Abo
  • Services:
Anzeige
Microsoft Surface 3
Microsoft Surface 3 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Intels Atom x7 überzeugt

Microsofts Surface 3 ist das erste Gerät mit Intels neuem Cherry-Trail-Topmodell. Das Atom x7-8700 genannte System-on-a-Chip bietet vier Kerne mit Airmont-Architektur und eine integrierte Grafikeinheit der Broadwell-Generation. Damit unterstützt der passiv lautlos gekühlte Chip sogar die 3D-Grafikschnittstelle DirectX-12.

Anzeige
  • Surface Pro 3, Lenovo Yoga 3 Pro, Surface 3, Lenovo Thinkpad 8
  • Surface Pro 3, Lenovo Yoga 3 Pro, Surface 3, Lenovo Thinkpad 8
  • Surface Pro 3, Lenovo Yoga 3 Pro, Surface 3, Lenovo Thinkpad 8
  • Surface Pro 3, Lenovo Yoga 3 Pro, Surface 3, Lenovo Thinkpad 8
  • Surface Pro 3, Lenovo Yoga 3 Pro, Surface 3, Lenovo Thinkpad 8
  • Surface Pro 3, Lenovo Yoga 3 Pro, Surface 3, Lenovo Thinkpad 8
  • Surface Pro 3, Lenovo Yoga 3 Pro, Surface 3, Lenovo Thinkpad 8
Surface Pro 3, Lenovo Yoga 3 Pro, Surface 3, Lenovo Thinkpad 8

Unser Muster des Surface 3 ist mit recht schnellem 128-GByte-eMMC-Speicher ausgestattet, viele andere Tablets liefern schlechtere Werte. Auf dem eMMC-Speicher ist Windows 8.1 in der 64-Bit-Version installiert. Das ist bei bisherigen Atom-Geräten nicht üblich und daher sehr lobenswert. Passend dazu verlötet Microsoft 4 GByte sparsamen LPDDR3-Arbeitsspeicher. Unsere Messungen sprechen allerdings dafür, dass nur ein RAM-Chip im Surface 3 steckt - der Atom x7 bräuchte aber zwei für volle Geschwindigkeit.

Verglichen mit dem Atom Z3770, bei Veröffentlichung das Topmodell der vorherigen Bay-Trail-Generation, schneidet Intels neuer Atom x7 dennoch gut ab. Die reine CPU-Geschwindigkeit steigt ein bisschen an, die stellte aber bisher schon kein Problem dar. Geräte mit einem Core M oder einem Core i5 liefern zwar mehr Leistung, kosten aber oft einige Hundert Euro mehr.

  • Surface Pro 3, Lenovo Yoga 3 Pro, Surface 3, Lenovo Thinkpad 8
  • Surface Pro 3, Lenovo Yoga 3 Pro, Surface 3, Lenovo Thinkpad 8
  • Surface Pro 3, Lenovo Yoga 3 Pro, Surface 3, Lenovo Thinkpad 8
  • Surface Pro 3, Lenovo Yoga 3 Pro, Surface 3, Lenovo Thinkpad 8
  • Surface Pro 3, Lenovo Yoga 3 Pro, Surface 3, Lenovo Thinkpad 8
  • Surface Pro 3, Lenovo Yoga 3 Pro, Surface 3, Lenovo Thinkpad 8
  • Surface Pro 3, Lenovo Yoga 3 Pro, Surface 3, Lenovo Thinkpad 8
Surface Pro 3, Lenovo Yoga 3 Pro, Surface 3, Lenovo Thinkpad 8

Im Alltag mit Webbrowsing und Office-Dokumenten reagiert das Surface 3 aufgrund des Atom-x7-Prozessors und der eMMC langsamer als das Surface Pro 3 mit SSD. Dank 4 GByte Arbeitsspeicher ist es aber flotter als Atom-Tablets mit nur 2 GByte RAM und speicherintensive Programme wie Lightroom laufen flüssiger.

Für Spiele ist der Atom x7 nur bedingt ausgelegt, wenngleich Intel die Grafikleistung mehr als verdoppeln konnte. Die zusätzliche Geschwindigkeit ist jedoch bei GPU-Computing nützlich, etwa bei per OpenCL-Schnittstelle beschleunigten Filtern in Bildbearbeitungsprogrammen.

  • Google Nexus 9, Apple iPad Air 2, Samsung Galaxy S6, Qualcomm MDP, Lenovo Yoga 3 Pro, Surface 3, Lenovo Thinkpad 8
  • Google Nexus 9, Apple iPad Air 2, Samsung Galaxy S6, Qualcomm MDP, Lenovo Yoga 3 Pro, Surface 3, Lenovo Thinkpad 8
  • Google Nexus 9, Apple iPad Air 2, Samsung Galaxy S6, Qualcomm MDP, Lenovo Yoga 3 Pro, Surface 3, Lenovo Thinkpad 8
  • Google Nexus 9, Apple iPad Air 2, Samsung Galaxy S6, Qualcomm MDP, Lenovo Yoga 3 Pro, Surface 3, Lenovo Thinkpad 8
  • Google Nexus 9, Apple iPad Air 2, Samsung Galaxy S6, Qualcomm MDP, Lenovo Yoga 3 Pro, Surface 3, Lenovo Thinkpad 8
  • Google Nexus 9, Apple iPad Air 2, Samsung Galaxy S6, Qualcomm MDP, Lenovo Yoga 3 Pro, Surface 3, Lenovo Thinkpad 8
  • Google Nexus 9, Apple iPad Air 2, Samsung Galaxy S6, Qualcomm MDP, Lenovo Yoga 3 Pro, Surface 3, Lenovo Thinkpad 8
Google Nexus 9, Apple iPad Air 2, Samsung Galaxy S6, Qualcomm MDP, Lenovo Yoga 3 Pro, Surface 3, Lenovo Thinkpad 8

Verglichen mit den besten Tablet-Chips am Markt, Apples A8X und Nvidias Tegra K1 Denver, schneidet der Atom x7 schlecht ab: Abgesehen vom 3DMark erreicht er in keinem Benchmark die Geschwindigkeit der Konkurrenz, egal ob Prozessor- oder Grafikleistung gefordert ist.

Die meisten ARM-Chips berechnen Operationen wie Verschlüsselung allerdings über fest verdrahtete Einheiten. Zudem sind Benchmark-Vergleiche mehrerer Architekturen sowie Betriebssysteme generell mit Vorsicht zu genießen.

Wichtiger als ein Geschwindigkeitsrekord ist die Effizienz eines Chips, da diese die Akkulaufzeit mitbestimmt. Hier wiederum steht das Surface 3 mit dem Atom x7 gut da, dafür gibt es anderswo Probleme.

 Die Eingabegeräte wurden verbessertDas Ladeanschluss-Dilemma 

eye home zur Startseite
Bautz 13. Aug 2015

Ich brauche keine Leistung, ich brauche eine Plattform die X86-Anwendungen ausführt.

Der Rechthaber 22. Mai 2015

Apps sind einfach so verschwunden. Erst Skype, dann Mail, dann Wetter. Ich konnte über...

fearhat 14. Mai 2015

Vielen lieben Dank! Ich bin jetzt inzwischen mit dem Surface am liebäugeln.. Das wird es...

fragmichnicht 11. Mai 2015

Glück gehabt. Wer will schon von einer Horde Affen wegen einer Copyright-Verletzung...

fragmichnicht 11. Mai 2015

Überlege gerade mir das Ding anzuschaffen - soll es ja sogar als "Developer Edition" mit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, Nürnberg
  2. Daimler AG, Düsseldorf
  3. Daimler AG, Ulm
  4. Robert Bosch GmbH, Crailsheim


Anzeige
Top-Angebote
  1. 147,89€ (Vergleichspreis ab 219€)
  2. 79,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Megaupload

    Dotcom droht bei Auslieferung volle Anklage in den USA

  2. PC-Markt

    Unternehmen geben deutschen PC-Käufen einen Schub

  3. Ungepatchte Sicherheitslücke

    Google legt sich erneut mit Microsoft an

  4. Torus

    CoreOS gibt weitere Eigenentwicklung auf

  5. Hololens

    Verbesserte AR-Brille soll nicht vor 2019 kommen

  6. Halo Wars 2 im Test

    Echtzeit-Strategie für Supersoldaten

  7. Autonome Systeme

    Microsoft stellt virtuelle Testplattform für Drohnen vor

  8. Limux

    Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts

  9. Betriebssysteme

    Linux 4.10 beschleunigt und verbessert

  10. Supercomputer

    Der erste Exaflops-Rechner wird in China gebaut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Autonomes Fahren: Die Ära der Kooperitis
Autonomes Fahren
Die Ära der Kooperitis
  1. Neue Bedienungssysteme im Auto Es kribbelt in den Fingern
  2. Amazon Alexa im Auto, im Kinderzimmer und im Kühlschrank
  3. Focalcrest Mixtile Hub soll inkompatible Produkte in Homekit einbinden

Everywhere: Ex-GTA-Producer heuert Ex-Crytek-Entwickler an
Everywhere
Ex-GTA-Producer heuert Ex-Crytek-Entwickler an
  1. Rockstar Games Weitere 5 Millionen verkaufte GTA-5-Spiele in drei Monaten
  2. Leslie Benzies GTA-Chefentwickler arbeitet an neuem Projekt
  3. Rockstar Games Spieleklassiker Bully für Mobile-Geräte erhältlich

Thimbleweed Park angespielt: Die Rückkehr der unsterblichen Pixel
Thimbleweed Park angespielt
Die Rückkehr der unsterblichen Pixel

  1. Re: Eine Instanz hat Kim noch...

    crazypsycho | 21:12

  2. Re: Na ja, "bisher als sicher"

    Wallbreaker | 21:12

  3. Re: Es führt kein Weg an Windows vorbei

    matok | 21:11

  4. Re: Endlich Schluss mit diesem Klamauk

    Poison Nuke | 21:10

  5. Re: "Schaden"

    User_x | 21:10


  1. 18:33

  2. 17:38

  3. 16:38

  4. 16:27

  5. 15:23

  6. 14:00

  7. 13:12

  8. 12:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel