• IT-Karriere:
  • Services:

Surface Book: Detachable mit Performance Base kostet mindestens 2.600 Euro

Microsoft hat die Preise und Verfügbarkeit für das Surface Book mit Performance Base in Deutschland bekanntgegeben: Es kostet 100 bis 400 Euro Aufpreis, die Hardware ist aber mittlerweile veraltet. In anderen Ländern gibt es das Gerät seit Monaten.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsoft Surface Book
Microsoft Surface Book (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Ab dem 20. April 2017 wird Microsoft das Surface Book mit der zumindest hierzulande neuen Performance Base ausliefern. Dabei handelt es sich um ein überarbeitetes Tastaturdock für das Detachable, das schnellere Hardware und eine höhere Akkukapazität aufweist: Statt einer Geforce 940M mit 1 GByte GDDR5-Videospeicher gibt es eine Geforce GTX 965M mit 2 GByte, der Akku weist 81 statt 69 Wattstunden auf und soll 16 statt 12 Stunden durchhalten.

Stellenmarkt
  1. über 3C - Career Consulting Company GmbH, Nürnberg
  2. Reitsport Schockemöhle GmbH, Steinfeld-Mühlen

Für die Variante mit einem Core i7-6600U, 8 GByte LPDDR3-RAM, der Geforce GTX 965 und einer 256 GByte großen NVMe-SSD verlangt Microsoft 2.600 Euro. Das Modell mit gleichem Prozessor und gleicher Grafikeinheit, aber 16 GByte und 512 GByte kostet 3.020 Euro. Wer die identische Hardware und 1 TByte Flash-Speicher kauft, zahlt 3.650 Euro. Verglichen mit den bisherigen Surface Books bedeutet das einen Aufpreis von 380, 200 und 100 Euro.

Etwas ärgerlich ist, dass das Surface Book mit Performance Base in Nordamerika schon seit November 2016 verfügbar ist. Deutsche Kunden erhalten also sechs Monate später die gleiche Hardware - dabei gibt es mittlerweile bessere Produkte. Der Core i7-6600U basiert noch auf Skylake-Technik, ein Core i7-7600U mit Kaby-Lake-Architektur wäre schneller und effizienter. Gleiches gilt für die Geforce GTX 965 (Maxwell v2), deren Nachfolger Geforce GTX 1050 (Ti) mit Pascal-Design wäre die performantere Wahl.

Geht es nach der Digitimes, so wird das Surface Book 2 kein Detachable mehr, sondern ein reguläres Notebook. Der Bericht sagte allerdings, Microsoft würde das Gerät eventuell Ende März oder im April vorstellen - angesichts dessen, dass das Surface Book mit Performance Base erst in drei Wochen hierzulande verfügbar sein soll, erscheint das unwahrscheinlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 80,99€
  2. 4,99€
  3. (-0%) 14,99€

Evron 03. Apr 2017

MaBooks haben ja auch kein Stylus und Touch.... Plus dedizierte GPU. Freu mich schon auf...

YoungManKlaus 30. Mär 2017

Der Titel suggeriert, die Performance Base alleine würde 2600¤ kosten. Allerdings kostet...


Folgen Sie uns
       


Nintendo Switch Lite - Test

Die Nintendo Switch Lite sieht aus wie eine Switch, ist aber kompakter, leichter und damit gerade unterwegs eine sinnvolle Wahl - trotz einiger fehlender Funktionen.

Nintendo Switch Lite - Test Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs

Wunderschöne Abenteuer in einer Fantasywelt bietet das Mobile Game Inmost, Verkehrsplanung auf mobilen Endgeräten gibt's in Mini Motorways - und mit The Swords of Ditto mehr als eine Hommage an The Legend of Zelda für unterwegs.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  2. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  3. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten

Death Stranding im Test: Paketbote trifft Postapokalypse
Death Stranding im Test
Paketbote trifft Postapokalypse

Seltsam, aber super: Der Held in Death Stranding ist ein mit Frachtsendungen überladener Kurier und Weltenretter. Mit ebenso absurden wie erstklassig umgesetzten Ideen hat Hideo Kojima ein tolles Spiel für PS4 und Windows-PC (erst 2020) geschaffen, das viel mehr bietet als Filmspektakel.
Von Peter Steinlechner

  1. PC-Version Death Stranding erscheint gleichzeitig bei Epic und Steam
  2. Kojima Productions Death Stranding erscheint auch für Windows-PC

Fire TV Cube im Praxistest: Das beste Fire TV mit fast perfekter Alexa-Sprachsteuerung
Fire TV Cube im Praxistest
Das beste Fire TV mit fast perfekter Alexa-Sprachsteuerung

Der Fire TV Cube ist mehr als eine Kombination aus Fire TV Stick 4K und Echo Dot. Der Cube macht aus dem Fernseher einen besonders großen Echo Show mit sehr guter Sprachsteuerung und vorzüglicher Steuerung von Fremdgeräten. In einem Punkt patzt Amazon allerdings leider.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. Zum Start von Apple TV+ Apple-TV-App nur für neuere Fire-TV-Geräte
  2. Amazon Youtube-App kommt auf alle Fire-TV-Modelle
  3. Amazon Fire TV hat 34 Millionen aktive Nutzer

    •  /