Surface: Microsoft verkauft gebrauchte Surface-Geräte in Deutschland

Das Team repariert und testet gebrauchte Hardware wie das Surface Pro 6 oder Surface Book 2. Diese kosten teils deutlich weniger Geld.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Surface Book 2 kann gebraucht für weniger Geld gekauft werden.
Das Surface Book 2 kann gebraucht für weniger Geld gekauft werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Microsoft startet das eigene Surface-Refurbished-Programm jetzt auch in Deutschland. Dazu führt das Unternehmen eine neue Seite für Geräte mit dem Zusatz "zertifiziert aufbereitet" ein. Dort können zuvor gebrauchte und vom Hersteller wiederaufbereitete Geräte der Surface-Serie gekauft werden. Zur Auswahl stehen etwa die Surface-Tablets Surface Pro 6 und Surface Go (Test) und die Notebooks Surface Laptop 2 und Surface Book 2 (Test). Auch das All-in-One Surface Studio (Test) der ersten Generation wird dort angeboten.

Stellenmarkt
  1. IT-Anwendungsadministrator*in (m/w/d)
    PD - Berater der öffentlichen Hand, Berlin
  2. Junior Projektmanager / Berater SAP Logistik (m/w/d)
    BWI GmbH, deutschlandweit
Detailsuche

Die Preise für wiederaufbereitete Hardware variieren je nach Konfiguration. So kostet ein gebrauchtes Surface Pro 6 mit Core i7-8650U, 256-GByte-SSD und 8 GByte RAM ab 800 Euro. Das aktuelle Surface Pro 7 mit Core i5-1035G4, 8 GByte RAM und 128-GByte-SSD liegt im Neuzustand bei derzeit 900 Euro. Auch ältere Surface-Laptops und Surface-Books kosten weniger Geld. Beim Surface Studio ist der Preisunterschied recht gering: Dieses bietet Microsoft für 3.530 Euro statt 3.700 Euro an. Der Surface Laptop 2 hingegen ist ein wesentlich besseres Angebot. Mit Core i5-8250U, 128-GByte-SSD und 8 GByte RAM kostet das Gerät 690 Euro. Ein neuer Surface Laptop 3 mit Core i5-1035G7, 128-GByte-SSD und 8 GByte RAM etwa kostet 955 Euro.

Gute und schlechte Erfahrungen mit Surface Refurbished

Wiederaufbereitete Geräte werden vom Hersteller auf ihre Funktion geprüft. Defekte oder verschlissene Komponenten werden ausgetauscht oder repariert. Microsoft unterzieht die Geräte anschließend weiteren Funktionstest, um eine korrekte Funktionsweise sicherzustellen. Die so aufbereiteten Surface-Geräte werden dann an Kunden weiterverkauft. Microsoft verpackt sie in einen neuen Karton und gibt 12 Monate Garantie mit der Möglichkeit, diese gegen Aufpreis noch zu erweitern. Ein Grund laut Microsoft, ein Refurbished-Gerät zu kaufen: Es ist gut für die Umwelt und spart Elektroschrott ein, der ansonsten möglicherweise angefallen wäre.

Certified Refurbished Surface

Einige aus der Community von Winfuture haben anscheinend bereits Erfahrungen mit wiederaufbereiteten Surface-Geräten machen können. Anscheinend wurden ein paar Geräte im beschädigten Zustand an Kunden ausgeliefert. Aufgrund der kleinen Stichprobe kann nicht genau gesagt werden, ob dies ein häufiges Problem mit dem Programm ist. In einem Thread auf Reddit haben andere Käufer zudem auch viele positive Erfahrungen gemacht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


sungerecht... 13. Nov 2020

War gerade im Shop um mir ein Book mit 15" 16GB/256GB anzuschauen. Kostet fast noch 2000...

schnellschuss 10. Nov 2020

Ich hab echt Probleme dein Posting zu verstehen. Ist das Speech to Text? Anyway, Surface...

maci23 10. Nov 2020

Eigentlich gäbe eine Organisation namens refurbed. Hier wird für jedes gekaufte Gerät...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ukrainekrieg
Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert

Eine Switchblade-Drohne hat offenbar einen russischen Panzer getroffen. Dessen Besatzung soll sich auf dem Turm mit Alkohol vergnügt haben.

Ukrainekrieg: Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert
Artikel
  1. Heimnetze: Die Masche mit dem Nachbarn
    Heimnetze
    Die Masche mit dem Nachbarn

    Heimnetze sind Inseln mit einer schmalen und einsamen Anbindung zum Internet. Warum eine Öffnung dieser strengen Isolation sinnvoll ist.
    Von Jochen Demmer

  2. Deutsche Bahn: 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen
    Deutsche Bahn  
    9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen

    So einfach ist es dann noch nicht: Das 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Zügen, die mit einem Nahverkehrsticket genutzt werden können.

  3. Übernahme: Twitter zahlt Millionenstrafe und Musk schichtet um
    Übernahme
    Twitter zahlt Millionenstrafe und Musk schichtet um

    Die US-Regierung sieht Twitter als Wiederholungstäter bei Datenschutzverstößen und Elon Musk will sich das Geld für die Übernahme nun anders besorgen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Mindstar (u. a. Palit RTX 3050 Dual 319€, MSI MPG X570 Gaming Plus 119€ und be quiet! Shadow Rock Slim 2 29€) • Days of Play (u. a. PS5-Controller 49,99€) • Viewsonic-Monitore günstiger • Alternate (u. a. Razer Tetra 12€) • Marvel's Avengers PS4 9,99€ • Sharkoon Light² 200 21,99€ [Werbung]
    •  /