Abo
  • Services:
Anzeige
Super Famicom von Nintendo
Super Famicom von Nintendo (Bild: Nintendo)

Super Nintendo: Konsole 20 Jahre lang zum Spielstand sichern eingeschaltet

Super Famicom von Nintendo
Super Famicom von Nintendo (Bild: Nintendo)

Das dürfte ein Rekord der ganz seltenen Art sein: Um den Verlust eines Savegames zu verhindern, hat ein japanischer Spieler rund 20 Jahre lang seine Nintendo-Konsole laufen lassen - bis auf einen kurzen, offenbar unvermeidbaren Augenblick.

Jeder Computerspieler weiß: Es gibt Momente, in denen es nichts Wichtigeres als ein bestimmtes Savegame gibt. Ein japanischer Spieler mit dem Twitter-Pseudonym Wanikun kümmert sich sogar seit 20 Jahren darum, dass er seinen Speicherstand in dem Spiel Umihara Kawase nicht verliert, wie US-Medien wie IGN.com berichten. Seit ungefähr zwei Dekaden lasse Wanikun sein Super Famicom (hierzulande: Super Nintendo) laufen, um den Spielstand des 1994 veröffentlichten Umihara Kawase zu sichern - also seit über 180.000 Stunden.

Anzeige

Das Savegame wird eigentlich innerhalb der Cartridge mithilfe einer Lithium-Ionen-Batterie im flüchtigen RAM abgelegt. Allerdings gelten diese Batterien als nicht sehr zuverlässig, weshalb Wanikun seine Konsole einfach eingeschaltet gelassen habe. Nur während eines Umzugs sei das Super Famicom kurz vom Stromnetz getrennt gewesen. Diesen Zeitraum habe die Batterie aber überbrückt, so Wanikun.


eye home zur Startseite
nomnomnom 06. Jan 2016

Ich hab einen Philips Akku Rasierer der jetzt 16 Jahre alt ist und immer noch schnurrt...

Labbm 05. Jan 2016

Ich hatte meine ps2 fat damals ca ein halbes Jahr an gelassen da ich täglich Gran turismo...

rigelt 05. Jan 2016

muuuahahaha. Bester Kommentar den ich bisher je auf golem angetroffen habe! Danke für die...

Friko44 05. Jan 2016

"Ingo! Was fällt Dir ein, im Kiosk ein Kaugummi zu klauen?!?!" "Aber Papa!! Peter hat...

der_wahre_hannes 04. Jan 2016

Nein, das wäre ja zu einfach. Man muss halt dringend nochmal drauf hinweisen, dass sowas...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ekom21 - KGRZ Hessen, Gießen, Kassel, Darmstadt
  2. Indu-Sol GmbH, Schmölln
  3. eResearchTechnology GmbH, Estenfeld
  4. GK Software AG, Schöneck/Vogtland, Hamburg, Barsbüttel, Sankt Ingbert


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Supernatural, True Blood, Into the West, Perry Mason, Mord ist ihr Hobby)
  2. 6,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. NFC

    Neuer Reisepass lässt sich per Handy auslesen

  2. 1 GBit/s überall

    Alternative Netzbetreiber wollen Glasfaser statt 5G

  3. Nintendo Switch im Test

    Klack und los, egal wie und wo

  4. Next EV Nio EP9

    Elektrosportwagen stellt Rekord beim autonomen Fahren auf

  5. Bytecode fürs Web

    Webassembly ist fertig zum Ausliefern

  6. 5G

    Huawei will überall im Mobilfunknetz 100 MBit/s bieten

  7. Meet

    Google arbeitet an Hangouts-Alternative

  8. Autonome Lkw

    Trump-Regierung sorgt sich um Jobs für Trucker

  9. Limux-Rollback

    Was erlauben München?

  10. Ausfall

    O2-Netz durch Ausfall von Netzserver zeitweise gestört



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
P10 und P10 Plus im Hands on: Huaweis neues P10 kostet 600 Euro
P10 und P10 Plus im Hands on
Huaweis neues P10 kostet 600 Euro
  1. iOS SAP bringt Cloud-SDK für mobile Apple-Geräte
  2. TC-7680 Kabelmodem für Gigabit-Datenraten vorgestellt
  3. HTC D4 Cog Systems will das sicherste Smartphone der Welt zeigen

P10 und P10 Plus im Hands on: Huaweis neues P10 kostet 600 Euro
P10 und P10 Plus im Hands on
Huaweis neues P10 kostet 600 Euro
  1. Sandisk iNand 7350 WD rüstet Speicher für Smartphones auf
  2. Lenovo Moto Mod macht Moto Z zum Spiele-Handheld
  3. Alternatives Betriebssystem Jolla will Sailfish OS auf Sony-Smartphones bringen

Arktika 1 Angespielt: Mit postapokalyptischen Grüßen von Stalker und Metro
Arktika 1 Angespielt
Mit postapokalyptischen Grüßen von Stalker und Metro
  1. VR Desktop Oculus Rift mit Mac-Unterstützung
  2. Virtual Reality Oculus forscht an VR-Handschuhen
  3. Oculus Rift Zenimax bekommt 500 Millionen US-Dollar Entschädigung

  1. Re: Naiver Autor

    Nikolai | 18:56

  2. Re: Da klingt ja gleich der Titel nach einer...

    M.P. | 18:54

  3. Re: Jetzt drehen die total ab...

    Kleba | 18:53

  4. Re: was ist daran neu?

    errezz | 18:53

  5. Re: Könnte man nicht..

    newcomer15 | 18:52


  1. 15:22

  2. 15:08

  3. 15:00

  4. 14:30

  5. 13:42

  6. 13:22

  7. 12:50

  8. 12:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel