Abo
  • Services:
Anzeige
Surface Hub ist ein Videokonferenzsystem mit Stift- und Fingereingabe.
Surface Hub ist ein Videokonferenzsystem mit Stift- und Fingereingabe. (Bild: Microsoft)

Surface Hub: Microsoft zeigt Konferenzsystem mit Digitizer und Windows 10

Surface Hub ist ein Videokonferenzsystem mit Stift- und Fingereingabe.
Surface Hub ist ein Videokonferenzsystem mit Stift- und Fingereingabe. (Bild: Microsoft)

Der neue Surface Hub von Microsoft kann als Angriff auf Konferenzsysteme von Cisco und anderen Unternehmen angesehen werden. Das System beherrscht Videokonferenzen, teilt Bildschirminhalte und agiert als virtuelle Tafel inklusive Stifterkennung und Windows 10. Verfügbar wird es in zwei Größen sein.

Anzeige

Microsoft hat sein eigenes Windows-10-basiertes Videokonferenzsystem vorgestellt, das gleichzeitig eine virtuelle Tafel ist. Der Name des Geräts: Surface Hub. Interessanterweise hat Microsoft den Namen schon vorher verwendet, das Konfigurationsprogramm für die Surface-Tablets trägt den selben Namen.

Wahlweise auf einem 55-Zoll-Bildschirm mit HD-Auflösung, dessen exakte Werte Microsoft nicht angibt, oder auf einem 84-Zoll-Bildschirm mit 4K-Auflösung werden die Inhalte angezeigt. Wie die meisten Surface-Tablets unterstützt auch Surface Hub die Bedienung mit Stiften. Dazu besitzt das System zwei wiederaufladbare digitale Schreibgeräte. Alternativ beherrscht das System auch Toucheingaben. Die Unterstützung von bis zu 100 Fingern gleichzeitig bietet genug Reserven für die chaotischsten Konferenzen, die man sich vorstellen kann.

Microsofts Onenote als Konferenz-App

Geschrieben wird auf einer Anwendung namens Onenote Whiteboard, die die digitale Tafelfunktion darstellt. Diese Anwendung kann ihre Inhalte anderen Konferenzteilnehmern zugänglich machen - sei es über ein zweites Surface Hub oder auch eine App für Smartphones. Dank der Installation von Skype for Business lassen sich andere Personen in Konferenzen einbinden. Dazu besitzt Surface Hub eine Kamera in dem Bildschirm.

Zusätzliche Anwendungen wird es in Form von Office Apps geben. Powerpoint, Excel und Word gibt es für Präsentationen, Tabellenkalkulationen beziehungsweise Textdokumente.

Surface Hub kann auch als Projektor-Alternative verwendet werden. Laut Microsoft bietet das System Unterstützung für drahtlose Projektion von Anwendungen. Dateneingaben sind zudem per Bluetooth und NFC vorgesehen. Einen HDMI-Eingang bietet das Gerät auch.

Microsoft sieht Surface Hub vor allem im Unternehmenseinsatz. Dementsprechend verspricht der Konzern ein einfaches Verwalten mehrerer Geräte über das Betriebssystem Windows 10. Zudem soll es zahlreiche Einsatzoptionen geben. Neben einem fahrbaren Standfuß ist derzeit auch die Wandmontage vorgesehen. Weitere Optionen sollen kommen.

Laut Microsoft soll Surface Hub später im Laufe des Jahres 2015 auf den Markt kommen. Informationen zum Preis sowie dem Innenleben des integrierten Rechners dürfte Microsoft bis dahin noch preisgeben.


eye home zur Startseite
flathack 22. Jan 2015

Wie teuer das Schmuckstück ist. :) An sich ein cooles Teil.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Berlin, Magdeburg
  3. C3 Creative Code and Content GmbH, Essen
  4. Flottweg SE, Vilsbiburg Raum Landshut


Anzeige
Top-Angebote
  1. 219,90€ + 7,98€ Versand (Vergleichspreis 269€)
  2. ab 179,99€

Folgen Sie uns
       


  1. C't-Editorial kopiert

    Bundeswahlleiter stellt Strafanzeige gegen Brieffälscher

  2. Bundestagswahl 2017

    Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken

  3. Auto

    Tesla will eigene Hardware für seine autonom fahrenden Autos

  4. Pipewire

    Fedora bekommt neues Multimedia-Framework

  5. Security

    Nest stellt komplette Alarmanlage vor

  6. Creators Update

    "Das zuverlässigste und sicherste Windows seit jeher"

  7. Apple iOS 11

    Wer WLAN und Bluetooth abschaltet, benutzt es weiter

  8. Minecraft

    Eine Server-Farm für (fast) alle Klötzchenbauer

  9. Kabelnetz

    Unitymedia bringt neue Connect App, Booster und Sprachsuche

  10. PowerVR 9XE/9XM und PowerVR 2NX

    Imagination Technologies bringt eigenen AI-Beschleuniger



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  2. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro
  3. Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus lassen sich drahtlos laden

Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  1. Re: Auch ohne Force Touch wird das Menü erweitert

    Trollversteher | 12:43

  2. Re: CO2 Ausstoß dieses Akkus bei der Produktion?

    ramboni | 12:42

  3. Re: Quelle?

    Test_The_Rest | 12:40

  4. Re: Ja? Wieso funktioniert dann mein Edge und die...

    Niaxa | 12:40

  5. Wahlprogramm Die PARTEI

    Oktavian | 12:38


  1. 12:33

  2. 12:05

  3. 12:02

  4. 11:58

  5. 11:36

  6. 11:21

  7. 11:06

  8. 10:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel