Surface Laptop Go 2: Microsofts 670-Euro-Laptop wird besser reparierbar

Gesteckte SSD, austauschbarer Akku und ein neueres Intel-SoC: Der Surface Laptop Go 2 ergänzt Microsofts Sortiment um ein günstiges Produkt.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Surface Laptop Go 2 behält das kompakte Format bei.
Der Surface Laptop Go 2 behält das kompakte Format bei. (Bild: Microsoft)

Microsoft bringt eine neue Version des vergleichsweise günstigen Surface Laptop Go heraus. Der Surface Laptop Go 2 ist mit einem neueren Intel-SoC ausgestattet und für Unternehmenskunden auch mit 16 GByte RAM erhältlich. Die Prämisse bleibt erhalten: Für 670 Euro soll es ein möglichst gut nutzbares Surface-Gerät geben. Zudem will Microsoft die Reparierbarkeit wesentlich verbessern.

Stellenmarkt
  1. Solution Owner (m/w/d) Infrastructure
    RWE AG, Essen
  2. Projektmanager (m/w/d) technische Studioausstattung
    RSG Group GmbH, Berlin
Detailsuche

Hat Golem.de beim Test des ersten Surface Laptop Go noch ein komplett verlötetes Interieur festgestellt, sollen sich beim neuen Modell Akku, Display, Tastatur, Trackpad USB-C-Buchsen und die SSD austauschen lassen. Die 4, 8 oder 16 GByte LPDDR4x-RAM sind allerdings weiterhin fest verbaut und nicht erweiterbar.

Auch setzt Microsoft - vermutlich aus Kostengründen - auf die Vorgeneration von Intels-Notebook-SoCs. Hier kommt Tiger Lake statt Alder Lake zum Einsatz. Der Core i5-1135G7 mit einer TDP von 15 Watt sollte in den meisten Fällen ausreichen. Als SSD-Optionen stehen übrigens 128 oder 256 GByte zur Auswahl. Der Massenspeicher ist wie erwähnt durch alternative M.2-2230-SSDs austausch- oder auch erweiterbar.

Von außen fast baugleich

Das Gehäuse bleibt ansonsten weitgehend gleich. Der Surface Laptop Go 2 verwendet ein 12,4 Zoll (31,8 cm) großes IPS-Display im 3:2-Format. Die Auflösung von 1.536 x 1.024 Pixeln bleibt. Ein Touchscreen ist integriert. Vermutlich handelt es sich um das baugleiche IPS-Panel, welches beim ersten Gerät zwar knapp 400 cd/m² Helligkeit aufweist, aber Farben weniger genau darstellt. Das Notebook wiegt 1,13 kg und misst 27,8 x 20,6 x 1,6 cm.

  • Surface Laptop Go 2 (Bild: Microsoft)
  • Surface Laptop Go 2 (Bild: Microsoft)
  • Surface Laptop Go 2 (Bild: Microsoft)
  • Surface Laptop Go 2 (Bild: Microsoft)
Surface Laptop Go 2 (Bild: Microsoft)
Golem Karrierewelt
  1. Airtable Grundlagen: virtueller Ein-Tages-Workshop
    31.08.2022, Virtuell
  2. Deep-Dive Kubernetes – Observability, Monitoring & Alerting: virtueller Ein-Tages-Workshop
    22.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Auch bei den Anschlüssen gibt es keine Überraschungen: Neben dem typischen Surface-Dock-Verbinder finden Kunden einen USB-A-Port und einen USB-C-Anschluss sowie eine 3,5-mm-Klinke vor. Mittels fTPM oder Hardware-TPM (bei der kommerziellen Variante) ist das Notebook für Windows 11 ausgelegt. Microsoft installiert das OS bereits vor. Alternativ können Firmenkunden sich auch für Windows 10 Pro entscheiden.

Microsoft verkauft den Surface Laptop Go 2 wieder zunächst in den USA ab 600 US-Dollar. Europäische Kunden können das Gerät aber ebenfalls vorbestellen. Ab 670 Euro gibt es die Version mit 4 GByte RAM und 128-GByte-SSD. Für 8 GByte RAM werden 770 Euro fällig. 16 GByte gibt es nur für Geschäftskunden. Die Auslieferung soll ab dem 7. Juni 2022 starten.

Nachtrag vom 1. Juni 2022, 16:47 Uhr

Microsoft hat die deutschen Europreise für den Surface Laptop Go 2 veröffentlicht. Auch kann das Gerät im Microsoft Store hierzulande bestellt werden. Wir haben den Artikel entsprechend angepasst.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Videostandards
Wie das Bild auf den Schirm kommt

Was ist der Unterschied zwischen Displayport und HDMI? In einer kleinen Geschichtsstunde erklären wir, wie Bilddaten zum Monitor kommen.
Von Johannes Hiltscher

Videostandards: Wie das Bild auf den Schirm kommt
Artikel
  1. Data Mesh: Herr der Daten
    Data Mesh
    Herr der Daten

    Von Datensammelwut und Data Lake zu Pragmatismus und Data Mesh - ein Kulturwandel.
    Von Mario Meir-Huber

  2. iPhone-Bildschirm: iOS 16 mit abermals veränderter Akkuanzeige
    iPhone-Bildschirm
    iOS 16 mit abermals veränderter Akkuanzeige

    Apple hat teilweise auf die Kritik an der Akkuanzeige in iOS 16 reagiert. In der Beta 6 gibt es mehr Einstellmöglichkeiten im Energiesparmodus.

  3. Thorsten Dirks: Schon wieder Führungswechsel bei Deutsche Glasfaser
    Thorsten Dirks
    Schon wieder Führungswechsel bei Deutsche Glasfaser

    Nach kurzer Zeit verlässt Thorsten Dirks die Deutsche Glasfaser. Dies sei angeblich seit Langem so geplant gewesen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Zotac RTX 3080 12GB 829€, Mac mini 16GB 1.047,26€. WD SSD 2TB (PS5) 199,99€ • MindStar (Sapphire RX 6900XT 939€, G.Skill DDR4-3200 32GB 98€) • PS5 bestellbar • Alternate (Apple iPad günstiger) • Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /