Abo
  • Services:
Anzeige
Dell-Nutzer sollten auflegen, wenn der IT-Support von sich aus anruft.
Dell-Nutzer sollten auflegen, wenn der IT-Support von sich aus anruft. (Bild: Dado Ruvic/Reuters)

Support-Scam: Dell-Nutzer werden mit falschen Support-Anrufen belästigt

Dell-Nutzer sollten auflegen, wenn der IT-Support von sich aus anruft.
Dell-Nutzer sollten auflegen, wenn der IT-Support von sich aus anruft. (Bild: Dado Ruvic/Reuters)

Gefälschte Support-Anrufe sind ein großes Ärgernis für viele PC-Nutzer. Jetzt gibt es eine neue Masche, die gezielt Dell-Nutzer anspricht. Möglicherweise hängen die Anrufe mit den von Dell im vergangenen Jahr installierten SSL-Zertifikaten zusammen.

Nutzer von Dell-Rechnern werden derzeit offenbar mit falschen Support-Anrufen belästigt. Es gibt bereits zahlreiche Beschwerden in Dells eigenen Foren und an anderen Stellen im Netz. Das Besondere dabei: Die unerwünschten Anrufer kennen offenbar zahlreiche eigentlich vertrauliche Details über die Rechner der Nutzer.

Anzeige

Während der Anrufe erwähnen die angeblichen Dell-Mitarbeiter zahlreiche Informationen, wie die Seriennummer des Gerätes oder Details aus der Support-Historie der Kunden. Unklar ist, wie die Betrüger an diese Informationen gelangt sind. Möglicherweise wurde eine Datenbank von Dell kompromittiert oder Mitarbeiter haben interne Informationen verraten.

Dell untersucht den Vorgang

Die Anrufer wollten Dell-Nutzer dazu überreden, eine Software auf ihrem Gerät zu installieren, um Fernwartungsfunktionen zu aktivieren. Dell hat bislang nur ausweichend auf die zahlreichen Meldungen reagiert, man untersuche den Vorgang derzeit. Die ersten Beschwerden über entsprechende Anrufe stammen schon aus dem Sommer vergangenen Jahres. Eine Dell-Sprecherin sagte Ars Technica: "Kunden sollten immer berücksichtigen, dass wir von uns aus keine Support-Anrufe tätigen um Probleme zu beheben, die uns bislang nicht gemeldet wurden - es sei denn, Nutzer haben unsere Premium-Support-Dienste Dell Tech Concierge, Dell Premium Support oder Dell Pro Support abonniert."

Möglicherweise haben die Anrufer einen Teil der Informationen über die im vergangenen November bekanntgewordenen vorinstallierten SSL-Zertifikate auf Dell-Rechnern gewinnen können. Diese ermöglichten es, einen Man-In-The-Middle-Angriff auf verschlüsselte Verbindungen durchzuführen und die Informationen aus dem Service-Tag der Dell-Rechner auszulesen. Mit Hilfe des Service-Tags kann bei Dells Support-Webseite ein Konto angelegt werden, aus dem dann potenziell auch die vertraulichen Informationen ausgelesen werden können.


eye home zur Startseite
Freiheit statt... 09. Jan 2016

Völlig richtig. Die Mutmassung mit der SSL-Geschichte halte ich für unplausibel. Sie...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden (OTH), Amberg-Weiden
  2. Schaeffler, Herzogenaurach
  3. bimoso GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt


Anzeige
Top-Angebote
  1. 249,90€
  2. 139,90€
  3. 94,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Betrugsverdacht

    Amazon Deutschland sperrt willkürlich Marketplace-Händler

  2. Take 2

    GTA 5 bringt weiter Geld in die Kassen

  3. 50 MBit/s

    Bundesland erreicht kompletten Internetausbau ohne Zuschüsse

  4. Microsoft

    Lautloses Surface Pro hält länger durch und bekommt LTE

  5. Matebook X

    Huawei stellt erstes Notebook vor

  6. Smart Home

    Nest bringt Thermostat Ende 2017 nach Deutschland

  7. Biometrie

    Iris-Scanner des Galaxy S8 kann einfach manipuliert werden

  8. Bundesnetzagentur

    Drillisch bekommt eigene Vorwahl zugeteilt

  9. Neuland erforschen

    Deutsches Internet-Institut entsteht in Berlin

  10. Squad

    Valve heuert Entwickler des Kerbal Space Program an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  2. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  3. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

  1. Re: Akku noch immer nicht wechselbar nehme ich an

    Serv__ | 20:48

  2. Re: Drillisch... sind das nicht die, die min. 1...

    jayjay | 20:44

  3. Re: Inexio = Monopolstellung mit überteuerten...

    Keksmonster226 | 20:42

  4. hatte erst Zweifel

    John2k | 20:40

  5. Re: Mafia 3

    Der_Hausmeister | 20:39


  1. 16:58

  2. 16:10

  3. 15:22

  4. 14:59

  5. 14:30

  6. 14:20

  7. 13:36

  8. 13:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel