Abo
  • Services:
Anzeige
Das Surface-Keyboard und die Surface-Maus kommen nach Deutschland.
Das Surface-Keyboard und die Surface-Maus kommen nach Deutschland. (Bild: Microsoft)

Surface: Microsofts Bluetooth-Tastatur kommt nach Deutschland

Das Surface-Keyboard und die Surface-Maus kommen nach Deutschland.
Das Surface-Keyboard und die Surface-Maus kommen nach Deutschland. (Bild: Microsoft)

Windows-Design, aber nicht Windows-exklusiv: Microsofts Surface-Keyboard und die dazugehörige Surface-Maus sehen schick aus, setzen auf Bluetooth 4.0 und sollen auch mit anderen Betriebssystemen funktionieren. Das alles hat seinen Preis.

Microsofts Surface-Peripherie kommt auf den deutschen Markt. Voraussichtlich ab Ende Januar sollen Surface-Keyboard und -Maus hier verkauft werden, wie der Online-Versandhändler Cyberport auf seiner Produktseite angibt. Das Keyboard lehnt sich an das schlichte Design des Apple-Keyboards an, ist mit der gewohnten Tastenanordnung aber eher für Windows-Nutzer geeignet. Die ebenfalls schlicht gestaltete Maus soll gleichzeitig mit der Tastatur in Deutschland verfügbar sein.

Anzeige

Microsoft hat die Geräte erstmals auf der Technikmesse Ifa 2016 vorgestellt, in den USA wird die kabellose Hardware bereits verkauft. Sie wird kabellos per Bluetooth 4.0 an den Computer angeschlossen. Dem simplen Design fallen bei der Maus zusätzliche Tasten zum Opfer. Daher ist sie am besten für Büroarbeiten geeignet.

Lange Akkulaufzeit und gute Kompatibilität versprochen

Ein häufiges Wechseln der Batterien soll bei der Surface-Peripherie kein Problem darstellen. Microsoft gibt sowohl beim Keyboard als auch bei der Maus eine maximale Laufzeit von zwölf Monaten an. Zugleich sind beide Geräte nach den Angaben mit möglichst vielen Betriebssystemen kompatibel. Genannt werden offiziell Windows 10, Windows 8.1, Windows 8 inklusive Windows RT und Windows 10 Phone. Abseits der Windows-Landschaft dürfen Apples MacOS X ab Version 10.10.5 und Android ab Version 4.4.2 das Maus-Tastatur-Duo verwenden.

Alle Geräte der Microsoft-Surface-Serie sollen als Premium-Hardware angesehen werden. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Cyberport sowohl das Surface-Keyboard mit 110 Euro als auch die Surface-Maus für 55 Euro im hochpreisigem Segment ansiedelt. Zum Vergleich: Das Apple Magic Keyboard kostet 119 Euro. Für eine passende Apple Magic Mouse 2 fallen 89 Euro an.

Nachtrag vom 12. Januar 2017, 12:54 Uhr

In einer offiziellen Pressemitteilung gibt Microsoft den Deutschlandstart der Surface-Tastatur und -Maus bekannt. Diese sollen ab 16. Januar 2017 erhältlich sein. Es ist jedoch anzunehmen, dass die Verfügbarkeit etwas später gegeben ist.


eye home zur Startseite
FreiGeistler 09. Jan 2017

Hält die länger? Weil, von den Funktionrn her sind Maus und Tastatur ja minimalistisch...

oxmyx 09. Jan 2017

Seit Windows 10 gibt es die Einstellung "Inaktive Fenster beim Daraufzeigen scrollen".

maze_1980 08. Jan 2017

Bei den Preisen ist das egal, zu teuer für zu wenig Leistung. Offenbar optimiert auf...

luarix 07. Jan 2017

Ich bin Software-Entwickler und arbeite seit vielen Jahren mit dem Magic-Keyboard. Keine...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  2. Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg
  3. Regierungspräsidium Freiburg, Freiburg
  4. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Big Bang Theory, The Vampire Diaries, True Detective)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)

Folgen Sie uns
       


  1. Komplett-PC

    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen

  2. Internet

    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt Pflicht

  3. Square Enix

    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

  4. Agesa 1006

    Ryzen unterstützt DDR4-4000

  5. Telekom Austria

    Nokia erreicht 850 MBit/s im LTE-Netz

  6. Star Trek Bridge Crew im Test

    Festgetackert im Holodeck

  7. Quantenalgorithmen

    "Morgen könnte ein Physiker die Quantenmechanik widerlegen"

  8. Astra

    ZDF bleibt bis zum Jahr 2020 per Satellit in SD verfügbar

  9. Kubic

    Opensuse startet Projekt für Container-Plattform

  10. Frühstart

    Kabelnetzbetreiber findet keine Modems für Docsis 3.1



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Asus B9440 im Test Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business

  1. Re: E-Auto laden utopisch

    Eheran | 22:52

  2. Besonders traurig:

    __destruct() | 22:49

  3. Re: Niemand hat die Absicht ... (kwt)

    __destruct() | 22:48

  4. Re: "Hass im Netz" klingt nach Zensur für mich

    F4yt | 22:47

  5. darf ich Maas dafür hassen,

    schnedan | 22:47


  1. 18:08

  2. 17:37

  3. 16:55

  4. 16:46

  5. 16:06

  6. 16:00

  7. 14:21

  8. 13:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel