Abo
  • Services:
Anzeige
Der Tapper kann am Schuh, aber auch an einem anderen Körperteil befestigt werden.
Der Tapper kann am Schuh, aber auch an einem anderen Körperteil befestigt werden. (Bild: Superwear)

Superwear Tapper: Spielesteuerung per Schuh

Der Tapper kann am Schuh, aber auch an einem anderen Körperteil befestigt werden.
Der Tapper kann am Schuh, aber auch an einem anderen Körperteil befestigt werden. (Bild: Superwear)

Zum Auslösen von Combos oder Superkräften einfach mal kurz mit dem Fuß aufstampfen: Das ist der Grundgedanke des Eingabegeräts Tapper vom deutschen Start-up Superwear. Das kleine Modul soll in praktisch allen aktuellen PC-Spielen funktionieren.

Das aus Karlsruhe stammende Start-up Superwear hat ein neuartiges Eingabegerät für PC-Spiele vorgestellt. Es ist ungefähr so groß wie ein Streichholzkästchen und trägt die Bezeichnung Tapper - was für "To Advance Player PERformance" steht. Das rund 40 Gramm leichte Modul wird am Fuß oder Schuh des Spielers befestigt, der dann mit einem mehr oder weniger leichten Aufstampfen sowie mit Drehungen besondere Befehle aufrufen kann.

Anzeige

Beispielsweise lässt sich mit dem Tapper eine spezielle Combo ausführen oder ein selten verfügbarer, aber mächtiger Spezialangriff, der sonst über eine aus ergonomischer Sicht nicht ganz perfekt liegende Taste aufgerufen werden müsste. Superwear sieht Mobas, Online-Rollenspiele, Ego-Shooter und Echtzeit-Strategiespiele als besonders gut für das Gerät geeignete Genres an. Die Eingaben des Nutzers werden übrigens drahtlos per Bluetooth Smart zum Rechner übertragen.

Neben einzelnen Kommandos sollen sich über die Software des Tappers auch komplexere Befehle und Makros konfigurieren lassen - dann dürfte es aber eine Zeit lang dauern, bis dem Spieler ohne langes Überlegen die gewünschte Eingabe gelingt. Der Hersteller weist darauf hin, dass sich der Tapper nicht nur am Fuß, sondern auch an anderen Körperteilen befestigen lässt.

Auch für Spieler mit Handicap

Tapper ist nicht nur für Profis interessant, für die mit dem Tapper erzielbare Vorteile etwa im E-Sport möglicherweise kampfentscheidend sind - sofern das Gerät bei Turnieren überhaupt zugelassen wird; die Schuhsteuerung könnte auch für Spieler mit Behinderung eine interessante Ergänzung zu bestehenden Controllern und Gamepads, beziehungsweise zu Maus und Tastatur sein.

Noch gibt es den Tapper nicht zu kaufen, über den Preis und das Veröffentlichungsdatum liegen bislang keine Informationen vor. Wer sich als Entwickler oder Spieler für das System interessiert, kann sich direkt bei Superwear um die Teilnahme an einem Betatest bewerben.


eye home zur Startseite
Eheran 22. Jun 2017

force-feedback soll zu Erschöpfung führen? Oder doch die Bewegung selbst?

Superwear 21. Jun 2017

Damit hatten wir vor allem in frühen Entwicklungsphasen zu kämpfen, in den derzeitigen...

Superwear 21. Jun 2017

Der Tapper meldet sich als HID an - unterm Strich ist damit also jedes Spiel das sich per...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Webdata Solutions GmbH, Leipzig
  2. SYSback AG, deutschlandweit
  3. EMIS Electrics GmbH, Waldkirch (Breisgau)
  4. FactSet Digital Solutions GmbH, Frankfurt


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Metal Gear Solid V 23,99€, Total War Warhammer II 15,74€, Project Cars 2 35,99€)
  2. (u. a. Assassins Creed Origins 39,99€, Watch Dogs 2 18,99€, The Division 16,99€, Steep 17...
  3. mit Gutscheincode "PCGBALLZ" (-23%) 45,99€

Folgen Sie uns
       


  1. E-Autos

    2019 will Volvo elektrische Lkw verkaufen

  2. Xbox Game Pass

    Auch ganz neue Konsolenspiele im Monatsabo für 10 Euro

  3. Tesla

    Elon Musk spielt mit hohem Risiko

  4. Mondwettbewerb

    Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

  5. Festnetz und Mobilfunk

    Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike

  6. God of War

    Papa Kratos kämpft ab April 2018

  7. Domain

    Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de

  8. Carsharing

    Drivenow und Car2Go wollen fusionieren

  9. Autonomes Fahren

    Alstom testet automatisierten Zugbetrieb

  10. Detectron

    Facebook gibt eigene Objekterkennung frei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

BeA: Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
BeA
Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
  1. BeA Bundesrechtsanwaltskammer stellt Zahlungen an Atos ein
  2. Chipkarten-Hersteller Thales übernimmt Gemalto
  3. Atos Gemalto bekommt 4,3-Milliarden-Euro-Angebot

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Soziales Netzwerk Facebook sorgt sich um seine Auswirkungen auf die Demokratie
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Re: Nope

    intergeek | 08:56

  2. Re: Redundanz?

    Newfinder | 08:55

  3. Re: Zum IT-Aspekt: Pfändung einer Domäne gehört...

    chefin | 08:54

  4. Re: Der hat Mann hat nichts zu verlieren

    Herr Unterfahren | 08:54

  5. Re: Know-How in der deutschen Autoindustrie

    M.P. | 08:53


  1. 08:56

  2. 08:41

  3. 07:47

  4. 07:29

  5. 18:19

  6. 18:08

  7. 17:53

  8. 17:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel