Supportdokument: Apple zeigt aus Versehen Dual-USB-C-Netzteil

Ein Ladenetzteil mit zwei USB-C-Buchsen und 35 Watt gibt es von Apple bisher offiziell nicht, doch es taucht in einem Supportdokument auf.

Artikel veröffentlicht am ,
USB-C-Kabel
USB-C-Kabel (Bild: Pixabay/denvit/Pixabay License)

Apple könnte bald ein neues USB-C-Netzteil auf den Markt bringen, mit dem zwei Geräte parallel geladen werden können. Bisher hat Apple solche Lösungen nicht im Angebot, doch in einem Supportdokument wird die Hardware erwähnt, was nach Angaben des Blogs 9to5Mac darauf hinweist, dass Apple das Netzteil bald vorstellen könnte.

Stellenmarkt
  1. Systemingenieur*in Avionics (w/m/d)
    Hensoldt, Immenstaad
  2. IT-Manager* (m/w/d)
    BAM - Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin-Steglitz
Detailsuche

In dem Dokument steht: "Verwenden Sie den Apple 35W Dual USB-C Port Power Adapter und ein USB-C-Kabel (nicht im Lieferumfang enthalten), um Ihr Gerät zu laden. Schließen Sie ein USB-C-Kabel an einen der beiden Anschlüsse des Netzteils an und stecken Sie das Netzteil fest in die Steckdose. Schließen Sie das andere Ende des Kabels an Ihr Gerät an."

Das Zubehör unterstützt nach den Angaben des Dokuments auch die USB-C-Power-Delivery-Technik.

Das Dokument wurde mittlerweile wieder gelöscht, was ein weiterer Hinweis darauf ist, dass Apple es versehentlich veröffentlicht hat. Die Leistung von 35 Watt würde nach Angaben von 9to5Mac ausreichen, um zwei iPhones, ein iPhone und eine Apple Watch oder ein iPad und eine Apple Watch gleichzeitig zu laden. Natürlich könnte zum Beispiel auch ein Macbook Air in akzeptabler Zeit geladen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


TrollNo1 12. Apr 2022

Achso, der Stecker ist gemeint. Ist halt irreführend, wenn auf dem Bild riesengroß ein...

#YOLO 11. Apr 2022

Es geht ja genau nicht um primär, sondern um die Mitnutzung. Und eben den Vorteil zu...

marcel151 10. Apr 2022

Und ich bin froh, dass Apple auf alle anderen gehört hat. Ich habe 3 vollwertige...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Internet
Indien verbannt den VLC Media Player

Weder Downloadlink noch Webseite des VLC Media Players können von Indien aus aufgerufen werden. Der vermutete Grund: das Nachbarland China.

Internet: Indien verbannt den VLC Media Player
Artikel
  1. Wissenschaft: Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel
    Wissenschaft
    Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel

    National Ignition Facility hat das Lawson-Kriterium der Kernfusion erreicht, aber das gilt nur für echte Reaktoren, keine Laserexperimente.
    Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  2. Microsoft & Sony: Playstation-4-Absatz doppelt so hoch wie Xbox One
    Microsoft & Sony
    Playstation-4-Absatz doppelt so hoch wie Xbox One

    Während Sony weit über 100 Millionen der PS4-Konsolen verkauft hat, erreichte Microsoft nicht einmal halb so viele Xbox-One-Geräte.

  3. THG-Prämie: Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox
    THG-Prämie
    Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox

    Findige Vermittler bieten privaten Wallbox-Besitzern Zusatzeinnahmen für ihren Ladestrom. Wettbewerber sind empört.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Playstation Sale: Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Günstig wie nie: SSD 1TB/2TB, Curved Monitor UWQHD LG 38"/BenQ 32" • Razer-Aktion • MindStar (AMD Ryzen 7 5800X3D 455€, MSI RTX 3070 599€) • Lego Star Wars Neuheiten • Bester Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /