• IT-Karriere:
  • Services:

Surface Laptop Go - Verfügbarkeit und Fazit

Den Surface Laptop Go gibt es in drei verschiedenen Farben. Schon bei dieser Auswahl unterscheiden sich die Preise teilweise deutlich: Ein grauer Laptop kostet in der mittleren Konfiguration 735 Euro, während die sandsteinfarbe 700 Euro kostet. Die günstigste Version ist im Microsoft Store für derzeit 605 Euro zu haben.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Bonn
  2. Universität Passau, Passau

Diese verwendet den über alle Modelle eingesetzten Core i5-1035G1, 4 GByte RAM und 64 GByte eMMC-Speicher. Für etwa 700 Euro gibt es die unserer Meinung nach vernünftigste Kombination aus 8 GByte RAM und 128-GByte-SSD. Das von Microsoft zur Verfügung gestellte Testmuster mit 256-GByte-SSD kostet 800 Euro.

Fazit

Microsoft hat es geschafft, die meisten Qualitäten der Surface-Serie auch in einem kompakteren und wesentlich günstigerem Produkt zu vereinen. Der Surface Laptop Go hat ein schön helles Touch-Display wie sein großes Vorbild. Auch kommt das beliebte 3:2-Bildformat zum Einsatz.

  • Surface Laptop Go (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Gute Kombination aus Tastatur und Trackpad (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Surface Laptop Go (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Surface Laptop Go (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Surface Laptop Go (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Surface Laptop Go (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Gute Kombination aus Tastatur und Trackpad (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Surface Laptop Go (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Anschlüsse links (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Anschlüsse rechts (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Relativ dünne Displayrahmen (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Surface Laptop Go (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Surface Laptop Go (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Surface Laptop Go (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Surface Laptop Go (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Power-Schalter mit Fingerabdrucksensor. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Das typische Surface-Netzteil mit Magnetstecker. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Innen ist alles verlötet. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Der Lüfter hat zu tun. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Innen ist alles verlötet. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Zwei Lautsprecher sind verbaut. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Akku mit knapp 40 Wattstunden. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Leistung in PCMark10 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Laufzeit in PCMark10 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Laufzeit in Powermark (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Farbabdeckung DCI-P3 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Farbabdeckung und -abweichung (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Cinebench-Score nach einem Durchlauf (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Cinebench-Score nach drei Durchläufen (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Taktrate der CPU unter Last (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Temperatur des SoC unter Last (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Leistungsbudget des SoC unter Last (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Leistung der SSD (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
Surface Laptop Go (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)

Die Tastatur-Trackpad-Kombination gehört für uns zu den besten, die es für diesen Preis zu kaufen gibt - vor allem für ein recht kompaktes 12,5-Zoll-Gerät wie dieses. Dazu kommt eine exzellente Verarbeitungsqualität und ein hochwertig anmutendes Metallgehäuse - inklusive schimmerndem Microsoft-Logo auf dem Deckel.

Für das Geld müssen wir aber trotzdem Abstriche machen. Die Auflösung des Panels bietet weniger Pixel als Full-HD und das SoC ist nicht mehr das neueste. Der Core i5-1035G1 der Ice-Lake-Generation ist aber für Schreibarbeiten und gelegentliche Bildbearbeitung ausreichend schnell.

Microsoft Surface Laptop Go, 12,45 Zoll Laptop (Intel Core i5, 8GB RAM, 128GB SSD, Win 10 Home in S Mode) Platin

Dabei würden wir auf jeden Fall eine der beiden 8-GByte-RAM-Versionen empfehlen, da 4 GByte für ein Windows-Gerät heutzutage nicht mehr zeitgemäß sind. Das hat auch den Vorteil, dass wir statt lahmem eMMC-Speicher eine schön schnelle PCIe-SSD erhalten. Die Akkulaufzeit ist mit 8:25 Stunden für den Unterrichts- oder Unialltag solide. Mehr erwarten wir von einem Gerät in dieser Preisklasse nicht.

  • Surface Laptop Go (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Gute Kombination aus Tastatur und Trackpad (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Surface Laptop Go (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Surface Laptop Go (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Surface Laptop Go (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Surface Laptop Go (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Gute Kombination aus Tastatur und Trackpad (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Surface Laptop Go (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Anschlüsse links (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Anschlüsse rechts (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Relativ dünne Displayrahmen (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Surface Laptop Go (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Surface Laptop Go (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Surface Laptop Go (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Surface Laptop Go (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Power-Schalter mit Fingerabdrucksensor. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Das typische Surface-Netzteil mit Magnetstecker. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Innen ist alles verlötet. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Der Lüfter hat zu tun. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Innen ist alles verlötet. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Zwei Lautsprecher sind verbaut. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Akku mit knapp 40 Wattstunden. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Leistung in PCMark10 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Laufzeit in PCMark10 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Laufzeit in Powermark (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Farbabdeckung DCI-P3 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Farbabdeckung und -abweichung (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Cinebench-Score nach einem Durchlauf (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Cinebench-Score nach drei Durchläufen (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Taktrate der CPU unter Last (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Temperatur des SoC unter Last (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Leistungsbudget des SoC unter Last (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Leistung der SSD (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
Power-Schalter mit Fingerabdrucksensor. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)

Der größte Kritikpunkt am Surface Laptop Go ist die eher träge eingestellte Kühlung. Das Notebook kann in kurzen Schüben schnell rechnen, wird unter Dauerlast aber schnell warm und erzeugt ein stark hörbares Lüfterrauschen. Beim Webbrowsing und bei Schreibarbeiten ist das Gerät hingegen kaum zu hören.

Für unter 800 Euro ist der Surface Laptop Go ein tolles Gerät für Studenten, Schüler oder Homeoffice-Umsteiger, die etwas mehr Qualität in den Händen halten wollen. Für uns ist es definitiv das sinnvollste Surface-Gerät seit Langem.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Es muss nicht immer der neueste Prozessor sein
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Top-Angebote
  1. gratis
  2. 59,90€ (Bestpreis)
  3. (u. a. MSI GeForce RTX 3060 GAMING X 12G für 709€)

derdiedas 24. Feb 2021 / Themenstart

Natürlich hast Du sie - mir wäre neu das man gezwungen wird ein Apple zu kaufen. Und auch...

digitalnative 24. Feb 2021 / Themenstart

Toshiba und Fujitsu können das

Asterisk 21. Feb 2021 / Themenstart

Für 800¤ bekommt man gut noch Alternativen. Schenker, Asus Thinkpad leider schon teurer...

mgutt 19. Feb 2021 / Themenstart

Dafür gibt es NAS. Allerdings würde ich dann auf WLAN6 + entsprechende APs setzen oder...

uschatko 19. Feb 2021 / Themenstart

Dann hätte der Einkauf mal die richtige Dockingstation kaufen sollen.

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Gaming auf dem Chromebook ausprobiert

Wir haben uns Spielestreaming und natives Gaming auf dem Chromebook angesehen.

Gaming auf dem Chromebook ausprobiert Video aufrufen
Open-Source-Mediaplayer: Die Deutschen werden VLC wohl zerstören
Open-Source-Mediaplayer
"Die Deutschen werden VLC wohl zerstören"

Der VideoLAN-Gründer Jean-Baptiste Kempf spricht im Golem.de Interview über Softwarepatente und die Idee, einen Verkehrskegel als Symbol zu verwenden.
Ein Interview von Martin Wolf

  1. 20 Jahre VLC Die beste freie Software begleitet mich seit meiner Kindheit

Videokonferenzen: Bessere Webcams, bitte!
Videokonferenzen
Bessere Webcams, bitte!

Warum sehen in Videokonferenzen immer alle schlecht aus? Die Webcam-Hersteller sind (oft) schuld.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. Webcam im Eigenbau Mit wenigen Handgriffen wird die Pi HQ Cam zur USB-Kamera

Geforce RTX 3060 (12GB) im Test: Der Preisleistungskracher - eigentlich
Geforce RTX 3060 (12GB) im Test
Der Preisleistungskracher - eigentlich

Schneller als eine Geforce RTX 2070, so günstig wie die Geforce GTX 1060: Die RTX 3060 mit 12 GByte hat das Potenzial zum Gaming-Liebling.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Nvidia Geforce RTX 3060 kommt noch im Februar
  2. Geforce RTX 3080 im Test Schnellste Laptop-GPU ist auf Effizienz getrimmt
  3. Geforce RTX 3000 Mobile Nvidia setzt Veröffentlichung technischer Daten durch

    •  /