Abo
  • Services:
Anzeige
Das Surface-Keyboard und die Surface-Maus kommen nach Deutschland.
Das Surface-Keyboard und die Surface-Maus kommen nach Deutschland. (Bild: Microsoft)

Surface: Microsofts Bluetooth-Tastatur kommt nach Deutschland

Das Surface-Keyboard und die Surface-Maus kommen nach Deutschland.
Das Surface-Keyboard und die Surface-Maus kommen nach Deutschland. (Bild: Microsoft)

Windows-Design, aber nicht Windows-exklusiv: Microsofts Surface-Keyboard und die dazugehörige Surface-Maus sehen schick aus, setzen auf Bluetooth 4.0 und sollen auch mit anderen Betriebssystemen funktionieren. Das alles hat seinen Preis.

Microsofts Surface-Peripherie kommt auf den deutschen Markt. Voraussichtlich ab Ende Januar sollen Surface-Keyboard und -Maus hier verkauft werden, wie der Online-Versandhändler Cyberport auf seiner Produktseite angibt. Das Keyboard lehnt sich an das schlichte Design des Apple-Keyboards an, ist mit der gewohnten Tastenanordnung aber eher für Windows-Nutzer geeignet. Die ebenfalls schlicht gestaltete Maus soll gleichzeitig mit der Tastatur in Deutschland verfügbar sein.

Anzeige

Microsoft hat die Geräte erstmals auf der Technikmesse Ifa 2016 vorgestellt, in den USA wird die kabellose Hardware bereits verkauft. Sie wird kabellos per Bluetooth 4.0 an den Computer angeschlossen. Dem simplen Design fallen bei der Maus zusätzliche Tasten zum Opfer. Daher ist sie am besten für Büroarbeiten geeignet.

Lange Akkulaufzeit und gute Kompatibilität versprochen

Ein häufiges Wechseln der Batterien soll bei der Surface-Peripherie kein Problem darstellen. Microsoft gibt sowohl beim Keyboard als auch bei der Maus eine maximale Laufzeit von zwölf Monaten an. Zugleich sind beide Geräte nach den Angaben mit möglichst vielen Betriebssystemen kompatibel. Genannt werden offiziell Windows 10, Windows 8.1, Windows 8 inklusive Windows RT und Windows 10 Phone. Abseits der Windows-Landschaft dürfen Apples MacOS X ab Version 10.10.5 und Android ab Version 4.4.2 das Maus-Tastatur-Duo verwenden.

Alle Geräte der Microsoft-Surface-Serie sollen als Premium-Hardware angesehen werden. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Cyberport sowohl das Surface-Keyboard mit 110 Euro als auch die Surface-Maus für 55 Euro im hochpreisigem Segment ansiedelt. Zum Vergleich: Das Apple Magic Keyboard kostet 119 Euro. Für eine passende Apple Magic Mouse 2 fallen 89 Euro an.

Nachtrag vom 12. Januar 2017, 12:54 Uhr

In einer offiziellen Pressemitteilung gibt Microsoft den Deutschlandstart der Surface-Tastatur und -Maus bekannt. Diese sollen ab 16. Januar 2017 erhältlich sein. Es ist jedoch anzunehmen, dass die Verfügbarkeit etwas später gegeben ist.


eye home zur Startseite
FreiGeistler 09. Jan 2017

Hält die länger? Weil, von den Funktionrn her sind Maus und Tastatur ja minimalistisch...

oxmyx 09. Jan 2017

Seit Windows 10 gibt es die Einstellung "Inaktive Fenster beim Daraufzeigen scrollen".

maze_1980 08. Jan 2017

Bei den Preisen ist das egal, zu teuer für zu wenig Leistung. Offenbar optimiert auf...

luarix 07. Jan 2017

Ich bin Software-Entwickler und arbeite seit vielen Jahren mit dem Magic-Keyboard. Keine...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig, Berlin
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. SSI Schäfer Noell GmbH, Giebelstadt, Dortmund, Bremen, Obertshausen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 14,99€
  2. (u. a. Batman v Superman, Legend of Tarzan, Interstellar, The Nice Guys, Mad Max, Conjuring 2)

Folgen Sie uns
       


  1. DVB-T2

    Bereits eine Millionen Freenet-Geräte verkauft

  2. Moore's Law

    Hyperscaling soll jedes Jahr neue Intel-CPUs sichern

  3. Prozessoren

    AMD bringt Ryzen mit 12 und 16 Kernen und X390-Chipsatz

  4. Spark Room Kit

    Cisco bringt KI in Konferenzräume

  5. Kamera

    Facebook macht schicke Bilder und löscht sie dann wieder

  6. Tapdo

    Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern

  7. 17,3-Zoll-Notebook

    Razer aktualisiert das Blade Pro mit THX-Zertifizierung

  8. Mobilfunk

    Tschechien versteigert Frequenzen für 5G-Netze

  9. Let's Encrypt

    Immer mehr Phishing-Seiten beantragen Zertifikate

  10. E-Mail-Lesen erlaubt

    Koalition bessert Gesetz zum automatisierten Fahren nach



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vikings im Kurztest: Tiefgekühlt kämpfen
Vikings im Kurztest
Tiefgekühlt kämpfen
  1. Nier Automata im Test Stilvolle Action mit Überraschungen
  2. Torment im Test Spiel mit dem Text vom Tod
  3. Nioh im Test Brutal schwierige Samurai-Action

Gesetzesentwurf: Ein Etikettenschwindel bremst das automatisierte Fahren aus
Gesetzesentwurf
Ein Etikettenschwindel bremst das automatisierte Fahren aus
  1. Autonomes Fahren Uber stoppt nach Unfall Versuch mit selbstfahrenden Taxis
  2. Tesla Autopilot Root versichert autonom fahrende Autos
  3. Autonomes Fahren Kalifornien will fahrerlose Autos zulassen

In eigener Sache: Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
In eigener Sache
Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  1. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen
  2. In eigener Sache Golem.de kommt jetzt sicher ins Haus - per HTTPS
  3. In eigener Sache Unterstützung für die Schlussredaktion gesucht!

  1. Re: und da sind viele ...

    Flexy | 01:21

  2. Re: Wie wäre diese Methode: Nix illegales drauf...

    deinkeks | 01:17

  3. Re: Lärmschutzzonen

    MAGA | 01:05

  4. Re: Selbstbedienungskassen würden mir schon reichen

    __destruct() | 00:42

  5. Re: In englisch streamen?!

    jeegeek | 00:38


  1. 20:56

  2. 20:05

  3. 18:51

  4. 18:32

  5. 18:10

  6. 17:50

  7. 17:28

  8. 17:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel