Abo
  • IT-Karriere:

Surface: Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme

Das Business-Magazin Forbes hat nach eigener Aussage Details zum kommenden Dual-Screen-Gerät von Microsoft herausgefunden. Es soll zwei 9-Zoll-Displays und einen noch nicht erhältlichen 10-nm-Chip von Intel verwenden. Ebenfalls dabei: Windows Core OS mit Android-App-Unterstützung.

Artikel veröffentlicht am ,
So wird das Dual-Screen-Gerät sicherlich nicht aussehen. (Symbolbild)
So wird das Dual-Screen-Gerät sicherlich nicht aussehen. (Symbolbild) (Bild: Christoph Böschow/Montage: Golem.de)

Das US-Business-Magazin Forbes soll vom Informationsanbieter IHS Markit weitere Details zum Dual-Screen-Gerät von Microsoft erhalten haben. Einem Bericht der Publikation zufolge handelt es sich dabei um Hardware mit zwei 9-Zoll-Displays mit Touchscreen. Diese haben jeweils ein Seitenverhältnis von 4:3. Im ausgeklappten Zustand ergäbe sich ein großes Verhältnis von 3:2 und eine Bilddiagonale von etwa 12,2 Zoll. Damit wäre das Gerät ausgeklappt in etwa so groß wie ein aktuelles Surface Pro 6.

Stellenmarkt
  1. Choice GmbH, Nürnberg
  2. ENERCON GmbH, Aurich

Als Betriebssystem wird demnach wohl tatsächlich eine Art von Windows Core OS verwendet, welches eine auf zwei Bildschirme ausgelegte Benutzeroberfläche integriert. Als Prozessor soll ein 10-Nanometer-Chip aus Intels Lakefield-Serie mit zwei verschiedenen Typen von X86-Cores auf dem Die zum Einsatz kommen. Diese hat das Unternehmen auf der CES 2019 vorgestellt.

Android-Unterstützung und Mobilfunkmodul

Windows Core OS soll es dem Dual-Screen-Gerät ermöglichen, Android-Applikationen auszuführen. Außerdem lassen sich damit Apples iCloud-Dienste nutzen. Der Schritt in Richtung Android-Kompatibilität könnte den Microsoft Store um viele Tausend Programme ergänzen. Mobilfunk ist per LTE oder eventuell bereits 5G möglich. Trotzdem dürfte sich das Gerät als Smartphone-Ersatz nicht eignen, da es zusammengeklappt mit einer Bilddiagonalen von 9 Zoll für die meisten Nutzer zu groß sein dürfte.

Nicht bestätigt hat Forbes die Unterstützung von Eingabestiften wie dem Surface Pen. Bisher verwenden allerdings alle Microsoft-Surface-Geräte diese optionale Eingabemethode, was dessen Kompatibilität für das neue Produkt wahrscheinlich macht. Weder zum Preis noch zum allgemeinen Erscheinungsbild gibt es bisher Details. Die Hardware soll laut Forbes aber ab der ersten Hälfte 2020 verfügbar sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Tropico 6 El Prez Edition für 26,99€, Total War Warhammer Dark Gods Edition für 11,49€)
  2. 25,99€
  3. (u. a. Two Point Hospital für 14,99€, Bayonetta für 4,40€, Warhammer 40.000: Dawn of War III...
  4. (aktuell u. a. Apacer 480-GB-SSD für 47,99€, Corsair T1 Race Gaming-Stuhl für 229,90€, MSI...

demon driver 26. Jun 2019

Ein Linux, das auch Android-Apps startet, wäre mir lieber ;-) Windows nutze ich...

Viper139 25. Jun 2019

Auch wenn das Windows Phone tot ist, ist das der richtige Ansatz um zurückzukommen...

Alexander1996 25. Jun 2019

Er denkt anscheinend er ist der Nabel der Welt


Folgen Sie uns
       


Asus Studiobook Pro X (Ifa 2019)

Das Studiobook Pro X ist mit Xeon-Prozessor, Quadro GPU und einem Preis von 4300 Euro eindeutig auf professionelle Anwender ausgerichtet.

Asus Studiobook Pro X (Ifa 2019) Video aufrufen
MINT: Werden Frauen überfördert?
MINT
Werden Frauen überfördert?

Es gibt hierzulande einige Förderprogramme, die mehr Frauen für MINT begeistern und in IT-Berufe bringen möchten. Werden Männer dadurch benachteiligt?
Von Valerie Lux

  1. IT-Arbeit Was fürs Auge
  2. OKR statt Mitarbeitergespräch Wir müssen reden
  3. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler

Kryptomining: Wie Bitcoin die Klimakrise anheizt
Kryptomining
Wie Bitcoin die Klimakrise anheizt

Die Kryptowährung Bitcoin baut darauf, dass Miner darum konkurrieren, wer Rechenaufgaben am schnellsten löst. Das braucht viel Strom - und führt dazu, dass Bitcoin mindestens so viel Kohlendioxid produziert wie ein kleines Land. Besserung ist derzeit nicht in Sicht.
Von Hanno Böck

  1. Kryptowährungen China will Bitcoin, Ethereum und Co. komplett verbieten
  2. Quadrigacx 137 Millionen US-Dollar in Bitcoins verschwunden
  3. Landkreis Zwickau Krypto-Mining illegal am Stromzähler vorbei

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

    •  /