Abo
  • Services:
Anzeige
Office 2011 für den Mac
Office 2011 für den Mac (Bild: Microsoft)

Support-Ende: Microsoft unterstützt Office 2011 auf dem Mac nicht mehr

Office 2011 für den Mac
Office 2011 für den Mac (Bild: Microsoft)

So alt wie es klingt ist Office 2011 für den Mac noch gar nicht - es handelt sich um die vorletzte Version der Bürosoftware. Dennoch stellt Microsoft die Unterstützung ein. Wer diese braucht, muss Office 2016 einsetzen.

Microsoft hatte schon Mitte 2016 mitgeteilt, dass das Microsoft Office 2011 für den Mac keine Zukunft hat. Die beliebte Office-Suite aus Excel, Word, Outlook und Powerpoint erhält keine Unterstützung mehr, auch wenn es die vorletzte Version für das Apple-Betriebssystem ist. Nur Office 2016 ist neuer. Dazwischen wurden keine Mac-Office-Versionen entwickelt.

Anzeige

Der Grund dürfte in MacOS High Sierra zu finden sein. Microsoft garantiert die Kompatibilität unter Apples neuem Betriebssystem nicht, während das Office 2011 unter MacOS Sierra problemlos läuft. Nach Erfahrungen von Golem.de lassen sich die Programme aber starten.

Das Support-Ende bedeutet aber auch, dass Microsoft keine Updates mehr liefert und damit die Sicherheit nicht mehr unbedingt gewährleistet ist.

  • Office for Mac 2011
  • Vorlagenauswahl
  • Word 2011: Gut zu sehen sind die kontextbezogenen Ribbons.
  • Wenig Bedienflächen bei dieser Vorlage...
  • ... und viele Bedienflächen bei einem leeren Dokument.
  • Mediabrowser
  • Excel 2011
  • Excel 2011
  • Vorlage für eine Grafik, ...
  • ... die in Word 2011 eingefügt wird.
  • Viele Einstellungen in Office 2011
  • Sehr praktisch: Mac-Nutzer können nach Einstellungen leicht suchen.
  • Einstellungen in Word
  • Ribbon-Einstellungen
  • Einstellungen für die Icon-Leiste
  • Wer bestimmte Kommandos sucht, kann sie unter Mac OS X leicht finden.
  • Powerpoint 2011
  • Auswahl der Übergangsanimationen
  • Outlook 2011
  • Microsoft Document Connection
Vorlagenauswahl

Mac-Office 2011 wurde 2010 und damit vor knapp sieben Jahren vorgestellt. Danach erschien Office 2016 für den Mac. Diese Office-Suite ist jetzt die einzige, die von Microsoft auf der Apple-Plattform unterstützt und mit Sicherheitsupdates versorgt wird.


eye home zur Startseite
MrAnderson 13. Okt 2017

Dann ist es halt alt. Tut aber nach wie vor seine Dienste. Für Anwender gibt es...

Themenstart

schap23 13. Okt 2017

So wie Apple immer wieder ohne Rücksicht auf - sogar die eigenen - Entwickler...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  2. Giesecke & Devrient GmbH, München
  3. Trescal GmbH, Neustadt in Sachsen
  4. innogy SE, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 117€)
  2. 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Streaming

    Netflix gewinnt weiter Millionen Neukunden

  2. Zusammenlegung

    So soll das Netz von O2 einmal aussehen

  3. Kohlendioxid

    Island hat ein Kraftwerk mit negativen Emissionen

  4. Definitive Edition

    Veröffentlichung von Age of Empires kurzfristig verschoben

  5. Elex im Test

    Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  6. Raven Ridge

    HP bringt Convertible mit AMDs Ryzen Mobile

  7. Medion E6436 und P10602

    Preiswertes Notebook und Tablet bei Aldi Süd

  8. Smartphone mit KI

    Huawei stellt neues Mate 10 Pro für 800 Euro vor

  9. KRACK

    WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  10. Medion Akoya E2228T

    280-Euro-Convertible von Aldi hat 1080p



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: Sattelite habe ich auch mal getestet

    berritorre | 02:14

  2. Re: 1 Mio klar

    berritorre | 02:07

  3. Re: Mietzahlungen der Telekom?

    berritorre | 02:06

  4. Tradfri RGBW Lightstrip-Controller DIY

    oleurgast | 02:02

  5. Re: Privatdaten?

    berritorre | 01:59


  1. 23:03

  2. 19:01

  3. 18:35

  4. 18:21

  5. 18:04

  6. 17:27

  7. 17:00

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel