Abo
  • Services:
Anzeige
Das Superbook mit verbundenem Smartphone
Das Superbook mit verbundenem Smartphone (Bild: Andromium)

Superbook: Neues Laptop-Dock für Smartphones soll 100 US-Dollar kosten

Das Superbook mit verbundenem Smartphone
Das Superbook mit verbundenem Smartphone (Bild: Andromium)

Superbook ist ein neuer Versuch, ein Smartphone zum Laptop zu machen: An eine Notebook-Einheit ohne Prozessor wird ein Smartphone angestöpselt, das dann als Recheneinheit fungiert. Ob es dafür Interesse gibt, wird sich in einer Crowdfunding-Kampagne zeigen.

Das Startup Andromium hat mit Superbook ein Notebook-Dock für Smartphones vorgestellt. Mit Superbook sollen sich Android-Smartphones einfach zu einem Laptop umfunktionieren lassen. Dafür soll das Smartphone per USB mit dem Superbook verbunden werden.

Anzeige

In einem Demovideo zeigen die Macher, wie nach der Verbindung auf dem Superbook eine Nutzeroberfläche gestartet wird. Hier sollen sich die auf dem Smartphone installierten Android-Apps ausführen lassen, die dank eingebautem Touchpad und Tastatur besser bedient werden können. Dabei sollen sich Anwendungen wie bei Windows in Fenstern öffnen lassen. Zusätzlich soll es spezielle Superbook-Apps geben.

  • Das Smartphone wird per USB an das Superbook angeschlossen. (Bild: Andromium)
  • Das Laptop-Dock Superbook mit angeschlossenem Android-Smartphone (Bild: Andromium)
  • Das Superbook hat einen 11,6-Zoll-Bildschirm und ein Touchpad. (Bild: Andromium)
  • Die Verbindung erfolgt über ein herkömmliches USB-Kabel, benötigt wird eine spezielle App auf dem Smartphone. (Bild: Andromium)
Das Smartphone wird per USB an das Superbook angeschlossen. (Bild: Andromium)

Die Verbindung zwischen Superbook-Dock und Smartphone wird durch eine spezielle App namens Andromium OS ermöglicht, die auf dem Smartphone installiert sein muss. Sie ist in einer Betaversion bereits im Play Store verfügbar und kann momentan dafür genutzt werden, ein Smartphone per MHL-Adapter oder Chromecast und Miracast-Verbindung mit einem Monitor zu verbinden.

Das Superbook soll ein 11,6 Zoll großes Display in HD-Auflösung haben. Der eingebaute Akku soll für eine Laufzeit von über acht Stunden ausreichen und bei Anschluss eines Smartphones dieses aufladen. Die Voraussetzung aufseiten der Smartphones ist Android 4.4.2. An technischen Vorgaben empfehlen die Superbook-Macher mindestens 2 GByte Arbeitsspeicher und einen Snapdragon-800-SoC als unterste Grenze.

Erhältlich ist das Superbook noch nicht. Das Gerät soll für 100 US-Dollar per Kickstarter finanziert werden. Auf der Homepage des Projektes können Interessierte ihre E-Mail-Adresse hinterlassen, um über den Start der Kampagne informiert zu werden.

Superbook ist nicht der erste Versuch von Andromium, eine Crowdfunding-Kampagne erfolgreich abzuschließen: Ein Dock, der ein Smartphone mit einem Monitor verbindet, scheiterte Anfang 2015 an einem Finanzierungsziel von 100.000 US-Dollar. Gesammelt wurden nur 66.500 US-Dollar. Bereits früher hat es zudem Versuche gegeben, Notebook-Docks für Smartphones anzubieten - beispielsweise Motorolas Lapdock für das Atrix-Smartphone.


eye home zur Startseite
David64Bit 13. Jul 2016

Schon klar, aber es gibt ja auch noch andere möglichkeiten. Man hätte einen halter...

gadthrawn 13. Jul 2016

14 inch Windows 10 Pro Intel Z3735F Quad Core 1.33GHz Notebook 2GB RAM 32GB eMMC Built...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Sindelfingen
  2. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  3. Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  4. FLYERALARM GmbH, Würzburg, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Amazons Gewinn bricht stark ein

  2. Sicherheitslücke

    Caches von CDN-Netzwerken führen zu Datenleck

  3. Open Source

    Microsoft tritt Cloud Native Computing Foundation bei

  4. Q6

    LGs abgespecktes G6 kostet 350 Euro

  5. Google

    Youtube Red und Play Music fusionieren zu neuem Dienst

  6. Facebook Marketplace

    Facebooks Verkaufsplattform kommt nach Deutschland

  7. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test

    Harte Gegner für Intels Core i3

  8. Profitbricks

    United Internet kauft Berliner Cloud-Anbieter

  9. Lipizzan

    Google findet neue Staatstrojaner-Familie für Android

  10. Wolfenstein 2 angespielt

    Stahlskelett und Erdbeermilch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Surface Laptop im Test: Microsofts Next Topmodel hat zu sehr abgespeckt
Surface Laptop im Test
Microsofts Next Topmodel hat zu sehr abgespeckt
  1. Microsoft Neues Surface Pro fährt sich ohne Grund selbst herunter
  2. iFixit-Teardown Surface Laptop ist fast nicht reparabel
  3. Surface Studio Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Quantengatter: Die Bauteile des Quantencomputers
Quantengatter
Die Bauteile des Quantencomputers
  1. Anwendungen für Quantencomputer Der Spuk in Ihrem Computer
  2. Quantencomputer Ein Forscher in den unergründlichen Weiten des Hilbertraums
  3. Quantenprogrammierung "Die physikalische Welt kann kreativer sein als wir selbst"

  1. Re: Überschrift?

    Bujin | 02:42

  2. Re: Und Google plant datt selbe mit Youtube

    ManMashine | 02:32

  3. Re: Dem Hersteller ist aufgefallen das Server...

    honna1612 | 02:18

  4. Re: Und dafür alle Gespräche durch M$ aufzeichnen...

    eXXogene | 02:14

  5. Re: Welche GPU?

    honna1612 | 02:13


  1. 22:47

  2. 18:56

  3. 17:35

  4. 16:44

  5. 16:27

  6. 15:00

  7. 15:00

  8. 14:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel