Abo
  • Services:
Anzeige
Surface Book mit Performance Base
Surface Book mit Performance Base (Bild: Microsoft)

Surface Book: Performance Base kommt Anfang 2017 nach Deutschland

Surface Book mit Performance Base
Surface Book mit Performance Base (Bild: Microsoft)

Microsoft möchte das überarbeitete Tastaturdock des Surface Book früh im ersten Quartal 2017 in den deutschen Handel bringen. Was die neue Surface Base allerdings hierzulande kostet, hat Redmond bisher nicht verraten, sondern einzig US-Preise.

Früh im nächsten Quartal, also Anfang 2017, wird laut Microsoft das Surface Book mit der neuen Tastatureinheit in Deutschland verfügbar sein. Gemeint ist vermutlich schon in wenigen Wochen, das originale Surface Book etwa erschien auch im Februar - wenn auch 2016. Das als Performance Base bezeichnete Tastaturdock des Surface Book wird mit bereits verfügbaren Tablet-Einheiten verbunden, da Microsoft die nicht aktualisiert hat.

Anzeige

Ursprünglich war die Performance Base nur in Nordamerika, also USA und Kanada, erhältlich. Zwischenzeitlich hat Microsoft das Dock auch in Australien und Neuseeland veröffentlicht, es folgen China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Hongkong, Japan, Österreich und die Schweiz. Bis dato liegen einzig Preise für das Surface Book samt Performance Base für Nordamerika vor: Die Kosten der drei Modelle belaufen sich auf 2.400 US-Dollar (8 GByte RAM und 256 GByte Flash-Speicher), 2.800 US-Dollar (16 und 512 GByte) und 3.300 US-Dollar (16 GByte und 1 TByte).

  • Surface Book i7 (Bild: Microsoft)
  • Surface Book i7 (Bild: Microsoft)
  • Surface Book i7 (Bild: Microsoft)
  • Surface Book i7 (Bild: Microsoft)
  • Surface Book i7 (Bild: Microsoft)
  • Surface Book i7 (Bild: Microsoft)
  • Surface Book i7 (Bild: Microsoft)
  • Surface Book i7 (Bild: Microsoft)
  • Surface Book i7 (Bild: Microsoft)
Surface Book i7 (Bild: Microsoft)

Allen Varianten gemein ist ein Core i7-6600U mit Skylake-Architektur statt des neueren Core i7-7500U mit Kaby-Lake-Technik, eine PCIe-SSD und LPDDR3-Speicher. Das Display löst mit 3.000 x 2.000 Pixeln auf, also im arbeitsfreundlichen 3:2-Format. Im Test des Surface Book erreichten wir hohe 400 cd/m² und einen sehr guten Kontrastwert.

Im neuen Dock, der Performance Base, steckt eine dedizierte Grafikeinheit: Statt einer Geforce 940M mit 1 GByte GDDR5-Videospeicher nutzt Microsoft eine Geforce GTX 965M mit 2 GByte GDDR5-Videospeicher. In der überarbeiteten Tastatureinheit verbaut Microsoft einen Akku mit 81 statt 69 Wattstunden.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. State Street Global Exchange (Europe) GmbH, Frankfurt
  2. FIZ Karlsruhe - Leibniz-Institut für Informationsinfrastruktur GmbH, Karlsruhe
  3. Fachhochschule Südwestfalen, Hagen
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt


Anzeige
Top-Angebote
  1. 579€
  2. und mit Gutscheincode bis zu 40€ Rabatt erhalten
  3. 499€

Folgen Sie uns
       


  1. US-Gerichtsurteil

    Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen

  2. Anklage in USA erhoben

    So sollen russische Trollfabriken Trump unterstützt haben

  3. Gerichtsurteil

    Facebook drohen in Belgien bis zu 100 Millionen Euro Strafe

  4. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  5. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  6. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  7. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  8. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  9. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  10. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

  1. Re: Problem sitzt in den USA und nicht in Russland

    SJ | 19:21

  2. Re: ++

    SJ | 19:20

  3. Klassischer Bumerang

    GangnamStyle | 19:20

  4. Manipulation durch Parteien?

    SJ | 19:15

  5. Re: Habe Angst vor der Zukunft

    sic | 19:13


  1. 16:50

  2. 14:55

  3. 11:55

  4. 19:40

  5. 14:41

  6. 13:45

  7. 13:27

  8. 09:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel