Abo
  • Services:
Anzeige
Spieler kritisieren den Onlinezwang bei Super Mario Run.
Spieler kritisieren den Onlinezwang bei Super Mario Run. (Bild: Golem.de)

Super Mario Run: 40 Millionen Downloads und nur 2 von 5 Sternen

Spieler kritisieren den Onlinezwang bei Super Mario Run.
Spieler kritisieren den Onlinezwang bei Super Mario Run. (Bild: Golem.de)

Sechs Tage nach der Veröffentlichung von Super Mario Run für iOS verzeichnet Nintendo 40 Millionen Downloads. Die Kunden geben dem Mobilegame auffallend viele niedrige Bewertungen - allerdings nicht wegen des eigentlichen Gameplays.

Seit dem 15. Dezember 2016 ist Super Mario Run erhältlich, nun hat Nintendo erste Zahlen veröffentlicht: Rund 40 Millionen Interessierte haben das Spiel auf ihr Smartphone oder Tablet mit iOS geladen - eine Version für Android soll erst zu einem späteren, nicht genannten Zeitpunkt folgen.

Anzeige

Das erste echte Mobilegame von Nintendo hat es innerhalb kürzester Zeit fast weltweit in die Charts von iTunes geschafft - auch in Deutschland steht Super Mario Run auf dem ersten Platz der Downloads von Gratisangeboten und der umsatzstärksten Titel.

Das klingt nach einem riesigen Erfolg, ist es aber nicht unbedingt. Denn wie viele der 40 Millionen Kunden das Spiel tatsächlich kaufen und es damit für Nintendo zum Geschäft machen, ist trotzdem unklar. Die Firma selbst hat bislang keine Angaben zur Konversionsrate gemacht.

Auffallend viele Spieler sind mit Mario nicht zufrieden und vergeben niedrige Bewertungen. Im deutschen iTunes-Store haben knapp 1.000 Kunden eine Bewertung hinterlassen, im Schnitt kommt der Titel auf 2 von 5 Sterne.

Keine neuen Inhalte geplant

Der Grund: Vielen ist die kostenlose Demo zu kurz und der Preis von knapp 10 Euro für die Vollversion viel zu hoch. Außerdem stört viele, dass Super Mario Run nur mit einigermaßen guter Internetverbindung funktioniert, aber nicht Offline.

Nintendo hat sich zu diesen Kritikpunkten nicht geäußert. Die Firma hat lediglich einen kleinen Patch mit Fehlerkorrekturen und ein paar weihnachtliche Extras für den Baumodus veröffentlicht. Außerdem hat Nintendo gesagt, dass keinerlei größere Erweiterungen für das Spiel erscheinen werden - durch weitere Levels darf Super Mario also nach aktuellem Stand nicht hüpfen.


eye home zur Startseite
0xDEADC0DE 23. Dez 2016

Ihr setzt den Begriff in einen völlig falschen Zusammenhang. ;)

FlorianP 22. Dez 2016

Mein Akku hält knapp zwei Tage. Je nach Umfang der Verwendung. Natürlich hab ich aber...

redbullface 22. Dez 2016

Nein, das mache ich nicht mit allen Spielen und Entwicklern die ich gut finde. Wann und...

Niaxa 22. Dez 2016

Du scheinst meinen Kommentar nicht richtig verstanden zu haben. Schade.

MabuseXX 22. Dez 2016

Nintendo-Fanboy mit rosaroter Brille.....



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MediaMarktSaturn IT Solutions, München
  2. Sparda-Datenverarbeitung eG, Nürnberg
  3. Exali GmbH, Augsburg
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i7-7700HQ + GeForce GTX 1070)

Folgen Sie uns
       


  1. Blizzard

    Starcraft Remastered erscheint im Sommer 2017

  2. Atom-Unfall

    WD erweitert Support für NAS mit Intels fehlerhaftem Atom

  3. SecurityWatchScam ID

    T-Mobile blockiert Spam-Anrufe

  4. AT&T

    USA bauen Millionen Glasfaserverbindungen

  5. Super Mario Run

    Nintendo bleibt trotz Enttäuschung beim Bezahlmodell

  6. Samsung

    Galaxy Note 7 wird per Update endgültig lahmgelegt

  7. The Ringed City

    From Software zeigt Abschluss von Dark Souls 3 im Trailer

  8. Dieter Lauinger

    Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl

  9. Die Woche im Video

    Cebit wird heiß, Android wird neu, Aliens werden gesprächig

  10. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Videostreaming im Zug: Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
Videostreaming im Zug
Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
  1. Hollywood Filmstudios wollen Filme kurz nach Kinostart streamen
  2. USA Google will Kabelfernsehen über Youtube streamen
  3. Verband DVD-Verleih in Deutschland geht wegen Netflix zurück

Buch - Apple intern: "Die behandeln uns wie Sklaven"
Buch - Apple intern
"Die behandeln uns wie Sklaven"
  1. Übernahme Apple kauft iOS-Automatisierungs-Tool Workflow
  2. Instandsetzung Apple macht iPhone-Reparaturen teurer
  3. Earbuds mit Sensor Apple beantragt Patent auf biometrische Kopfhörer

Lithium-Akkus: Durchbruch verzweifelt gesucht
Lithium-Akkus
Durchbruch verzweifelt gesucht
  1. Super MCharge Smartphone-Akku in 20 Minuten voll geladen
  2. Brandgefahr HP ruft über 100.000 Notebook-Akkus zurück
  3. Brandgefahr Akku mit eingebautem Feuerlöscher

  1. Re: Jetzt mal halblang!

    Mett | 06:15

  2. Re: Alternative

    Ferrum | 06:01

  3. Re: OT: Preisgestaltung im Kino

    Prinzeumel | 05:53

  4. Re: Endlich schluss mit Cam Rips...

    Prinzeumel | 05:50

  5. Re: Wenn schon remastered, dann bitte Command and...

    Mett | 05:48


  1. 19:03

  2. 14:32

  3. 14:16

  4. 13:00

  5. 15:20

  6. 14:13

  7. 12:52

  8. 12:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel