einen Core i5-4200U mit Haswell-Architektur und der Grafikeinheit HD Graphics 4400. Beide Prozessoren nutzen zwei Kerne mit HT-Fähigkeiten, können also vier Threads bearbeiten.

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin
  2. Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke gemeinnützige GmbH, Herdecke

Der neue 4200U taktet unter Last mit 1,6 oder 2,3 bis hin zu 2,6 GHz - der 3317U arbeitet mit 1,7 über 2,4 bis 2,6 GHz nominell einen Tick flotter. Die HD 4400 verfügt im Vergleich mit der HD 4000 über 20 statt 16 Ausführungseinheiten, diese arbeiten jedoch mit einer geringeren Frequenz. Dadurch steigt die Grafikleistung weniger stark an als bei anderen Haswell-Prozessoren.

Etwas schneller ...

Unterm Strich liefert die neue Haswell-Technik ein wenig mehr Rechengeschwindigkeit, da die Leistung pro Takt höher ist. Mit gängigen Benchmarks lässt sich dieses Plus zwar aufzeigen, im Alltag spielt das überarbeitete Innenleben aus Leistungssicht aber keine Rolle. Das Surface Pro 2 ist ähnlich ausgestatteten Utrabooks ebenbürtig und zugleich eines der schnellsten Tablets am Markt.

Deutlich wichtiger als die Geschwindigkeit sind der verringerte Energiebedarf und die gestiegene Effizienz. So ist in den 15 Watt TDP des Core i5-4200U die Leistungsaufnahme des Lynx-Point-LP-Chips bereits enthalten, Intel hat Prozessor und Chipsatz auf einem Modul integriert. Zu den 17 Watt des Core i5-3317U kommen noch die 4,1 Watt des HM77-Chips. Weiterhin unterstützt Haswell sogenannten LP-DDR3-Speicher, also Low Power, mit niedriger Spannung.

BenchmarkSurface Pro 2 (Core i5-4200U)Surface Pro (Core i5-3317U)
3DMark x64 Ice Storm41.269 Punkte36.919 Punkte
3DMark x64 Ice Storm Extreme28.391 Punkte26.444 Punkte
3DMark x64 Cloud Gate4.497 Punkte3.784 Punkte
3DMark x64 Firestrike643 Punkte520 Punkte
3DMark x64 Firestrike Extreme300 Punkte241 Punkte
Cinebench R15 x64 (X-CPU)231 Punkte211 Punkte
Surface Pro 2 - Benchmarks

...und höhere Akkulaufzeit

Die Verbesserungen, welche die neue Technik ermöglichen, schlagen sich messbar auf die Akkulaufzeit nieder. Das wie gehabt magnetische angekoppelte 48-Watt-Netzteil lädt das Surface Pro 2 zudem etwas schneller auf als seinen Vorgänger und ermöglicht parallel das Aufladen von Kleingeräten per USB-Anschluss. Microsoft Instant Go, einst Connected Standby, bietet das Surface Pro 2 derzeit nicht. Daher verfügt es einzig über Stromsparmodi, die denen eines Ultrabooks ähneln.

Der Productivity-Test des Futuremark Powermark gibt bei 75 Prozent Helligkeit 5:50 statt 3:45 Stunden aus, eine Verbesserung von über 50 Prozent. Bei maximaler Helligkeit benötigt das Surface Pro 2 nur 10 Watt, bei minimaler Leuchtkraft sind es 7 Watt - beim Surface 2 waren es noch 13 und 8 Watt. 1080p-Videos mit voller Helligkeit spielt das neue Microsoft-Tablet im Flugzeugmodus rund sieben Stunden ab.

Heiß oder laut wird das Surface Pro 2 hierbei nicht, einzig bei CPU- oder GPU-lastigen Anwendungen sowie in Spielen macht sich das Gerät deutlich bemerkbar und die Temperaturen steigen spürbar an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Surface Pro 2 im Test: Jetzt auch mit tabletwürdiger AkkulaufzeitVerfügbarkeit und Fazit 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 214,90€ (Bestpreis!)
  2. 569€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. moto g8 power 64GB 6,4 Zoll Max Vision HD+ für 159,99€)
  4. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)

Nugget32 29. Okt 2013

Solange das Gerät Funktioniert kann man froh sein das es Funktioniert. Aber wehe es ist...

Nugget32 29. Okt 2013

Die Tests zeigen zwar ein Gerät was Bedienerfreundlich ist ,jedoch wird über einen...

ms (Golem.de) 29. Okt 2013

Danke!

ms (Golem.de) 29. Okt 2013

Ja, die neuen wie alten Cover funktionieren am Pro und am Pro 2.

Anonymer Nutzer 25. Okt 2013

Tja, irgendeinen Tod musst du dabei sterben. Das Surface Pro 2, zum Preis eines Surface...


Folgen Sie uns
       


Linux-Smartphone Pinephone im Test

Das Pinephone ist das erste echte Linux-Smartphone seit rund 5 Jahren und dazu noch von einer Community erstellt. Das ambitionierte Projekt scheitert letztlich aber an der Realität.

Linux-Smartphone Pinephone im Test Video aufrufen
Astronomie: Arecibo wird abgerissen
Astronomie
Arecibo wird abgerissen

Das weltberühmte Radioteleskop ist nicht mehr zu retten. Reparaturarbeiten wären lebensgefährlich.

  1. Astronomie Zweites Kabel von Arecibo-Radioteleskop kaputt
  2. Die Zukunft des Universums Wie alles endet
  3. Astronomie Gibt es Leben auf der Venus?

Energy Robotics: Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar
Energy Robotics
Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar

Als eines der ersten deutschen Unternehmen setzt Energy Robotics den Roboterhund Spot ein. Sein Vorteil: Er ist vollautomatisch und langweilt sich nie.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Kickstarter Nibble ist ein vierbeiniger Laufroboter im Mini-Format
  2. Boston Dynamics Roboterhunde scannen ein Werk von Ford
  3. Robotik Laborroboter forscht selbstständig

Boothole: Kein Plan, keine Sicherheit
Boothole
Kein Plan, keine Sicherheit

Völlig vorhersehbare Fehler mit UEFI Secure Boot führen vermutlich noch auf Jahre zu Problemen. Vertrauen in die Technik weckt das nicht.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


      •  /