Surface Diagnostic Toolkit: Surface-Tool kommt in den Windows Store

Den Akkuzustand checken oder Programme reparieren: Das Surface Diagnostic Toolkit soll es jetzt im Windows Store geben, damit der Surface Laptop mit seinem Windows 10 S auch geprüft werden kann.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Surface Diagnostic Toolkit überprüft den Status von Surface-Hardware.
Das Surface Diagnostic Toolkit überprüft den Status von Surface-Hardware. (Bild: Foto/Montage: Golem.de)

Microsoft bringt das Surface Diagnostic Toolkit in den Windows Store. Grund dafür ist die Einführung des Betriebssystems Windows 10 S und dessen Beschränkung auf Store-Applikationen. Der Surface Laptop setzt als erstes Gerät auf dieses OS. Die Software gibt es bereits als normale Desktopanwendung. Mit ihr können Nutzer den Status ihres Surface-Gerätes überprüfen.

Stellenmarkt
  1. DevOps Engineer (m/w/d)
    aconso AG, Bielefeld
  2. Fachinformatiker (m/w/d) Systemintegration für den IT-Support
    Goldbeck GmbH, Bielefeld, Düsseldorf, Monheim am Rhein, Leipzig, Treuen, Hirschberg an der Bergstraße
Detailsuche

Laut Microsoft ist das Programm mit allen Surface-Geräten ab dem ersten Surface Pro kompatibel. Von Drittprodukten ist nicht die Rede. Mit dem Tool lassen sich beispielsweise Akkudaten auslesen. Es rechnet die Abnutzung und bereits getätigten Ladezyklen aus.

Außerdem prüft die Software das System auf eventuell verfügbare Treiber oder Betriebssystemaktualisierungen und kann versuchen, beschädigte Applikationen zu reparieren. Es bietet auch Assistenten zum Testen von Sensoren und Multitouch. Die Bedienung soll einer Art Assistenz-Wizard gleichen und damit für die angestrebte Zielgruppe von Windows 10 S - Familien und Schüler - besonders selbsterklärend sein. In der Produktbeschreibung steht dazu: "Teils Lehrer, teils Detektiv, teils Doktor."

Momentan noch nicht herunterladbar

Obwohl es bereits eine Produktseite für das Surface Diagnostic Toolkit gibt, kann die App bisher noch nicht heruntergeladen werden. Wir wissen auch nicht, ob das Programm wie die Desktopversion kostenlos sein wird.

Golem Akademie
  1. Microsoft 365 Security Workshop
    27.-29. Oktober 2021, Online
  2. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  3. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
Weitere IT-Trainings

Eventuell könnte eine von Microsoft erstellte Diagnoseapplikation Probleme mit dem neuen Surface Pro aufdecken und Fehler beheben. Microsoft dürfte einen Fix für das berichtete Problem, dass das Surface Pro einfach in den Ruhezustand versetzt wird, jedoch auch kostenlos über Windows Update verteilen.

Nachtrag vom 24. Juli 2017, 9:08 Uhr

Die App ist mittlerweile im Windows Store zum kostenlosen Download verfügbar. Wir haben auch einen Fehler angepasst, in dem die Desktopversion 30 Euro kostet. Das Programm ist kostenlos.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
NUC11 Extreme (Beast Canyon) im Test
Intels Mini-PC ist ein Biest

Hohe Performance bei acht Litern Volumen: Der Beast Canyon macht seinem Namen alle Ehre, allerdings brüllt das NUC-System entsprechend.
Ein Test von Marc Sauter

NUC11 Extreme (Beast Canyon) im Test: Intels Mini-PC ist ein Biest
Artikel
  1. Verschlüsselung: Windows-Verschlüsselung Bitlocker trotz TPM-Schutz umgangen
    Verschlüsselung
    Windows-Verschlüsselung Bitlocker trotz TPM-Schutz umgangen

    Eine mit Bitlocker verschlüsselte SSD mit TPM-Schutz lässt sich relativ einfach knacken. Ein Passwort schützt, ist aber nicht der Standard.

  2. Autovermietung: VW will Europcar zur Mobilitätsplattform umbauen
    Autovermietung
    VW will Europcar zur Mobilitätsplattform umbauen

    Mit der Übernahme der Autovermietung Europcar durch denn Volkswagen Konzern, könnte das Angebot in eigene Dienste integriert werden.

  3. Microsoft Office: BGP-Fehler macht zahlreichen Telekom-Kunden Probleme
    Microsoft Office  
    BGP-Fehler macht zahlreichen Telekom-Kunden Probleme

    Zahlreiche Telekom-Kunden hatten am Morgen Probleme, sich etwa mit Microsofts Online-Diensten zu verbinden. Grund ist wohl ein BGP-Fehler.

on(Golem.de) 24. Jul 2017

Hallo v2nc, wie generalsolo richtig festgestellt hat, ist die App mittlerweile kostenlos...

sattlt 24. Jul 2017

Oha ja! Ganz großes Kino! Super Wortwahl. Bist dann auch dafür dass alle Windows- und...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • PS5 jetzt bestellbar • EA-Spiele (PC) günstiger (u. a. Battlefield 5 5,99€) • Asus TUF Gaming 23,8" FHD 144Hz 169€ • Acer-Chromebooks zu Bestpreisen • Philips 65" Ambilight 679€ • Bosch Professional günstiger [Werbung]
    •  /