• IT-Karriere:
  • Services:

Surface: Alle Microsoft Stores werden endgültig geschlossen

Microsoft gibt seinen Plan von einer eigenen Ladenkette nach rund 11 Jahren auf.

Artikel veröffentlicht am ,
Veranstaltung in einem Microsoft Store in Atlanta, Georgia
Veranstaltung in einem Microsoft Store in Atlanta, Georgia (Bild: Erik S. Lesser/Microsoft via Getty Images)

Microsoft schließt weltweit seine 82 Einzelhandelsgeschäfte. Das kündigte der Softwarekonzern am 26. Juni 2020 an. Die Microsoft Stores in New York City (Fifth Avenue), London (Oxford Circus), Sydney (Westfield Sydney) und der Laden in der Nähe der Firmenzentrale in Redmond werden als Microsoft Experience Center weiterbetrieben, jedoch ohne Verkauf.

Stellenmarkt
  1. DAVASO GmbH, Leipzig
  2. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München

Dies erklärt, warum Microsoft nach den Schließungen aufgrund der Covid-19-Pandemie noch kein Geschäft wiedereröffnet hatte. Vergangene Woche sagte Microsoft dem Magazin The Verge, dass ein "Ansatz zur Wiedereröffnung von Microsoft Store-Standorten vorsichtig geprüft wird". Das Unternehmen lehnte es ab, ein Datum dafür bekanntzugeben.

Die Schließung der Standorte führt laut Microsoft zu einer Belastung vor Steuern von rund 450 Millionen US-Dollar (0,05 US-Dollar pro Aktie), die im laufenden Quartal zum 30. Juni 2020 verbucht werden. Die Belastung umfasst hauptsächlich Abschreibungen und Wertminderungen von Vermögenswerten.

Die Microsoft Stores starteten im Jahr 2009 und orientierten sich an Apples erfolgreichem Einzelhandelskonzept. Jedes Geschäft war ein Schaufenster für die Surface- und Xbox-Hardware des Unternehmens und führte eine Auswahl von PCs von Drittanbietern. Die Beschäftigten boten Kundendienst, Reparaturen und Veranstaltungen und Workshops zum Programmieren im Geschäft an.

Angaben zum Umfang von möglichen Entlassungen durch die Schließung wurden nicht gemacht. Beschäftigte des Microsoft-Einzelhandelsteams würden weiterhin Kunden per Videochat unterstützen und Online-Lernvideos und virtuelle Workshops bieten. Eine Microsoft-Sprecherin teilte der Nachrichtenagentur Reuters mit, dass alle derzeitigen Einzelhandelsmitarbeiter die Möglichkeit erhalten, in "verschiedenen Positionen im Unternehmen zu bleiben".

72 Microsoft Stores befinden sich in den USA, weitere in Kanada, Australien und Großbritannien. In Deutschland war Microsoft nicht mit eigenen Läden aktiv. Der Showroom des Konzerns in Berlin, der auch ein Veranstaltungsort Microsofts ist, wird weiterbetrieben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Creative Sound BlasterX G6 für 99,90€ + 6,79€ Versand statt 144,60€ inkl. Versand im...
  2. (u. a. Persona 5 Royal PS4 für 24,36€ + 2,99€ Versand oder Marktabholung, Yakuza Remastered...
  3. (u. a. Seagate Expansion Desktop 8TB für 125,75€ und SanDisk Ultra Micro-SDXC 128 GB für 13...
  4. (u. a. F1 2020 - Deluxe Schumacher Edition [EU Key] für 42,99€ und Borderlands 3 - Steam Key...

Quantium40 29. Jun 2020 / Themenstart

Das ist das übliche Problem bei Microsoft. Wenn die mal ein gutes Produkt rausbringen...

Ely 29. Jun 2020 / Themenstart

Eine Frau in einer nicht geraden vorteilhaften Position in der Verbindung mit MS schließt...

countzero 29. Jun 2020 / Themenstart

Ich denke, dass es nur Zufall ist, dass beides so kurz nacheinander passiert ist, aber...

jo-1 29. Jun 2020 / Themenstart

Genauso schaut's aus Wegweisend sind zuweilen Bedienerfreundlichkeit und Konzerte, die...

hpary 28. Jun 2020 / Themenstart

"ich mache Sachen richtig, also darf man mich nicht für Sachen, die ich falsch mache...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Doom Eternal - Test

Doom Eternal ist in den richtigen Momenten wieder eine sehr spaßige Ballerorgie, wird aber an einigen Stellen durch Hüpfpassagen ausgebremst.

Doom Eternal - Test Video aufrufen
Alloy Elite 2 im Test: Voll programmierbare Tastatur mit Weihnachtsbaumbeleuchtung
Alloy Elite 2 im Test
Voll programmierbare Tastatur mit Weihnachtsbaumbeleuchtung

HyperX verbaut in seiner neuen Gaming-Tastatur erstmals eigene Schalter und lässt der RGB-Beleuchtung sehr viel Raum. Die Verarbeitungsqualität ist hoch, der Preis angemessen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Ergonomische Tastatur im Test Logitech erfüllt auch kleine Wünsche
  2. Keyboardio Atreus Programmierbare ergonomische Mini-Tastatur für unterwegs
  3. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches

Zukunft in Serien: Realistischer, als uns lieb sein kann
Zukunft in Serien
Realistischer, als uns lieb sein kann

Ältere Science-Fiction-Produktionen haben oft eher unrealistische Szenarien entworfen. Die guten neueren, wie Black Mirror, Years and Years und Upload nehmen hingegen Technik aus dem Jetzt und denken sie weiter.
Von Peter Osteried

  1. Power-to-Liquid Sunfire plant E-Fuels-Produktion in Norwegen
  2. Gebäudetechnik Thyssen-Krupp baut neuen Aufzugsturm
  3. Airbus Elektronische Nasen sollen Sprengstoff aufspüren

Energiewende: Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!
Energiewende
Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!

Sie sind teurer und leistungsschwächer als E-Autos und brauchen dreimal so viel Strom. Der Akku hat gewonnen. Wasserstoff sollte für Chemie benutzt werden.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Hyundai Nexo Wasserdampf im Rückspiegel
  2. Brennstoffzellenauto Bayern will 100 Wasserstofftankstellen bauen
  3. Elektromobilität Daimler und Volvo wollen Brennstoffzellen für Lkw entwickeln

    •  /