• IT-Karriere:
  • Services:

Tippen wie auf einer Desktop-Tastatur

Eines der Highlights des Surface Laptops ist die Kombination aus Tastatur und Touchpad. Auch hier ist das Alcantara-Textil wieder ein Pluspunkt. Es macht die Ablage des Handballens auf dem Gerät angenehm weich. Die Tasten selbst verfügen über einen flachen Druckpunkt. Der Kraftaufwand beim Drücken ist spürbar, aber ermüdet nicht beim längeren Tippen.

  • Das Notebook hat nur einen USB-A-Anschluss und eine Mini-Displayport-Buchse. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Auf der anderen Seite ist nur der Ladeport. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Ladestecker passt an beliebige Surface-Geräte. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Display spiegelt störend stark. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Tastatur ist erstklassig, die Tasten sind schön groß. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Alcantara fühlt sich angenehm weich an und sieht außergewöhnlich aus. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Kühlung ist effizient und leise. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Deckel des Gerätes mit MS-Logo sieht schick aus. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Extrem schön ist das Notebook allemal. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Alcantara bedeckt die gesamte Fläche um Tastatur und Touchpad. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Mit dem Netzteil lässt sich auch ein Smartphone laden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Beleuchtung ist dezent, aber effektiv, und stört kaum. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Bei Sonnenlicht erkennen wir fast nichts auf dem Bildschirm ... (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • ... da gehen wir lieber nach drinnen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Ein Bild fasst Windows 10 S schon ganz gut zusammen ... (Screenshot: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Die Chiptemperaturen halten sich im Rahmen. (Screenshot: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Die CPU taktet bis zu 3100 MHz. (Screenshot: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Die SSD ist relativ langsam. (Screenshot: Oliver Nickel/Golem.de)
  • In Powermark erreicht das Gerät durchschnittliche Werte ...  (Screenshot: Oliver Nickel/Golem.de)
  • ... genau wie im Pcmark. (Screenshot: Oliver Nickel/Golem.de)
Die Tastatur ist erstklassig, die Tasten sind schön groß. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. 4flow AG, Berlin

Das Layout ist klar eine Anlehnung an Microsofts Surface Keyboard und deren ergonomisches Pendant. Die Tasten haben ein ähnliches Schreibgefühl. Die Tastenkappen sind auf dem Laptop sogar noch größer als die der Peripheriegeräte, was ein Fehltippen fast unmöglich macht. Subjektiv betrachtet bietet die Tastatur des Surface Laptops eines der besten Schreibgefühle aktueller Notebooks.

Unter der Tastatur ist eine weiße LED-Beleuchtung verbaut. Diese ist erstklassig durchdacht. Es scheint kaum Licht an den Tasten vorbei, und nur die Buchstaben werden im Dunkeln sehr gut sichtbar. Trotzdem schafft es Microsoft, dass die Beleuchtung zu keiner Zeit störend auffällt. Das klappt so nur bei wenigen Notebooks.

  • Das Notebook hat nur einen USB-A-Anschluss und eine Mini-Displayport-Buchse. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Auf der anderen Seite ist nur der Ladeport. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Ladestecker passt an beliebige Surface-Geräte. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Display spiegelt störend stark. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Tastatur ist erstklassig, die Tasten sind schön groß. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Alcantara fühlt sich angenehm weich an und sieht außergewöhnlich aus. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Kühlung ist effizient und leise. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Deckel des Gerätes mit MS-Logo sieht schick aus. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Extrem schön ist das Notebook allemal. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Alcantara bedeckt die gesamte Fläche um Tastatur und Touchpad. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Mit dem Netzteil lässt sich auch ein Smartphone laden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Beleuchtung ist dezent, aber effektiv, und stört kaum. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Bei Sonnenlicht erkennen wir fast nichts auf dem Bildschirm ... (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • ... da gehen wir lieber nach drinnen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Ein Bild fasst Windows 10 S schon ganz gut zusammen ... (Screenshot: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Die Chiptemperaturen halten sich im Rahmen. (Screenshot: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Die CPU taktet bis zu 3100 MHz. (Screenshot: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Die SSD ist relativ langsam. (Screenshot: Oliver Nickel/Golem.de)
  • In Powermark erreicht das Gerät durchschnittliche Werte ...  (Screenshot: Oliver Nickel/Golem.de)
  • ... genau wie im Pcmark. (Screenshot: Oliver Nickel/Golem.de)
Die Beleuchtung ist dezent, aber effektiv, und stört kaum. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Doch nicht nur die Beleuchtung findet unter den Tasten Platz, auch die Stereolautsprecher sind dort platziert. Drehen wir den Klang auf 100 Prozent auf, dann spüren wir die Vibration deutlich an der Handfläche. Der Sound ist für so ein dünnes Gerät überraschend laut, die Klangmitten klingen scharf. Nur bei ganz hohen Frequenzen und basslastigen Liedern kommt das System an seine Grenzen.

Mit dem Touchpad bewegen wir gern den Mauszeiger auf dem Bildschirm. Die glatte Oberfläche reagiert sehr präzise auf Eingaben. Der Tastenklick ist gut definiert, und nichts wackelt oder knarzt. Multitouch-Gesten werden generell auf dem Touchpad sehr gut erkannt und schnell umgesetzt. Nur an den seitlichen Außenrändern werden Gesten nicht optimal übersetzt.

Unter der exzellenten Tastatur und dem Touchpad arbeitet der Prozessor. In den meisten Fällen ist er unhörbar - es sei denn, wir quälen den Chip mit starker Last.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Fingerbedienung wird zur wackeligen AngelegenheitSchnell und leise 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sharkoon PureWriter RGB Gaming-Tastatur für 59,90€, Asus BE249QLBH LED-Monitor 23,8 Zoll...
  2. (u. a. Arlo Pro 3 Sicherheitskamera und Alarmanlage für 219,99€, ER-Estavel Bluetooth-In-Ears...
  3. 1.499€ (inkl. 100€ Cashback)
  4. 276,47€ (inkl. 16% Direktabzug - Bestpreis)!

Shen Long 04. Aug 2017

Was leider vergessen wurde zu erwähnen. Für den hoffnungslos zu dünnen Etat des...

Onkel Ho 26. Jul 2017

Ja genau so meinte ich es eigentlich auch. Ich erwarte ja nicht, dass Golem den Laptop...

RienSte 26. Jul 2017

Stell dich doch nicht absichtlich doof, bitte. Der Laptop wird über USB-C geladen. Die...

AgentBignose 25. Jul 2017

Die Begründungen für die S Version sind so lächerlich! Es ist völlig klar dass MS hier...

chithanh 25. Jul 2017

"In der Praxis nie" sollte wohl heißen "in legacy-freien Umgebungen nie". Umgekehrt würde...


Folgen Sie uns
       


Surface Book 3 - Test

Das Surface Book ist einmal mehr ein exzellentes Notebook, das viele Nischen bedient. Allerdings hätten wir uns nach fünf Jahren ein wenig mehr Neues gewünscht.

Surface Book 3 - Test Video aufrufen
Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet

    •  /