Abo
  • Services:
Anzeige
Die Hackergruppe Lizard Squad hatte kurzzeitig die Lenovo-Domain übernommen.
Die Hackergruppe Lizard Squad hatte kurzzeitig die Lenovo-Domain übernommen. (Bild: Screenshot Golem.de)

Superfish-Affäre: Lizard Squad hackt Lenovo-Domain

Die Hackergruppe Lizard Squad hatte kurzzeitig die Lenovo-Domain übernommen.
Die Hackergruppe Lizard Squad hatte kurzzeitig die Lenovo-Domain übernommen. (Bild: Screenshot Golem.de)

Die Webseiten unter der Domain Lenovo.com waren vorübergehend unter der Kontrolle der Hackergruppe Lizard Squad. Sie griff offenbar auch E-Mails ab. Es soll sich um Vergeltung für die von Lenovo eingesetzte Adware Superfish handeln.

Anzeige

Die Hackergruppe Lizard Squad hat sich der Domain Lenovo.com bemächtigt. Der Datenverkehr dorthin wurde zeitweilig auf einen anderen Server umgeleitet. Als Beweis veröffentlichte die Gruppe auf Twitter Screenshots interner E-Mails an Lenovo-Mitarbeiter. Lenovo bestätigte den Angriff. Offenbar steht er im Zusammenhang mit der Adware Superfish, die auf einigen Lenovo-Rechnern vorinstalliert war.

Offenbar hatte sich die Hackergruppe Zugriff auf Lenovos Konto beim Domain-Registrar Web Commerce Communications verschafft und dort die IP-Adresse ihres Servers eingetragen. Dadurch wurden Besucher auf eine andere Webseite geleitet. Die neue IP-Adresse war bei Cloudflare registriert. Dort habe man das Konto sofort gesperrt und die Dienste für Lenovo wiederhergestellt, sagte der bei Cloudflare verantwortliche IT-Sicherheitsexperte Marc Rogers zu Ars Technica. Der MX-Eintrag der Lenovo-Domain wurde ebenfalls manipuliert, so dass E-Mails an den fremden Server weitergeleitet wurden. Auch der E-Mail-Dienst funktioniere inzwischen wieder, sagte Rogers.

Interne E-Mails veröffentlicht

Auf ihrem Twitter-Konto hat die Hackergruppe derweil Screenshots von abgegriffenen E-Mails veröffentlicht. In einer weist ein Mitarbeiter einer PR-Agentur mehrere Lenovo-Mitarbeiter auf eine Meldung über den Hack bei The Verge hin. In einer anderen bittet ein Mitarbeiter, einem Kunden ein neues Yoga 11 zukommen zu lassen. Der Kunde hatte sich beschwert, dass das Gerät geschrottet wurde, als er versucht habe, die Adware Superfish zu entfernen. Die Lizard Squad wolle die anderen abgegriffenen E-Mails nach interessanten Inhalten durchsehen, heißt es bei Twitter.

Auf der zeitweilig gekaperten Webseite waren mehrere zusammenhanglose Bilder zu sehen. Mit einem Klick wurden Besucher auf ein Twitter-Konto umgeleitet, in dem Lenovo für die Verbreitung der Adware Superfish kritisiert wurde.

Der Grund ist die Superfish-Affäre

Bekanntlich manipuliert das Programm den Aufruf von Webseiten und fügt Werbung für Verkaufsangebote ein, die zu Bildern auf der jeweiligen Seite passen. Dabei wird ein voreingestelltes Root-Zertifikat in den Browser eingebunden. Pinhas begründet diesen Schritt damit, dass so die Superfish-Angebote in jede Websuche eingebunden werden könnten. Lenovo hat mittlerweile ein Tool veröffentlicht, mit dem sich automatisiert die Superfish-Adware vom Computer entfernen lässt. Wer das nicht über eine Software erledigen lassen will, kann Superfisch auch manuell entfernen. Dazu hat Lenovo eine Anleitung bereitgestellt.


eye home zur Startseite
Soulblighter 26. Feb 2015

Scheinbar noch offen :P

Salzbretzel 26. Feb 2015

Lenovo hat Mist gebaut. Sie haben eine Firma eingestellt die von sich aus die...

Jasmin26 26. Feb 2015

damit kannst du auch die geheimdienst und ihr "treiben" rechtfertigen ! das lässt man...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bechtle GmbH IT-Systemhaus, Nürtingen
  2. BWI GmbH, deutschlandweit
  3. Genossenschaftsverband Bayern e.V., München
  4. BWI GmbH, München, Nürnberg, Rheinbach


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. (-15%) 42,49€
  3. 15,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Apple Watch

    WatchOS-1-App-Updates gibt es bis zum April 2018

  2. ZDF mit 4K-UHD

    Bergretter und Bergdoktoren werden in HLG-HDR ausgestrahlt

  3. Star Wars Battlefront 2

    Macht und Mikrotransaktionen

  4. Tether

    Kryptowährungsstartup verliert 31 Millionen Dollar

  5. Time Warner

    Trump-Regierung will Milliardenübernahme durch AT&T stoppen

  6. Way of the Future

    Man kann Kirche nicht ohne KI schreiben

  7. Asus Transformer Mini

    Windows-Tablet mit Tastaturhülle kostet 380 Euro

  8. Mainboard

    Intel will ab 2020 nur noch UEFI statt Bios

  9. Sackgasse

    EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

  10. Riesenbestellung

    Uber will mit 24.000 Volvo autonom Taxi fahren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

  1. Re: Also werden alle mit langsamen Internet...

    as (Golem.de) | 11:30

  2. Re: Anwendungsbeispiel Leistungsschwaches...

    fuchsbaerga | 11:29

  3. Re: Diesel ist effektiver und kann sauberer sein

    Fluegeltuer | 11:29

  4. Re: Das Spiel ist auch wirklich gut ...

    Randalmaker | 11:29

  5. Re: Replace Your Exploit-Ridden Firmware with Linux

    GarbageInjector | 11:28


  1. 11:34

  2. 11:20

  3. 11:05

  4. 10:50

  5. 10:35

  6. 10:26

  7. 08:53

  8. 08:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel