Abo
  • Services:

Supercell: 1,5 Milliarden US-Dollar für das halbe Clash-of-Clans-Studio

Für 1,5 Milliarden US-Dollar übernimmt der japanische Telekommunikationsanbieter Softbank das Entwicklerstudio Supercell. Das hat bislang gerade mal zwei Spiele veröffentlicht: Clash of Clans und Hay Day.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Clash of Clans
Artwork von Clash of Clans (Bild: Supercell)

In der Geschichte der Spielebranche gab es nicht sehr viele größere Übernahmen: Für 1,5 Milliarden US-Dollar kauft der japanische Telekommunikationsanbieter Softbank eine Beteiligung von 51 Prozent an dem finnischen Spielehersteller Supercell. Daraus ergibt sich rechnerisch eine Gesamtbewertung von rund drei Milliarden US-Dollar für das vergleichsweise kleine, erst 2010 in Helsinki gegründete Entwicklerstudio.

Stellenmarkt
  1. Garz & Fricke GmbH, Hamburg
  2. Weischer.Solutions GmbH, Hamburg

An dem Deal ist als weiterer Partner der japanische Spielehersteller und MMO-Betreiber Gunho Online beteiligt, der allerdings selbst mehrheitlich zu Softbank gehört. Als Dachgesellschaft für Supercell soll eine Firma gegründet werden, die ihren Sitz in Finnland hat.

Supercell ist durch die Free-to-Play-Mobile-Games Clash of Clans und Hay Day bekanntgeworden. Vor allem Ersteres hat sich weltweit zum Umsatzbringer entwickelt. Im ersten Quartal 2013 hat das Unternehmen bei einem Nettoumsatz von 178 Millionen US-Dollar einen operativen Gewinn von 106 Millionen US-Dollar erzielt; seitdem wurden keine Geschäftszahlen mehr veröffentlicht.

Supercell-Chef und Mitgründer Ilkka Paananen schreibt im Firmenblog, dass er die Übernahme als kleinen Schritt auf seinem Weg dahin sieht, die erste wirklich globale Games-Company aufzubauen, und nennt als einziges Vorbild Nintendo. Gleichzeitig gibt sich Paananen tief beeindruckt von dem Softbank-Gründer und -Chef Masayoshi Son und dessen auf 300 Jahre angelegter Firmenvision.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Freyr77 10. Mär 2016

Ich spiele Clash of Clans jetzt seit fast einem Jahr durchgängig jeden Tag. Es reizt...

dadampa 16. Okt 2013

für das ich jemals Geld ausgegeben habe. Man muß aber sagen, man kann es komplett...


Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    •  /