Abo
  • Services:
Anzeige
Surface Hub ist ein Videokonferenzsystem mit Stift- und Fingereingabe.
Surface Hub ist ein Videokonferenzsystem mit Stift- und Fingereingabe. (Bild: Microsoft)

Surface Hub: Microsoft zeigt Konferenzsystem mit Digitizer und Windows 10

Surface Hub ist ein Videokonferenzsystem mit Stift- und Fingereingabe.
Surface Hub ist ein Videokonferenzsystem mit Stift- und Fingereingabe. (Bild: Microsoft)

Der neue Surface Hub von Microsoft kann als Angriff auf Konferenzsysteme von Cisco und anderen Unternehmen angesehen werden. Das System beherrscht Videokonferenzen, teilt Bildschirminhalte und agiert als virtuelle Tafel inklusive Stifterkennung und Windows 10. Verfügbar wird es in zwei Größen sein.

Anzeige

Microsoft hat sein eigenes Windows-10-basiertes Videokonferenzsystem vorgestellt, das gleichzeitig eine virtuelle Tafel ist. Der Name des Geräts: Surface Hub. Interessanterweise hat Microsoft den Namen schon vorher verwendet, das Konfigurationsprogramm für die Surface-Tablets trägt den selben Namen.

Wahlweise auf einem 55-Zoll-Bildschirm mit HD-Auflösung, dessen exakte Werte Microsoft nicht angibt, oder auf einem 84-Zoll-Bildschirm mit 4K-Auflösung werden die Inhalte angezeigt. Wie die meisten Surface-Tablets unterstützt auch Surface Hub die Bedienung mit Stiften. Dazu besitzt das System zwei wiederaufladbare digitale Schreibgeräte. Alternativ beherrscht das System auch Toucheingaben. Die Unterstützung von bis zu 100 Fingern gleichzeitig bietet genug Reserven für die chaotischsten Konferenzen, die man sich vorstellen kann.

Microsofts Onenote als Konferenz-App

Geschrieben wird auf einer Anwendung namens Onenote Whiteboard, die die digitale Tafelfunktion darstellt. Diese Anwendung kann ihre Inhalte anderen Konferenzteilnehmern zugänglich machen - sei es über ein zweites Surface Hub oder auch eine App für Smartphones. Dank der Installation von Skype for Business lassen sich andere Personen in Konferenzen einbinden. Dazu besitzt Surface Hub eine Kamera in dem Bildschirm.

Zusätzliche Anwendungen wird es in Form von Office Apps geben. Powerpoint, Excel und Word gibt es für Präsentationen, Tabellenkalkulationen beziehungsweise Textdokumente.

Surface Hub kann auch als Projektor-Alternative verwendet werden. Laut Microsoft bietet das System Unterstützung für drahtlose Projektion von Anwendungen. Dateneingaben sind zudem per Bluetooth und NFC vorgesehen. Einen HDMI-Eingang bietet das Gerät auch.

Microsoft sieht Surface Hub vor allem im Unternehmenseinsatz. Dementsprechend verspricht der Konzern ein einfaches Verwalten mehrerer Geräte über das Betriebssystem Windows 10. Zudem soll es zahlreiche Einsatzoptionen geben. Neben einem fahrbaren Standfuß ist derzeit auch die Wandmontage vorgesehen. Weitere Optionen sollen kommen.

Laut Microsoft soll Surface Hub später im Laufe des Jahres 2015 auf den Markt kommen. Informationen zum Preis sowie dem Innenleben des integrierten Rechners dürfte Microsoft bis dahin noch preisgeben.


eye home zur Startseite
flathack 22. Jan 2015

Wie teuer das Schmuckstück ist. :) An sich ein cooles Teil.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  3. LR Health & Beauty Systems GmbH, Ahlen
  4. Ingentis Softwareentwicklung GmbH, Nürnberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Chipmaschinenausrüster

    ASML demonstriert 250-Watt-EUV-System

  2. Linux-Distribution

    Opensuse Leap 42.3 baut Langzeitpflege aus

  3. Soziales Netzwerk

    Facebook soll an Smart-Speaker mit Display arbeiten

  4. Kumu Networks

    Vollduplex-WLAN auf gleicher Frequenz soll noch 2018 kommen

  5. IT-Dienstleister

    Daten von 400.000 Unicredit-Kunden kompromittiert

  6. Terrorismusbekämpfung

    Fluggastdatenabkommen mit Kanada darf nicht in Kraft treten

  7. Makeblock Airblock im Test

    Es regnet Drohnenmodule

  8. Tri Alpha Energy

    Google entwickelt Algorithmus für die Fusionsforschung

  9. Schnittstelle

    USB 3.2 verdoppelt Datenrate auf 20 GBit/s

  10. Mobilfunk

    Telefónica O2 macht Verlust und weniger Umsatz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Microsoft Surface Pro im Test: Dieses Tablet kann lange
Microsoft Surface Pro im Test
Dieses Tablet kann lange
  1. Microsoft Neues Surface Pro fährt sich ohne Grund selbst herunter
  2. iFixit-Teardown Surface Laptop ist fast nicht reparabel
  3. Surface Studio Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

  1. Re: Mieseste Netz, schlechtester Kundenservice

    Palerider | 14:22

  2. Re: Kohle, Mineralöl und Co. bald auf magische...

    Sebbi | 14:20

  3. Re: Namensgebung sollte geändert werden

    Default_User | 14:20

  4. Re: Fake News vs. Satire

    der_wahre_hannes | 14:19

  5. Re: für mich geht nix über mumbi

    david_rieger | 14:15


  1. 14:15

  2. 14:00

  3. 13:51

  4. 13:34

  5. 12:48

  6. 12:30

  7. 12:03

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel