Abo
  • Services:
Anzeige
Super MHL bekommt eine eigene Steckverbindung.
Super MHL bekommt eine eigene Steckverbindung. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Super MHL angesehen: Viereckig, verdrehbar und 8K-tauglich

Super MHL bekommt eine eigene Steckverbindung.
Super MHL bekommt eine eigene Steckverbindung. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Super MHL heißt ein weiterer Videostandard, der vor allem in Smartphones zum Einsatz kommen soll. Neben einem eigenen Stecker bietet MHL auch Auflösungen, die per HDMI noch nicht möglich sind. Selbst der USB-Alternate-Mode wird unterstützt.

Anzeige

Auf dem Mobile World Congress in Barcelona hat das MHL-Konsortium den neuen Super-MHL-Standard (Mobile High-Definition Link) demonstriert; wir haben die Gelegenheit genutzt, uns die Konkurrenz zu Displayport und HDMI näher anzuschauen. Super MHL sieht einen eigenen Stecker vor, der USB-C-Steckern nicht unähnlich ist. Er ist aber etwas voluminöser und eckig. Wie USB-C oder auch Apples Lightning-Stecker ist er verdrehsicher. Der Stecker des MHL-Konsortiums hat 32 Pins und ermöglicht die parallele Übertragung von Daten.

Super MHL hat ein paar Vorzüge, die Displayport und HDMI nicht bieten. So gibt es beispielsweise eine Energieversorgung. Die ist schon früher für die MHL-Verbindungen wichtig gewesen, denn in der Vorstellung des Konsortiums hängt der Nutzer sein Smartphone an den Fernseher oder A/V-Receiver und lässt darüber das mobile Gerät mit Energie versorgen. Moderne Receiver oder Fernseher können schon seit einiger Zeit mit MHL umgehen.

Die Energieversorgung per Super MHL reicht bis zu einer elektrischen Leistungsaufnahme von 40 Watt. Das entspricht einer Vervierfachung verglichen mit dem Vorgänger MHL 3. Wie gehabt wird auch Ton übertragen. Die Bandbreiten sollen auch für Raumklangverfahren wie Dolby Atmos reichen. Videoübertragungen sind bis zu 8K-Auflösungen (120 fps, 48 Bit Farbtiefe) möglich, und für HDR soll die Verbindung ebenfalls vorbereitet sein.

Schon früher hat MHL an einer Zertifizierung für den USB-C Alternate Mode gearbeitet. Damit kann auch über USB-Stecker MHL übertragen werden - was zuvor natürlich auch möglich war, da der Micro-USB-Stecker verwendet wurde.

  • Super MHL im Vergleich mit DP 1.3 und HDMI 2.0 (Bild: MHL-Konsortium)
  • Super MHL im Vergleich mit MHL 1-3 (Bild: MHL-Konsortium)
  • Super MHL lädt mit bis zu 40 Watt. (Bild: MHL-Konsortium)
  • Super MHL-Steckeroptionen (Bild: MHL-Konsortium)
Super MHL im Vergleich mit DP 1.3 und HDMI 2.0 (Bild: MHL-Konsortium)

MHL hat sich im Unterschied zu Vesas MyDP (Mobility Displayport) bei mobilen Geräten gut durchgesetzt und damit auch die seltene PDMI-Schnittstelle abgelöst.

Mit SuperMHL wird allerdings der Anteil der Stecker erhöht. Dedizierte SuperMHL-Verbindungen funktionieren mit dem eigenen neuen Stecker auf beiden Seiten (Abspielseite und sogar auf Empfangsseite als Alternative zu HDMI). Auf Abspielseite ist Micro-USB, häufig in der AB-Ausführung, vorgesehen. Zusätzlich erlaubt ist USB-C als Steckverbindung auf einer Seite. Damit steht MHL auch in Konkurrenz zum Vesa-Konsortium, das ebenfalls USB-C-Kabel als Videokabel verwenden will.

Erste Geräte mit Super MHL will das Konsortium nicht ankündigen und überlässt das den Partnern.


eye home zur Startseite
WhyLee 17. Mär 2015

naja, mal sehen. die zukunft ist ja noch nicht ganz vorbei :-)

Nullmodem 16. Mär 2015

Retina ist Bullshitbingo, ein Marketingbegriff. Die normalen Retina-Geräte haben 326...

ThorstenMUC 16. Mär 2015

Liegt nicht an HDMI, sondern an den verwendeten Geräten. Wenn ich meinen LG BluRay...

robinx999 14. Mär 2015

Ja auf ein Protokol müßte man sich schon einigen, das stimmt. Aber bei HDMI gibt es ja...

Wimmmmmmmmy 14. Mär 2015

Ich bin mir sicher das die gelernt haben. Aber versuchen es weiter. Jeder will das...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Weilimdorf
  2. Robert Bosch Packaging Technology GmbH, Crailsheim
  3. Bosch Rexroth AG, Schwieberdingen
  4. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. 37,99€
  2. Gutscheincode PLUSBAY (maximaler Rabatt 50€, nur Paypal-Zahlung)
  3. 299,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Elektroauto

    Tesla Model S brennt auf österreichischer Autobahn aus

  2. Ubuntu 17.10 im Test

    Unity ist tot, lange lebe Unity!

  3. Asus Rog GL503 und GL703

    Auf 15 und 17 Zoll für vergleichsweise wenig Geld spielen

  4. Swisscom

    Einsatz von NG.fast bringt bis zu 5 GBit/s

  5. Bixby 2.0

    Samsung will Sprachassistenten auf viel mehr Geräte bringen

  6. FAA

    CNN-Drohne darf über Menschen fliegen

  7. Nintendo Switch

    Firmware 4.0 bietet Videoaufnahmen mit Einschränkungen

  8. UE Blast und Megablast

    Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

  9. TPCast im Hands on

    Überzeugende drahtlose Virtuelle Realität

  10. Separate Cloud-Version

    Lightroom nur noch als Abo erhältlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: Verkrüppelter Nautilus-Dateimanager

    DeathMD | 12:46

  2. Re: Die If-Schleife hat wohl nicht funktioniert.

    luzipha | 12:46

  3. Re: Ist das relevant? Wir haben jedes Jahr 15000...

    Psy2063 | 12:46

  4. Re: Halten wir fest

    bombinho | 12:45

  5. Re: Akku ist nicht vorne

    lenox | 12:45


  1. 12:25

  2. 12:00

  3. 11:56

  4. 11:38

  5. 10:40

  6. 10:23

  7. 10:09

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel