Abo
  • Services:
Anzeige
Das Superbook verzögert sich um fünf Monate.
Das Superbook verzögert sich um fünf Monate. (Bild: Andromium)

Superbook: Android-Laptop-Dock verzögert sich um mehrere Monate

Das Superbook verzögert sich um fünf Monate.
Das Superbook verzögert sich um fünf Monate. (Bild: Andromium)

Das Laptop-Dock Superbook wird erst im Juni nächsten Jahres ausgeliefert. Als Grund werden Umstellungen bei der Fertigung genannt. Außerdem wird eine andere Spedition verwendet, die Unterstützer vor weiteren Einfuhr- und Zollkosten bewahren soll.

Es gibt Neues zum Crowdfunding-Projekt Superbook: Wer das Projekt unterstützt und sich bereits auf eine bevorstehende Auslieferung gefreut hat, muss mehr Geduld aufbringen. Eigentlich sollten die ersten Unterstützer das Superbook im Januar 2017 erhalten, weitere Auslieferungen waren für Februar 2017 geplant. Dieser Termin wurde anlässlich des Starts der Crowdfunding-Kampagne im August 2016 als Auslieferungstermin vom Startup Andromium genannt. In einer aktuellen Mitteilung auf Kickstarter räumte das Unternehmen ein, dass dieser Termin nicht zu halten ist.

Anzeige

Die Auslieferung der Superbooks ist jetzt für Juni 2017 geplant. In der Mitteilung geht das Startup davon aus, dass erste Geräte erst im Februar 2017 ausgeliefert werden sollen. Die fünfmonatige Verzögerung wird mit Änderungen am Produktionsprozess begründet. Damit solle die Fertigung der Geräte vereinfacht werden.

Als Auslieferungspartner wurde Ocean Freight gewählt. Dieser könne zwar nicht so schnell liefern, erspare den Unterstützern aber weitere anfallende Zoll- oder Einfuhrkosten. Andromium versichert, dass kein Unterstützer für das Superbook weitere Zollkosten zu zahlen habe.

  • Das Smartphone wird per USB an das Superbook angeschlossen. (Bild: Andromium)
  • Das Laptop-Dock Superbook mit angeschlossenem Android-Smartphone (Bild: Andromium)
  • Das Superbook hat einen 11,6-Zoll-Bildschirm und ein Touchpad. (Bild: Andromium)
  • Die Verbindung erfolgt über ein herkömmliches USB-Kabel, benötigt wird eine spezielle App auf dem Smartphone. (Bild: Andromium)
Das Laptop-Dock Superbook mit angeschlossenem Android-Smartphone (Bild: Andromium)


Superbook ist ein Notebook mit 11,6-Zoll-Display ohne eigenen Rechenkern oder Betriebssystem. Nutzer verbinden ihr Android-Smartphone über ein herkömmliches USB-Kabel mit dem Superbook, anschließend werden Displayinhalte des Mobiltelefons auf dem Laptop angezeigt.

Diese sollen nicht einfach gespiegelt, sondern mit Hilfe einer App auf dem Smartphone aufbereitet werden. Die Bedienoberfläche des Superbooks entspricht dadurch der eines Desktop-PCs. Die Andromium-App ist schon länger verfügbar und kann bereits jetzt dafür genutzt werden, Smartphone-Inhalte in Desktop-Form auf einen externen Monitor zu spiegeln.

Besonders erfolgreiche Kickstarter-Kampagne

Andromium hatte die Kickstarter-Kampagne zu seinem Android-Laptop-Dock Superbook mit großem Erfolg im August 2016 abgeschlossen. Nachdem bereits innerhalb der ersten Stunde 300 Prozent des erhofften Finanzierungsziels von 50.000 US-Dollar erreicht werden konnten, wurde die Kampagne mit einer Summe von 2.952.508 US-Dollar abgeschlossen - das ist fast das 60fache des ursprünglichen Ziels.


eye home zur Startseite
fuzzy 04. Jan 2017

Zweifellos, da ist noch kräftig Luft nach oben. Wird sicherlich irgendwann kommen, da...

ShoopdaLool1 02. Jan 2017

Soweit ich es verstanden habe, sollten die Dinger an die Backer direkt versendet werden...

luarix 31. Dez 2016

Ich glaube es erst, wenn ich die ersten Testberichte gelesen habe und das Teil vielleicht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. DIEBOLD NIXDORF, Dortmund
  3. Nash Direct GmbH, Harvey Nash Group, Stuttgart
  4. ROMACO Pharmatechnik GmbH, Karlsruhe


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Hasskommentare

    Koalition einigt sich auf Änderungen am Facebook-Gesetz

  2. Netzneutralität

    CCC lehnt StreamOn der Telekom ab

  3. Star Trek

    Sprachsteuerung IBM Watson in Bridge Crew verfügbar

  4. SteamVR

    Valve zeigt Knuckles-Controller

  5. Netflix und Amazon

    Legale Streaming-Nutzung in Deutschland nimmt zu

  6. Galaxy J7 (2017)

    Samsung-Smartphone hat zwei 13-Megapixel-Kameras

  7. Zenscreen MB16AC

    Asus bringt 15,6-Zoll-USB-Monitor für unterwegs

  8. Sonic the Hedgehog

    Sega veröffentlicht seine Spieleklassiker für Smartphones

  9. Monster Hunter World angespielt

    Dicke Dinosauriertränen in 4K

  10. Prime Reading

    Amazon startet dritte Lese-Flatrate in Deutschland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sony Xperia XZ Premium im Test: Taschenspiegel mit übertrieben gutem Display
Sony Xperia XZ Premium im Test
Taschenspiegel mit übertrieben gutem Display
  1. Keine Entschädigung Gericht sieht mobiles Internet nicht als lebenswichtig an
  2. LTE Deutsche Telekom führt HD Voice Plus ein
  3. Datenrate Vodafone bietet im LTE-Netz 500 MBit/s

1Sheeld für Arduino angetestet: Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
1Sheeld für Arduino angetestet
Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  1. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren
  2. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  3. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif

Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis: Mehr Access Points, mehr Spaß
Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis
Mehr Access Points, mehr Spaß
  1. Eero 2.0 Neues Mesh-WLAN-System kann sich auch per Kabel vernetzen
  2. BVG Fast alle Berliner U-Bahnhöfe haben offenes WLAN
  3. Broadcom-Sicherheitslücke Vom WLAN-Chip das Smartphone übernehmen

  1. Re: Unwahrheiten also verboten?

    KlugKacka | 19:13

  2. Re: Mich beeindruckt das nicht.

    Unix_Linux | 19:12

  3. Re: Twicht muss die Lizenz haben?

    Berner Rösti | 19:11

  4. Re: Konsolenevolution ist besser als echte ps5

    Unix_Linux | 19:09

  5. Re: So langsam wird es was werden mit den...

    bombinho | 18:52


  1. 17:40

  2. 16:22

  3. 15:30

  4. 14:33

  5. 13:44

  6. 13:16

  7. 12:40

  8. 12:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel