Abo
  • Services:
Anzeige
Surface Laptop wird mit Windows 10 S ausgeliefert.
Surface Laptop wird mit Windows 10 S ausgeliefert. (Bild: Microsoft)

Surface Laptop: Downgrade von Windows 10 Pro auf Windows 10 S ist möglich

Surface Laptop wird mit Windows 10 S ausgeliefert.
Surface Laptop wird mit Windows 10 S ausgeliefert. (Bild: Microsoft)

Wer einen Surface Laptop besitzt, kann von Windows 10 Pro jederzeit zurück zu Windows 10 S wechseln. Die von Microsoft dazu bereitgestellten Informationen sind fehlerhaft.

Ein Recovery Image für Windows 10 S sorgt für Aufregung: Für Microsofts Surface Laptop wurde ein Recovery Image für Windows 10 S bereitgestellt. Somit gibt es die Vermutung, dass Besitzer eines Surface Laptop problemlos von Windows 10 Pro zu Windows 10 S zurückwechseln können. Das Magazin Dr. Windows gehört zu den wenigen, die es ausprobiert haben. Für das Downgrade von Windows 10 Pro auf Windows 10 S ist allerdings das Recovery Image gar nicht erforderlich.

Falsche Angaben von Microsoft

Dabei zeigt sich, dass die Informationen von Microsoft in den FAQ zu Windows 10 S derzeit fehlerhaft sind. Unter der Frage "Wie wechsle ich auf meinem Windows 10 S-PC zu Windows 10 Pro?" gibt es eine explizite Warnung, wonach der Wechsel auf Windows 10 Pro endgültig sei. "Nach dem Wechsel können Sie nicht mehr zu Windows 10 S zurückkehren", warnt Microsoft eindrücklich.

Anzeige

Darüber hinaus verschweigt die Antwort eine für viele Kunden wichtige Information: Noch bis Ende des Jahres können Käufer eines Surface Laptop kostenlos ein Upgrade auf Windows 10 Pro durchführen. Es ist unverständlich, dass diese wichtige Information dort fehlt und nur auf der Produktseite zum Surface Laptop genannt wird.

Rücksetzen auf Werkseinstellungen genügt

Nach Informationen von Dr. Windows hat Microsoft auf einem Pressetermin vor rund einer Woche auf Nachfrage bestätigt, dass ein Downgrade von Windows 10 Pro auf Windows 10 S jederzeit möglich sei. Dazu muss das Notebook auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt werden. Es ist unklar, warum die Informationen im Windows-10-S-FAQ nicht längst aktualisiert wurden.

Dr. Windows hat ausprobiert, was passiert, wenn das Notebook zurückgesetzt wird. Das zurückgesetzte Gerät hat sich über das Microsoft-Konto gemerkt, dass ein Upgrade auf Windows 10 Pro durchgeführt wurde. Damit sollte sich der betreffende Surface Laptop auch nach dem 31. Dezember 2017 noch mit Windows 10 Pro bestücken lassen.

Wer einen Surface Laptop mit Windows 10 Pro versehen hat und zu Windows 10 S wechseln möchte, muss dafür nicht zwingend das Recovery Image bemühen. In beiden Fällen werden beim Wechsel auf Windows 10 S allerdings alle Daten auf dem Gerät gelöscht. Anwender sollten demnach vorher ein Backup anlegen. Beim Wechsel von Windows 10 S auf Windows 10 Pro bleiben hingegen alle Daten erhalten.


eye home zur Startseite
dEEkAy 21. Jun 2017

Du meinst wohl eher downgrade xD SCNR Sollte eigentlich laufen. Mein letzter Ausflug in...

dEEkAy 21. Jun 2017

Naja, weil man evtl. seine Kinder mit dem Tablet spielen lassen will und da ist eine...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, München
  2. INTENSE AG, Würzburg, Köln (Home-Office)
  3. ARRK ENGINEERING, München
  4. Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern bei Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,99€ - Wieder bestellbar. Ansonsten gelegentlich bezügl. Verfügbarkeit auf der Bestellseite...
  2. 349€ inkl. Abzug (Vergleichspreis 452€)
  3. (u. a. Far Cry Primal Digital Apex Edition 22,99€, Total War: WARHAMMER 16,99€ und Total War...

Folgen Sie uns
       


  1. IFR

    Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an

  2. FTTH

    CDU für Verkauf der Telekom-Aktien

  3. Konkurrenz

    Unitymedia gegen Bürgerprämie für Glasfaser

  4. Arduino MKR GSM und WAN

    Mikrocontroller-Boards überbrücken weite Funkstrecken

  5. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  6. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  7. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  8. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  9. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  10. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Smartphone Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern
  2. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  3. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro

Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

  1. Re: Die letzte Meile

    Ovaron | 16:16

  2. Re: Kein Band 20

    TC | 16:12

  3. Bleiben denn die ganzen Dienste wie foodora?

    Analysator | 16:02

  4. Re: Vorher Diesel, jetzt E-Auto, das sind echt...

    azeu | 15:59

  5. Re: Interessant [...] ist immer die Kapazität des...

    Melkor | 15:58


  1. 15:18

  2. 13:34

  3. 12:03

  4. 10:56

  5. 15:37

  6. 15:08

  7. 14:28

  8. 13:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel