Abo
  • IT-Karriere:

Super Speed Plus: Erste USB-3.1-Gen2-Hubs erhältlich

Für Notebooks mit USB 3.1 Gen2 sind mittlerweile Hubs verfügbar: Mehrere Firmen verkaufen Modelle mit vier Ports. Es gibt aber wie erwartet Einschränkungen bei der Stromversorgung per USB Power Delivery.

Artikel veröffentlicht am ,
Hub mit USB-C und 4x USB 3.1 Gen2
Hub mit USB-C und 4x USB 3.1 Gen2 (Bild: Startech)

Wer bisher noch keinen Hub mit USB 3.1 Gen2 gefunden hat, wird nun fündig: Diverse Hersteller wie Coolgear, Startech oder Uptap haben Modelle mit entsprechender Geschwindigkeit in ihr Portfolio aufgenommen. Alle haben vier Ports in Type-A- oder Type-C-Ausführung und werden per USB-C-Kabel mit dem Host-System, etwa einem Notebook, verbunden.

Stellenmarkt
  1. über Kienbaum Consultants International GmbH, Stuttgart
  2. SCHILLER Medizintechnik GmbH, Feldkirchen

Technische Basis aller Hubs ist der VL820-Controller von Via, welcher erstmals im Januar 2017 gezeigt wurde. Die Hubs von Startech und Uptap stammen offensichtlich vom gleichen Fertiger und weisen vier USB-Type-A-Ports auf, das Modell von Coolgear hat jeweils zwei USB-A und zwei USB-C. Alle Anschlüsse sollen bis zu 10 GBit/s erreichen, wobei immer nur einer die volle Geschwindigkeit ausnutzen kann.

Zumindest die beiden Geräte von Startech und Uptap werden über USB-C mit Energie versorgt und unterstützen laut Beschreibung keine speziellen Power-Delivery-Modi: Sie liefern maximal 1,5 Ampere pro Port. Das Modell von Coolgear nutzt zwar ein Netzteil, der Hersteller erwähnt bis zu 24 Volt und auch der VL820-Controller beherrscht mehr als 2 Ampere. Die Spezifikationen des Hubs nennen aber 1,5 Ampere für jeden der vier Ports.

Um die Hubs an beispielsweise ein Notebook oder einen Desktop-PC anschließen zu können, müssen passende Host-Controller mit USB 3.1 Gen2 vorhanden sein. Bei AMD ist dies seit einigen Jahren der Fall, egal ob bei Mainboards mit etwa B350-Chip oder bei Notebook-APUs mit integrierter Southbridge. Bei Intel waren meist zusätzliche Controller notwendig, etwa von Asmedia. Aktuelle Chips wie der B360 oder der Z390 oder die On-Package-Varianten für Ultrabooks integrieren USB 3.1 Gen2 aber nativ.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Bose Frames Alto und Rondo für je 199€)
  2. 119,90€ + Versand (Vergleichspreis 144,61€ + Versand)
  3. 199€
  4. (aktuell u. a. AMD Ryzen Threadripper 1920X für 209,90€ statt 254,01€ im Vergleich und be...

0xDEADC0DE 30. Okt 2018

Du meinst Smartphones oder Actioncams? Ansonsten verwenden die meisten mir bekannten...

0xDEADC0DE 30. Okt 2018

So wie im Artikel erwähnt, alle anderen nutzen Verlängerungskabel.

ms (Golem.de) 29. Okt 2018

Ich hatte nur US vorliegen (keine Bewertungen) und die PM von Startech, daher bin ich...


Folgen Sie uns
       


HP Pavilion Gaming 15 - Fazit

Das Pavilion Gaming 15 ist für 1.000 Euro ein gut ausgestattetes und durchaus flottes Spiele-Notebook.

HP Pavilion Gaming 15 - Fazit Video aufrufen
Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

    •  /