Surface Laptop Studio: Microsoft bringt Surface Laptop und Surface Studio zusammen

Statt eines neuen Surface Book bringt Microsoft ein völlig neues Gerät heraus. Der Surface Laptop Studio hat ein ungewöhnliches Scharnier.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Surface Laptop Studio hat ein ungewöhnliches Scharnier.
Der Surface Laptop Studio hat ein ungewöhnliches Scharnier. (Bild: Microsoft)

Nicht nur das Surface Pro 8 wurde mit einem völlig neuen Gehäuse aufgelegt. Auch verändert Microsoft den Surface Laptop Studio in seinem Grundkonzept: Anstelle eines 2-in-1-Detachables mit abnehmbarem Tabletteil verbaut Microsoft ein dem Surface Studio entlehntes Schwenkgelenk, das bereits im Vorfeld vom Unternehmen patentiert wurde.

Stellenmarkt
  1. IT-Inhouse Consultant (m/w/d)
    Elkamet Kunststofftechnik GmbH, Biedenkopf
  2. IT-Projektleiter (w/m/d) in der Logistik
    SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Dortmund
Detailsuche

Darüber kann der Displayteil mit dem Bildschirm nach oben auf die Tastatur des Notebooks geklappt werden. Die Grundidee bleibt also, ein Tablet und Notebook in einem Gerät zu kombinieren. Ein ähnliches Konzept zeigte bereits Acer mit dem Concept D 3 Ezel.

Tiger Lake und Geforce-Grafik

Wie das Surface Pro 8 wird auch der Surface Laptop Studio mit Windows 11 vorinstalliert. Außerdem verbaut Microsoft Intel-Prozessoren der Generation Tiger Lake H35. Zu sehen ist in der Demonstration kurz der Core i7-11370H mit 3,3 GHz, es gibt aber auch eine Option auf den Core i5-11300H.

Der Arbeitsspeicher ist verlötet und beträgt 16 oder 32 GByte (LPDDR4X). Die SSD kann allerdings ausgetauscht werden. Vorinstalliert ist ein 1.024 GByte großes NVMe-Laufwerk mit Optionen auf 2 TByte, 512 GByte oder 256 GByte große Versionen. Zudem kommt eine Geforce RTX 3050 Ti zum Einsatz. Die gibt es aber nur bei der Core-i7-Variante.

  • Surface Laptop Studio (Bild: Microsoft)
  • Surface Laptop Studio (Bild: Microsoft)
  • Surface Laptop Studio (Bild: Microsoft)
  • Surface Laptop Studio (Bild: Microsoft)
  • Surface Laptop Studio (Bild: Microsoft)
  • Surface Laptop Studio (Bild: Microsoft)
  • Surface Laptop Studio (Bild: Microsoft)
  • Surface Laptop Studio (Bild: Microsoft)
  • Surface Laptop Studio (Bild: Microsoft)
Surface Laptop Studio (Bild: Microsoft)
Golem Akademie
  1. Microsoft Teams effizient nutzen
    19. November 2021, online
  2. Mobile Device Management mit Microsoft Intune
    22.-23. November 2021, online
  3. PowerShell Praxisworkshop
    20.-23. Dezember 2021, online
Weitere IT-Trainings

Der Surface Laptop Studio verwendet ein 14,4 Zoll großes 3:2-Display mit Pixelsense-Auflösung, was hier 2.400 x 1.600 Pixel sind. Das Gerät hat auch einen Touchscreen und Stift-Digitizer integriert. Es ist daher mit dem Surface Slim Pen 2 kompatibel, der mit dem Gerät geladen werden kann. An der Seite sind zudem zwei Thunderbolt-4-Buchsen und eine 3,5-mm-Klinke vorhanden. Ein SD-Kartenleser oder USB-A fehlen.

Das Chassis des neuen Laptops misst 323,3 x 228,3 x 18,9 mm. Er wiegt zudem mindestens 1,74 kg.

Der Surface Laptop Studio wird in Deutschland erst Anfang 2022 erscheinen erscheinen. Bisher wurden zudem keine Europreise dafür bekanntgegeben. Allerdings kann das Gerät bereits in den USA vorbestellt werden.

Der Startpreis liegt bei 1.600 US-Dollar für die Core-i5-Version mit integrierter Grafikeinheit und 16 GByte RAM. Für den Core i7, Geforce RTX 3050 Ti, 16 GByte RAM und 512-GByte-SSD werden 2.100 US-Dollar verlangt. Die maximale Konfiguration mit 2-TByte-SSD und 32-GByte RAM liegt bei 3.100 US-Dollar.

Nachtrag vom 23. September 2021, 10:10 Uhr

Wir haben den Artikel um einige technische Details ergänzt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
4700S Desktop Kit im Test
AMDs Playstation-5-Platine ist eine vertane Chance

Mit dem 4700S Desktop Kit bietet AMD höchstselbst die Hardware der Playstation 5 für den PC an. Das Board ist aber eine Sache für sich.
Ein Test von Marc Sauter

4700S Desktop Kit im Test: AMDs Playstation-5-Platine ist eine vertane Chance
Artikel
  1. Studie: Gehirnschäden durch Langzeitaufenthalt im Weltraum
    Studie
    Gehirnschäden durch Langzeitaufenthalt im Weltraum

    Weltraumreisen können einen Hirnschaden verursachen. Zumindest wenn es sich um Langzeitaufenthalte auf der ISS handelt.

  2. SUV mit Elektroantrieb: Tesla liefert neues Model X mit eckigem Lenkrad aus
    SUV mit Elektroantrieb
    Tesla liefert neues Model X mit eckigem Lenkrad aus

    Tesla hat die ersten Model X mit dem neuen Lenkrad, quer eingebautem Display und Falcon-Wings-Türen ausgeliefert.

  3. James-Webb-Teleskop: Transport von 9.300 Kilometern übers Meer
    James-Webb-Teleskop
    Transport von 9.300 Kilometern übers Meer

    Das James-Webb-Teleskop wurde über 9.300 Kilometer auf dem Meer transportiert. Doch wie verschifft man das weltgrößte Weltraumteleskop?

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 360€ auf Gaming-Monitore & bis zu 22% auf Be Quiet • LG-TVs & Monitore zu Bestpreisen (u. a. Ultragear 34" Curved FHD 144Hz 359€) • Bosch-Werkzeug günstiger • Dell-Monitore günstiger • Horror-Filme reduziert • MwSt-Aktion bei MM: Rabatte auf viele Produkte [Werbung]
    •  /